Communardo bereitet sich auf weiteres Wachstum vor

Communardo stärkt Führungsteam und Strukturen

Dresden, 14. Dezember 2023

Communardo, der Experte für modernes und digitales Arbeiten, stellt sich für weiteres Wachstum auf. Dafür gründete Communardo bereits vor einem Jahr mit der Communardo Group eine Dachgesellschaft. Nun wurden in diesem Zusammenhang auch Veränderungen in der Führungsebene der Communardo Software GmbH vorgenommen, um die Weichen für eine nachhaltige Weiterentwicklung zu stellen.

Wachstumsstrategie für den Modern Work Spezialisten

„Mit der Communardo Group werden wir unsere Entwicklung zu einem führenden Anbieter für Modern Work Solutions sowohl im deutschsprachigen Raum als auch in neuen Märkten vorantreiben“, kommentiert Dirk Röhrborn, Gründer von Communardo und CEO der Communardo Group. Er widmet sich zukünftig vor allem den strategischen Zukunftsthemen.
Sowohl durch neue Mitarbeitende als auch durch gezielte Zukäufe möchte Communardo sein Angebot für den modernen Arbeitsplatz auch in weiteren Regionen ausweiten.

Unter der Dachgesellschaft gliedern sich nun die Firmen Communardo Software GmbH, Communardo Products GmbH, die Communardo Software sh.p.k. in Albanien und die bitvoodoo AG in der Schweiz ein, die seit Anfang November zur Communardo Group gehört.

Personelle Änderungen in der Führungsetage

Um die geplanten Wachstumsschritte der Unternehmensgruppe zu unterstützen, ergänzen Tino Beyer als Co-Geschäftsführer und Chief Revenue Officer sowie Claudia Lutter als Chief Operating Officer die Geschäftsleitung der Communardo Software GmbH.

Tino Beyer verantwortet das operative Geschäft und konzentriert sich insbesondere auf dessen Weiterentwicklung in Deutschland und Österreich. Claudia Lutter verantwortet die Organisation von Communardo und fokussiert sich dabei auf die Bereiche HR, IT sowie Standards und Qualität. Ihre Aufgabe umfasst auch die Integration neu erworbener Unternehmen, darunter aktuell bitvoodoo aus der Schweiz. Die finanziellen Geschicke des Unternehmens verantwortet weiterhin René Krasselt als CFO.

Dirk Röhrborn, der Communardo 2001 mit seinem Geschäftspartner Ilja Hauß gründete, bleibt weiterhin Geschäftsführer der Communardo Software GmbH. Alle vier bilden die Geschäftsleitung der Gesellschaft.
 

„Bei den Änderungen bleibt unser übergeordnetes Ziel, innovative Lösungen und Dienstleistungen für unsere Kunden bereitzustellen und damit deren digitale Transformation voranzubringen“, betont Röhrborn.

Über Communardo

Communardo ist führender Anbieter von Softwarelösungen und Beratungsleistungen für den digitalen Arbeitsplatz: modernes Arbeiten, agile Prozesse, Kommunikation und Zusammenarbeit in Unternehmen. Die Expert*innen unterstützen Unternehmen aller Branchen bei der Auswahl der richtigen Software, realisieren maßgeschneiderte und innovative Lösungen.

Die Unternehmensgruppe beschäftigt über 280 Mitarbeitende an neun Standorten in Deutschland, Österreich, der Schweiz und Albanien. Gegründet wurde Communardo 2001 in Dresden.

Sie benötigen weitere Informationen oder Materialien?