Folge 3: OKR-Zyklus - Wie funktioniert der OKR-Heartbeat?

OKR-Zyklus: Ablauf & Best Practices

Was versteht man unter einem OKR-Zyklus?

Inzwischen wissen wir, wie OKRs aufgebaut sind: qualitative, motivierende Ziele (Objectives), messbare Fortschritte auf dem Weg dorthin (Key Results) und konkrete Aufgaben, die uns nachweislich dem Ziel näher bringen. Ebenso wissen wir, dass die Methode für Transparenz und Motivation sorgt. Dass sie uns helfen kann, über uns hinaus zu wachsen und uns zu fokussieren auf Aufgaben, die nachvollziehbar auf die wichtigsten gemeinsamen Ziele einzahlen.

Zusätzlich ist OKR auch eine agile Methode, die nicht vorsieht, stur ein Jahr lang dieselben Ziele zu verfolgen mit den einmal geplanten Projekten und Aufgaben. In einer Leitbild-Pyramide von Vision und Mission bis hinunter zur Kurzfrist-Strategie für 1-2 Jahre bilden OKRs eine unterste Ebene noch darunter; die Strategie wird abgebildet auf wenige Top-Level-Objectives und Key Results für ein Jahr, um einen kurzfristigen Leitstern zu bilden und Klarheit zu schaffen, worauf der Fokus in diesem Jahr liegt und woran die Zielerreichung gemessen werden kann. Darunter werden dann OKR-Sets für noch kürzere Zyklen gebildet, die zur eigentlichen Realisierung der Strategie führen.

Die Phasen eines OKR-Zyklus

Best Practices für einen erfolgreichen OKR-Zyklus

In der Praxis hat es sich bewährt, den OKR-Zyklus mit konkreten Terminen für die Arbeitsmeetings frühzeitig durchzuplanen. Dazu gehören:

  • OKR-Planning Sessions je Einheit (Top-Level, je Unternehmensbereich, je Team)

  • Alignment Session (möglicherweise mit allen Plannings kombiniert als Big-Room-Planning)

  • Regeltermine für die Check-ins (können in bestehende Jour Fixes, Stand-ups, Teammeetings integriert werden)

  • OKR-Review je Einheit

  • OKR-Retrospektive je Einheit

Insbesondere in der Phase Set & Align bestehen Abhängigkeiten zwischen den Ergebnissen auf oberen Ebenen und dem Planning auf den Ebenen darunter. Daher müssen die Termine und Ergebnisse verbindlich geplant und geliefert werden. Ein Big-Room-Planning über einen oder zwei Tage ist daher am effizientesten, aber natürlich nicht immer realisierbar.

Lasst euch bei den ersten Zyklen unbedingt begleiten und eure lokalen OKR Coaches ausbilden. Wie eine erfolgreiche Einführung von OKR insgesamt gestartet werden sollte, ist Gegenstand der nächsten Folge.

Unser Team aus agilen Experten verfügt über jahrelange Erfahrung in agilen Arbeitsumgebungen und komplexen Projekten. Sie arbeiten bereits agil oder wollen starten? Unser agiles Coaching begleitet Mitarbeiter*innen und Teams. so dass diese die Scrum Methodik beherrschen und in der Lage sind, ihre neuen Rollen zu übernehmen.

Das könnte Sie interessieren

Natanael Mignon
02. April 2024 

Sie haben Fragen oder möchten sich von uns beraten lassen?

Gerne steht unsere Expertin für Ihre Fragen zur Verfügung.
Nutzen Sie unser Kontaktformular.

Ihre Ansprechpartnerin

Sabine Klein
Sales Managerin