Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Teil 3: Office 365 als strategische Technologie in Zeiten von Konsolidierung, neuen Anforderungen und Kostendruck

Kostendruck und neue Anforderungen sind Dauerthemen in der IT. Office 365 ist eine Technologie, die Unternehmen helfen kann, IT-Kosten zu reduzieren und gleichzeitig neue Anforderungen zu bedienen. In diesem Beitrag unserer #Office365Journey benenne ich Bedenken wider Office 365 sowie Gründe dessen Nutzung vorurteilsfrei zu prüfen, um Potenziale von Office 365 zu bewerten.

Kostendruck und neue Anforderungen sind Dauerthemen in der IT. Office 365 ist eine Technologie, die Unternehmen helfen kann, IT-Kosten zu reduzieren und gleichzeitig neue Anforderungen zu bedienen. In diesem Beitrag unserer #Office365Journey benenne ich Bedenken wider Office 365 sowie Gründe dessen Nutzung vorurteilsfrei zu prüfen, um Potenziale von Office 365 zu bewerten.

In der Vergangenheit waren deutsche Unternehmen Cloud-Diensten wie Office 365 im Vergleich zu anderen Ländern weniger aufgeschlossen. Gründe hierfür sind u.a.:

  1. Datenschutzbedenken,
  2. Kontrollverlust durch kontinuierliche Office 365-Updates,
  3. Stabilität und Verfügbarkeit des Cloud-Service.

Microsoft hat in den letzten Jahren viele Maßnahmen ergriffen, um die Bedenken deutscher Unternehmen abzuschwächen. Eine der Maßnahmen ist die Partnerschaft mit der Deutschen Telekom, welche die Office 365-Cloud in einem Rechenzentrum in Deutschland betreibt und für dieses Angebot die Datentreuhänderschaft übernimmt. Damit unterliegen die Daten aus Office 365 der deutschen Rechtsordnung, wodurch Compliance-Anforderungen besser bedient werden können. Andererseits erfüllt Office 365 hohe EU-Standards in Bezug auf Sicherheit, Datenschutz sowie Compliance und Microsoft informiert dbzgl. transparent über das Office 365 Trust Center. Sehen Sie hierzu auch das Microsoft Cloud Compendium.

Microsofts Bemühungen tragen erste Früchte, sodass deutsche Unternehmen beginnen Office 365 zu nutzen. Die Treiber dieser Entwicklung sind

  1. die Relizenzierung von Microsoft Office,
  2. das Bestreben IT-Kosten zu senken sowie
  3. neue Anforderungen, die mithilfe der bestehenden IT-Infrastruktur schwer abzudecken sind.

Viele Unternehmen führen Office 365 in mehreren Schritten ein und nutzen beginnen mit der Nutzung bestimmte Funktionen, welche mithilfe der eigenen Infrastruktur schwer zu bewältigen sind.

Skype for Business_Office365Journey

Am Beispiel: im Rahmen einer Relizenzierung der Office-Lizenzen wird häufig Skype for Business eingeführt, welches als Cloud-Service bezogen wird, jedoch in die lokale Infrastruktur integriert wird. Dadurch lassen sich die Mehrwertfunktionen von Skype for Business, wie Präsenzinformationen und Skype-Termine via Outlook vereinbaren, einfach nutzen. Solche Nutzungsszenarien sind häufig der Einstieg in die Nutzung von Cloud-Diensten, denen dann weitere Anwendungsfälle folgen wie bspw. die Nutzung von OneDrive zur Synchronisation von zentralen Speicherorten mit mobilen Geräten.

SharePoint Home_Office365Journey
SharePoint Online

OneDrive_Office365Journey
OneDrive for Business

Outlook_Groups_Office365Journey
Exchange Online

Während die Nutzung von Skype for Business oder OneDrive neue Anforderungen bedient, können Kosteneinsparungen entstehen, wenn man Standarddienste wie Microsoft Exchange aus der Cloud bezieht. Dieser Trend lässt sich auch für Anwendungen wie Microsoft SharePoint erkennen, welcher sich innerhalb von Office 365 immer mehr zur Standardanwendung wandelt, die konfiguriert und nicht mehr langwierig implementiert wird. Wesentlich bei einer Bewertung von Office 365 ist, dass es sich nicht nur um Office-Anwendungen, Skype for Business und SharePoint Online dreht, sondern Office 365 eine umfangreiche Plattform ist, welche die Kommunikation und Zusammenarbeit unterstützten kann.

Fragen Sie sich auch, ob Office 365 für Sie eine Option ist? Machen Sie mit uns einen Office 365-Readiness-Check, um zu prüfen, ob Office 365 alle Anforderungen erfüllt und die infrastrukturellen Voraussetzungen für eine performante Nutzung von Office 365 gegeben sind. Sie sind sich nicht sicher wie sich Office 365 in Ihre IT-Infrastruktur integrieren ließe? Wir unterstützten Sie im Rahmen einer IT-Strategieberatung bei der Planung und Ausgestaltung Ihrer IT-Landschaft. Sprechen Sie uns gern an.

Related Posts

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest