Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Mehrsprachige Websites in SharePoint 2010

SharePoint 2010 unterstützt mehrsprachige Benutzeroberflächen (MUI) out-of-the-box. Voraussetzung ist allerdings, dass das passende Language Pack installiert ist. Ist diese Einstellung in einer Site aktiviert, können Anwender über eine Sprachauswahl die Sprache umschalten. Im Gegensatz zu vorherigen SharePoint-Versionen können nun auch Spaltenüberschriften in Listen und andere systemeigene Beschriftungen in anderen Sprachen dargestellt werden.

Aktivierung über die Benutzeroberfläche

Unter Site Administration -> Language Settings finden sich die Spracheinstellungen der Site.

Bei der Standardsprache handelt es sich um die Sprache, mit der die Site angelegt wurde; sie ist nicht änderbar. Es kann jedoch auch festgelegt werden, welche Sprachen die Site auch unterstützen soll.

Auswirkungen

Standard-Templates, die mit SharePoint ausgeliefert werden (wie z.B. die Teamsite) unterstützen dank der Language Packs direkt die gewählten Sprachen. Kehrt man nach der Änderung der Einstellung in die Site Administration zurück und hat wie ich zwar eine englische Site, aber einen Browser mit deutscher Sprachauswahl, so wird die Site Administration direkt in deutsch angezeigt und auch die Bibliotheken, Listen und Spaltenüberschriften in den Listen erscheinen auf deutsch.

Im Menü gibt es nun einen neuen Menüpunkt, über den die Anzeigesprache geändert werden kann. Wer sich bereits mit Variations beschäftigt hat, dem sollte dieses Verhalten bekannt vorkommen. Bereits in MOSS 2007 gab es den Variation Label Picker, der ähnlich funktioniert hat.

Als Beispiel habe ich eine Liste angelegt, die kleinere Projekte verwalten soll – so zum Beispiel den Hausbau von Familie Smith und den Bau einer Hundehütte bei Familie Doe. Da als Standard „English“ definiert ist, lege ich auch die neuen Spalten in englisch an. Etwas unschön für die deutschen Anwender ist nun, dass selbst definierte Listenspalten und auch der Listentitel im Menü auch in englisch erscheint. Berechtigte Benutzer können das aber ganz einfach ändern, indem sie in die Listeneinstellungen bzw. Spalteneinstellungen gehen, wenn die entsprechende Sprache ausgewählt ist und dann die Werte überschreiben. Der Effekt ist, dass deutsche Benutzer nun eine fast perfekt übersetzte Seite sehen.

Wieso nur fast perfekt? Die Listeninhalte sind natürlich weiterhin in der Sprache, in der sie angelegt wurden und sie sind auch nur in einer Instanz vorhanden – Änderungen wirken sich daher direkt auf andere Sprachen aus.

Aktivierung über die PowerShell

Da die Einstellung pro Site gilt, ist es besonders bei vielen Subsites sinnvoll, eine skriptgesteuerte Variante für die Aktivierung von Mehrsprachigkeit zu haben. die Einstellungen finden sich im Objekt vom Typ SPWeb.

Start-SPAssignment -Global;

# add german language to alternate languages
$site = Get-SPSite "http://myServer/sites/mhytest";
$web = $site.RootWeb;
$web.IsMultilingual = $True
$web.AddSupportedUICulture([System.Globalization.CultureInfo]::GetCultureInfo(1031))
$web.Update()

Stop-SPAssignment -Global;

Das Skript ermittelt das Rootweb der angegebenen Site und fügt die Sprache Deutsch zu den unterstützten Sprachen hinzu – also genau das was auch in der Beschreibung oben über die Benutzeroberfläche gemacht wurde.

Related Posts

Pin It on Pinterest