Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden

FAQ - Was bedeutet das Ende des Support von Atlassian Server?

Atlassian hat angekündigt, die Server-Produktlinie zum 02. Februar 2024 vollständig einzustellen. Was genau das für Sie bedeutet, welche Alternativen Sie haben und wie wir Sie jetzt unterstützen können, erfahren Sie in diesem Blogbeitrag.

Die Ankündigung von Atlassian, den Support für Server-Anwendungen zum 2. Februar 2024 einzustellen und bereits ab 2. Februar 2021 die Preise für Data Center stark zu erhöhen, bringe für viele Unternehmen große Herausforderungen. Und auch Firmen, die Instanzen mit weniger als 500 aktiven Unternehmenslizenzen betreiben, stellen sich viele Fragen.

Aus diesem Grund haben wir in unserer Q&A Session "End of Support von Atlassian Server - Wie rüsten sich Unternehmen mit weniger als 500 Nutzerlizenzen für die Zukunft?" vorgestellt,

  • was eine Migration in die Atlassian Cloud oder ein Wechsel zu Data Center bedeutet.
  • welche Alternativen es noch gibt.
  • was die wichtigsten nächsten Schritte sind.

Inhalt der FAQ Seite

Da wir in der Q&A Session aus zeitlichen  Gründen nicht auf alle Themen eingehen konnten, haben wir hier noch einmal die wichtigsten Fragen in einer FAQ für Sie beantwortet.

Das sind die Inhalte des FAQs:

 


Allgemeine Informationen zur Ankündigung

 

Welche Änderungen wird es geben?

 

Das ändert sich für Ihre Server-Lizenzen
16.10.2020 Ankündigung von Atlassian, dass die Server-Produktlinie bis 2024 eingestellt wird
02.02.2021 Der Verkauf von neuen Atlassian Server-Lizenzen wird eingestellt.

  • Kunden, die die Server Variante betreiben, haben die Möglichkeit, bis zu diesem Zeitpunkt die Wartung für maximal drei Jahren zu verlängern.
  • Gleichzeitig tritt eine Preiserhöhung für die Server-Renewals und -Upgrades in Kraft.
01.05.2021 Auf dem Atlassian Marketplace werden keine Apps für Server-Produkte mehr neu aufgenommen.
02.02.2022 Up- und Downgrades für Server-Lizenzen werden nicht mehr angeboten.
02.02.2023 Es können keine Server-Apps mehr aus dem Marketplace mehr erworben werden.
02.02.2024 Der Support für Server-Anwendungen endet zum 2. Februar 2024.

  • Bis zu diesem Datum werden Sicherheits-Updates durchgeführt.
  • Nicht davon betroffen ist ausdrücklich die Data-Center-Variante, die in Kürze umfangreiche Erweiterungen erhalten wird.

 

Das ändert sich für Ihre Data Center-Lizenzen 
02.02.2021
Die Preisänderungen für Data Center treten in Kraft.
Gleichzeitig wird es neue Funktionen und Priority Support geben. An der Nutzerstaffelung für Data Center-Lizenzen ändert sich nichts. Folgende Atlassian Apps werden mit Data Center gebundelt:
Bald verfügbar Bamboo Data Center

 

 


Welche Produkte sind betroffen?

Die Änderung betrifft alle als Server erhältlichen Produkte:

  • Jira Software
  • Jira Core
  • Jira Service Management (ehemals Jira Service Desk)
  • Confluence
  • Bitbucket
  • Crowd
  • Bamboo
  • Atlassian Apps
  • Atlassian Marketplace Partner Server-Apps

 

Informationen zu Server-Lizenzen

 

Was bedeutet das für Sie als Server-Kunden?

Die Ankündigungen betreffen alle Server- und Data Center-Kunden. Server-Kunden können mit ihren Lizenzen noch 3 Jahre ohne Einschränkungen arbeiten. Danach haben Sie mehrere Möglichkeiten: die Migration in die Atlassian Cloud oder der Wechsel auf das Atlassian Data Center. Nehmen Sie sich die Zeit, Ihre Optionen zu bewerten und die getroffenen Entscheidungen konsequent umzusetzen.

 


Was passiert technisch gesehen nach Ablauf des Supports der Server-Lizenzen?

Sie können Ihre Server-Lizenzen natürlich weiter benutzen. Allerdings wird am dem 2. Februar 2024 der Support dafür komplett eingestellt. Das bedeutet, dass Sie keine neuen Features, Bugfixing oder Sicherheitsupdates mehr einspielen können.

 


Kann eine 500er-Server-Lizenz, die bis Oktober 2021 läuft, jetzt bis Oktober 2023 verlängert werden?

Ja, eine Verlängerung kann auch im Vorfeld erfolgen. Gern bieten wir Ihnen die maximale Renewal Lizenzverlängerung an und beraten Sie zu Ihren Optionen.

 


Ist eine Server-Lizenzsicherung bei den 10er Lizenzen möglich?

Nein, eine 10er Lizenz kann nicht für ein Upgrade genutzt werden. Dies ist erst ab 25 Usern möglich.

 


Wie ist die zu erwartende Preisentwicklung für Serverprodukte einzuschätzen? Ist es bereits jetzt sinnvoll, On-Premise-Lizenzen für mehrere Jahre zu erwerben?

Serverprodukte können nur noch bis 2. Februar 2021 erworben werden. Daher sollten Sie sich jetzt entscheiden, ob Sie neue Lizenzen für Serverprodukte erwerben wollen. Der Support dieser Serverprodukte erfolgt dann noch bis zum 2. Februar 2024.

 


Im Wesentlichen besteht eine gemeinsame Code-Basis mit der Data Center-Version. Wird es daher auch in Zukunft noch neue Jira Server-Versionen geben?

Für Server-Produkte wird es auch weiterhin bis zum 2. Februar 2024 Updates geben. Neue Features werden aber ziemlich sicher nur für Data Center-Lizenzen freigeschaltet.

 


Wann enden die Updates und der Support für Server-Apps?

Der Support für alle Serverprodukte endet am 2. Februar 2024. Allerdings können neue Server-Apps noch bis 02. Februar 2023 in den Marketplace eingestellt werden.

Die App-Hersteller sind nicht an den 2. Februar 2024 hinsichtlich des Support Endes für Ihre Apps gebunden. Wenn die App für Data Center weiter entwickelt wird, gibt es sicherlich eine Option, um Features beziehungsweise Bugs mit dem Hersteller zu besprechen. Gegebenenfalls können Sie auch darüber nachdenken, die Probleme über einen individuellen Projektvertrag umzusetzen. Offizielle Lizenzen über den Atlassian Marketplace wird es aber nicht mehr geben.

 


Am 2. Februar 2021 endet der Verkauf der Server-Lizenzen. Können die vorhanden Lizenzen trotzdem noch verlängert werden?

Ja, Sie können Ihre Lizenzen noch bis zum 2. Februar 2024 verlängern. Der Zeitpunkt, an dem die Verlängerung vorgenommen wird, spielt keine Rolle. Allerdings profitieren Sie noch bis zum 2. Februar 2021 von den vergünstigten Konditionen für die Verlängerung. Außerdem sollten Sie bedenken, dass der Support dieser Lizenzen ebenfalls zum 2. Februar 2024 eingestellt wird.

 


Werden die Community Server-Lizenzen bis 2024 kostenfrei bleiben oder kosten diese dann ab 2021?

Die bestehenden Community Lizenzen für Server können ebenso bis Februar 2024 kostenfrei verlängert werden. Außerdem gibt es jetzt auch Community Lizenzen für Data Center kostenfrei.

 


Gelten die gleichen Fristen sowie Loyalty Discounts weltweit, oder gibt es länderspezifische oder regionale Unterschiede? Gelten beispielsweise in anderen EMEA-Ländern oder in der Schweiz andere Discounts oder Migrationsangebote als in Deutschland?

Die Angebote, Fristen und Loyalty Discounts sind weltweit identisch und variieren nicht nach den Ländern.

blank

 

 

Informationen zu Data Center-Lizenzen

 

Atlassian verfolgt zunehmend eine Cloud-First-Strategie. Ist Data Center vor diesem Hintergrund eine langfristige Option für Kunden, die nicht in die Cloud wechseln können oder wollen?

Atlassian hat sich klar zum Data Center bekannt. Somit soll es vor allem für Kunden mit großen und komplexen Szenarien bestehen bleiben. Mehr dazu erfahren Sie in der Data Center Roadmap von Atlassian unter: https://www.atlassian.com/roadmap/data-center

Ab Februar 2021 sind auch Advanced Roadmaps, Team Calendars, Confluence Analytics und Insight integraler Bestandteil von Jira / Confluence Data Center. Ebenso ist der Priority Support mit besseren SLAs inkludiert.

 


Unterstützt Atlassian seine Kunden bei der Migration von Server zu Data Center?

Als Atlassian Platinum Solution und Enterprise Partner unterstützen wir Sie gern bei der Migration. Dies betrifft einerseits das Umstellen von Server nach Data Center als auch das Zusammenlegen von mehreren Instanzen. Für die dafür notwendigen Tätigkeiten wie das Bereinigen der bestehenden Umgebungen, Archivierung von Projekten und Spaces sowie dem Merge von Systemen haben wir passende Angebote.

 


Setzt der Wechsel von Server auf Data Center bestimmte Einstellungen oder Anpassungen auf der Server-Instanz voraus?

Ein Wechsel ins Atlassian Data Center erfolgt in drei Schritten:

1. Einspielen der Lizenz

    1. Dafür ist keine Änderung an der Architektur notwendig.
    2. Server ist identisch zu einem Data Center mit einem Knoten.
    3. Apps, die offiziell nicht als Data Center kompatibel markiert sind, laufen weiter.
    4. Data Center-Features, die nicht mehrere Knoten benötigen (z.B. Projektarchivierung in Jira), sind jetzt nutzbar.

2. Aufteilung des Home Directory in zwei Verzeichnisse

    1. Die Aufteilung erfolgt in ein Shared Home (Attachments, Index Snapshots, etc.) und ein
    2. Lokal Home (Cache, Index, etc.). Dafür ist eine Downtime notwendig.

3. Ergänzung neuer Knoten und Konfiguration von Loadbalancern

    1. Ab hier hat man ein vollständiges Data Center-Setup (mehrere parallele Knoten, Ausfallsicherheit, dedizierte Knoten für spezielle Aktivitäten wie Reporting, etc.).
    2. In einem zweiten Schritt muss auch an der Infrastruktur gearbeitet werden (Loadbalancer anpassen, mehrere Anwendungsknoten, Updateprozesse unterscheiden sich zum Server, Logging&Monitoring, etc.).

 


Gilt die Anzahl der User für das System bei Data Center wie bisher für aktive User? Ist es möglich, mehr User im System halten, aber immer nur einen bestimmten Anteil auf "active" setzen?

Das funktioniert identisch wie auch bei den Server-Produkten. Darüberhinaus gibt es Apps wie z.B. den User Deactivator Jira, mit denen dies sogar recht automatisch geht.

 


Welche Optionen hat eine Unternehmensabteilung von circa 170 Personen, die gerne weiterhin eine On-Premise Lösung nutzen will? Welche Alternativen gibt es?

Sie können auch als Abteilung von 170 Personen die 500er Data Center-Lizenz nutzen. Alternativ kann die zentrale IT behilflich sein. Sollte Ihre IT Abteilung bereits eine große Data Center-Instanz haben, können Sie unter Umständen in diese hinein migrieren. Dabei helfen wir Ihnen gern.

 


Ist es von Atlassian geplant, auch Data Center-Lizenzen für 250 User zu verkaufen?

Nein, aktuell ist dies nicht geplant.

 


Bleiben die Kosten für Jira Service Management (ehemals Jira Service Desk) gleich? Welche Abstufungen gibt es dafür, wenn eine Migration ins Data Center stattfindet?

Diese Abstufungen gibt es für folgende Produkte:

  • Jira Software: 500, 1000, 5000, 1000, 15000, etc. Die Details dazu können Sie auf der Seite von Atlassian nachlesen.
  • Jira Service Management (ehemals Jira Service Desk): 50, 100, 250, 500, etc. Auf der Seite von Atlassian erfahren Sie dazu mehr.
  • Bitbucket: 25, 50, 100, 250, etc. Auch dazu finden Sie auf der Seite von Atlassian alle Details.

 

blank

Informationen zu Cloud-Lizenzen

 

Gibt es für die Atlassian Cloud eine Anbindung an Azure AD SSO und wenn ja, was kostet diese?

Ja, eine Anbindung zu Azure AD gibt es. Außerdem kann ein IdP für SAML über Atlassian Access angebunden werden. Im Enterprise Plan ist Access bereits enthalten.

 


Werden, wenn Confluence und Jira On-Premise bisher im Einsatz gewesen sind, die Lizenzen für die Migration in die Atlassian Cloud bezüglich des Enterprise Plans zusammen gerechnet?

Nein, die Nutzer zählen nur einmal. Im Enterprise Plan ist Atlassian Access als zentrale Accountverwaltung enthalten. Darüber werden die Nutzer an die angeschlossenen Anwendungen provisioniert.

 


Warum sind die Hürden für die Data Residency so hoch und wieso überlässt Atlassian nicht den Kunden die Wahl, wo die Daten in der Cloud liegen sollen?

Wir - und die meisten anderen Partner mit einem Schwerpunkt auf den DACH-Raum - sind zu dieser Thematik bereits im Gespräch mit Atlassian. Es deutet sich eine Änderung in dem Punkt an. Ob, wann und wie eine Änderung kommt ist aber noch unklar. Ebenso verhält sich die Thematik rund um Secondary Data und App-Daten.

 


Wird die QM App "Process Management Suite for Confluence" von Communardo für die Cloud weiterentwickelt?

Wir arbeiten gerade daran, unsere "Process Management Suite for Confluence" auch in die Cloud zu bringen. Im Sommer 2021 gibt es unsere App auch für die Cloud verfügbar sein.

 


Werden neben Jira und Confluence auch in der Cloud in Verbindung mit Fisheye und Bitbucket funktionieren?

FishEye wird es nicht für die Cloud geben. Eine Anbindung der lokalen FishEye Installation an eine Jira Cloud-Instanz ist aber möglich. Hier erfahren Sie mehr: https://support.atlassian.com/jira-cloud-administration/docs/integrate-with-fisheye/

Als Alternative bietet sich jetzt ein Umstieg des VCS nach git an. Damit kann man FishEye abmanagen und die Nutzer zu BitBucket, GitLab oder ähnlichen Systemen bewegen.

 


Können Confluence und Bitbucket als Data Center mit Jira in der Cloud kooperieren, insbesondere SSO via AD / LDAP?

Ja, das ist möglich über SAML (z.B. Azure AD). SAML-Authentifizierung ist in Data Center Standard. In der Cloud wird dies über Atlassian Access abgedeckt. Damit ist ein übergreifendes SSO zwischen OnPrem-System und der Atlassian Cloud möglich.

 


Wie können Kunden in die Atlassian Cloud migrieren? Was sind weitere Schritte?

Wenn Sie in die Atlassian Cloud migrieren wollen sollten Sie diese Schritte befolgen:

  • Analyse Ihrer bestehenden Systeme inklusive Betrachtung von Datenschutzanforderungen und einer Ist- Soll-Betrachtung Ihrer Anwendungsfälle
  • Planung des Updates
  • Durchführung von Testmigrationen
  • Durchführung der Migration

Hierfür haben wir standardisierte Angebote und Vorgehen um sie auf dem Weg begleiten.

 


Die Daten der Kunden werden laut Atlassian durchgehend verschlüsselt. Ist es möglich, auch eigene Schlüssel zu verwenden?

Nein, aktuell ist keine Bring-Your-Own-Key Lösung möglich.

 


Kann man in der Atlassian Cloud-Apps installieren?

Natürlich. Auf dem Atlassian Marketplace finden Sie bereits jetzt eine Fülle an Apps für die Cloud, die Ihre Atlassian Lösung sinnvoll erweitern und ergänzen.

>> Jetzt im Atlassian Marketplace umsehen.

blank

Informationen zu Alternativen

 

Was ist von Microsoft Azure DevOps Server zu halten? Ist das eine Alternative?

Wenn Sie primär in Richtung Azure entwickeln und im Jira nur die Anwendungsfälle Anforderungsmanagement und Bugtracking in der Softwareentwicklung abgebildet sind, dann kann Azure DevOps eine Alternative für Jira, Confluence, Bitbucket oder Bamboo sein.

Wir sind Microsoft Managed Partner und beraten Sie auch in diesem Thema beziehungsweise unterstützen Sie bei der Migration.

 


Welche alternativen Plattformen gibt es es?

Sollten Sie langfristig gesehen weder in die Atlassian Cloud noch ins Data Center migrieren können, beraten wir Sie gern zu Ihren Alternativen im Microsoft Umfeld, GitLab oder Service Now. Als technologieübergreifender Partner finden wir gemeinsam mit Ihnen eine passende Lösung.

blank

Wie können wir Sie jetzt unterstützen?

 

Die neue Situation bringt viele Herausforderungen mit sich, die Sie nicht allein bewältigen müssen. Wir stehen Ihnen zur Seite und beraten wir Sie u.a. zu Lizenzfragen, Migrationswegen, Marketplace Apps und zur Gestaltung von Lösungen für die Atlassian Cloud bzw. Data Center. Sie haben folgende Optionen:

Option 1: Atlassian Cloud-Migration

Eine Migration in die Atlassian Cloud ist für alle Kunden bis 10.000 Nutzer eine Option. Die genaue Umsetzung hängt dabei von der Anzahl der Nutzer, den Anforderungen an die Compliance sowie Ihren Anwendungsfällen ab.

Ein Umzug in auf die Cloud geht mit vielen technischen und organisatorischen Veränderungen der täglichen Arbeitswelt einher. Daher sollten Sie vor einer Migration evaluieren, ob alle Voraussetzungen dafür in Ihrem Unternehmen erfüllt sind. In unserem Cloud Readiness Workshop finden wir gemeinsam heraus, wie Ihr individueller Weg aussehen wird. Im Anschluss finden wir den passenden Cloud Plan, begleiten Sie beim Onboarding sowie der Integration und führen gemeinsam mit Ihnen die Planung und Umsetzung der Migration durch. Atlassian gewährt allen Wechslern ab 1.000 Nutzern attraktive Rabatte auf die Lizenzen für 3 Jahre.

Option 2: Wechsel zu Atlassian Data Center

Sollte der Schritt in die Cloud für Sie nicht möglich sein, können Sie auf eine Data Center-Lizenz wechseln. Noch bis zum 02. Februar 2021 können Sie dies zu den aktuell geltenden Preisen tun. Danach treten die angekündigten Preiserhöhung Kraft. Für alle Kunden, die von einer Server-Lizenz auf eine Data-Center-Lizenz wechseln, gibt Atlassian auch nach dem 2. Februar 2021 Rabatte für insgesamt 3 Jahre auf Data Center-Lizenzen. Unser erfahrenes Team berät Sie gern zu Ihren Lizenz-Optionen. In unserem Data Center Readiness Workshop können Sie evaluieren, ob das Data Center die richtige Option für Sie ist. Dazu gehört unter anderem eine Analyse der Anforderungen und der Systemlandschaft sowie eine Kosten-Nutzen Betrachtung.

Button Jetzt Cloud Readiness Workshop Anfragen Button Jetzt Data Center Readiness Workshop Anfragen

Option 3: Nutzen Sie Atlassian Server bis 2023

Natürlich können Sie die Übergangsphase auch komplett ausnutzen, um in Ruhe Ihre Optionen zu bewerten und die Entwicklung der Atlassian Cloud und des Data Centers zu verfolgen. In dieser Übergangsphase stehen wir Ihnen auch weiterhin mit unserem umfangreichen Service und Support Angebot zur Seite.


Option 4: Bewerten Sie weitere Alternativen

Eventuell kommt auf den ersten Blick weder der Wechsel in die Atlassian Cloud noch zum Atlassian Data Center für Sie in Frage. Dann sollten Sie bewerten, welche Alternativen Sie haben. Welche Use Cases haben Sie im Unternehmen? Wie sieht der Kosten-Nutzen-Vergleich von verschiedenen Lösungen aus? Welche alternativen Systeme können relevant für Sie sein? Als Technologie-übergreifender Partner helfen wir Ihnen, in einem IT-Strategie Workshop Antworten auf genau diese Fragen zu finden.

Button Jetzt Mehr Zum Service Und Support Erfahren https://www.communardo.de/service-center-und-support/

 

 

 


Wir sind für Sie da!

Die Ankündigung, das Service Angebot auslaufen zu lassen, bringt viele Unsicherheiten mit sich und wirft viele Fragen auf. Wir stehen fest an Ihrer Seite, um Sie auf die bevorstehenden Änderungen vorzubereiten.

>> Kontaktieren Sie uns jetzt!

 

Related Posts

Pin It on Pinterest