Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Office Delve – Der Assistent für den modernen Wissensarbeiter

Mit der Office Delve Applikation, ursprüng­lich im März unter dem „Codenamen Oslo“ ange­kün­digt, hat Microsoft nun offi­zi­ell den „per­sön­li­chen Assistenten“ für den moder­nen Wissensarbeiter vor­ge­stellt und in einer ers­ten Phase aus­ge­rollt. Delve ist eine neue Möglichkeit zum Suchen und Finden von Inhalten in Office 365. Dabei stellt die Anwendung alle rele­van­ten Informationen und Beziehungen aus Office 365 zum rich­ti­gen Zeitpunkt oder auf Knopfdruck über­sicht­lich auf einer Oberfläche dar. Hinter die­ser Anwendung steht der selbst­ler­nende Algorithmus Office Graph, wel­cher per­so­na­li­sierte Informationssammlungen für jeden Benutzer, basie­rend auf des­sen Aktivitäten und sei­nen Beziehungen zu Inhalten und zu ande­ren Benutzern, erstellt. Die Informationen in Delve sind sozu­sa­gen spe­zi­ell auf jeden Benutzer zuge­schnit­ten und die Benutzer sehen nur Inhalte, auf die sie bereits Zugriff haben.

Derzeit wer­den Inhalte aus OneDrive for Business und SharePoint Online indi­ziert. In den nächs­ten Monaten sol­len wei­tere Datenquellen, wie E‑Mail (Exchange Online), OneNote, Yammer und Lync, inte­griert werden.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Delve bereit­stel­len

Aktuell ist Delve als Preview für Office 365 Enterprise (E1, E3 und E4), Office 365 Education (A2, A3 und A4) und Office 365 Government (G1, G3 und G4) ver­füg­bar. Das Rollout für alle ande­ren Office 365 Pläne wird für Januar 2015 erwar­tet. Wenn Sie die Anwendung nut­zen möch­ten, müs­sen Sie sich zunächst für die First Release-Gruppe anmelden. 

  1. Melden Sie sich bei Office 365 mit einem glo­ba­len Administratorkonto an.
  2. Wechseln Sie zu Administrator > Office 365Diensteinstellungen
  3. Setzen Sie die Umschaltfläche "First Release" bzw. „Erstveröffentlichung“ von AUS auf EIN.

Sie kön­nen die Anwendung bzw. den Office Graph anschlie­ßend auch in den SharePoint-Admin-Center-Einstellungen deak­ti­vie­ren. Der Zugriff auf den Office Graph ist stan­dard­mä­ßig zugelassen.

Das Delve Dashboard

Delve Dashboard

Im Delve Dashboard sehen Sie alle rele­van­ten Informationen als Inhaltskarten dar­ge­stellt. Hierbei gilt: Je mehr Sie und Ihre Kollegen zusam­men­ar­bei­ten, indem Sie die Dokumente der jeweils ande­ren Kollegen anzei­gen, bear­bei­ten und für­ein­an­der frei­ge­ben, desto nütz­li­cher ist Delve für alle von Ihnen.

In Ihrer Ansicht „Startseite“ wer­den die Dokumente ange­zeigt, die Sie gegen­wär­tig wahr­schein­lich am meis­ten inter­es­sie­ren. Es han­delt sich häu­fig um eine Kombination aus den Dokumenten, die Sie selbst bear­bei­tet haben, und Dokumenten, die von Personen ver­wen­det wer­den, mit denen Sie zusammenarbeiten.

In der Ansicht „Meine Arbeit“ wer­den die Dokumente ange­zeigt, die Sie kürz­lich geän­dert haben. Unter „Für mich frei­ge­ge­ben“ fin­den Sie Dokumente, die in Office 365 expli­zit für Sie frei­ge­ge­ben wurden.

Unterhalb der Liste der Ansichten auf der lin­ken Seite wer­den einige der Personen ange­zeigt, mit denen Sie in der Organisation ver­bun­den sind, oder Personen, mit denen Sie in Teams zusam­men­ar­bei­ten. Diese Liste der Personen kann sich im Laufe der Zeit basie­rend auf Ihren Aktivitäten ändern. Wenn Sie sehen möchte, was andere Personen gerade tun, öff­nen Sie deren Seite, indem Sie nach dem Namen suchen oder in Delve auf den Namen oder das Bild der Person kli­cken. Über die Delve-Einstellungen kön­nen Nutzer selbst ent­schei­den, ob Sie Delve akti­vie­ren und ihre Aktivitäten mit ande­ren tei­len möchten.

Fazit

Mit Office Delve hat Micosoft ein Tool ent­wi­ckelt, das die Vernetzung von ver­schie­de­nen Office-Systemen vor­an­bringt. Es kann dabei als „per­sön­li­cher Assistent“ für den moder­nen Wissensarbeiter gese­hen wer­den, wodurch Informationen im Unternehmen schnell gefun­den und über­sicht­lich dar­ge­stellt wer­den kön­nen. Die IT-Abteilung kann dabei selbst ent­schei­den, ob Sie den Dienst zur Verfügung stel­len möchte oder nicht. Bei einem guten Rechtemanagement ist die Anwendung jedoch unbe­denk­lich. Private Aktivitäten blei­ben stets pri­vat. Delve sowie Office Graph ste­hen bis­her nur für Office 365 Cloud-Kunden zur Verfügung. Die Anbindung an On-Premise-Installationen für eine hybride Nutzung steht jedoch ganz oben auf Microsofts Roadmap. Ebenfalls ste­hen Apps für Windows 8, Android und iOS in der Pipeline. Probieren Sie Delve ein­mal aus. Je mehr Inhalte Sie und Ihre Kollegen mit­ein­an­der tei­len, desto nütz­li­cher kann Delve für Sie wer­den. "With Delve, infor­ma­tion finds you ver­sus you having to find infor­ma­tion." – Julia White, General Manager von Office 365 Technical Product Management.

Sie haben kein Office 365?

Sie kön­nen Office 365 im Enterprise E3 Plan für 30 Tage mit 25 Benutzerlizenzen kos­ten­los tes­ten. Bei Ihren Rückfragen ste­hen wir Ihnen als Micorosft Gold-Partner für „Collaboration and Content“ jeder­zeit gern zur Verfügung.

Jetzt tes­ten  Was ist Office 365?

Weiterführende Links:

Related Posts

Pin It on Pinterest