Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Demnächst ein Jira Update geplant? Das sind die neuesten Features im ersten Halbjahr 2020

Jira Administratoren und Anwender aufgepasst: Welche Neuerungen Atlassian in der ersten Hälfte des Jahres 2020 auf den Markt gebracht hat, lesen Sie in diesem Blogbeitrag.

Sie pla­nen dem­nächst ein Jira-Update? Um Ihnen die Entscheidung zu erleich­tern, habe ich Ihnen im Folgenden die zahl­rei­chen neuen Funktionen aus dem ers­ten Halbjahr 2020 – von Jira 8.7 bis Jira 8.10 – kom­pakt und über­sicht­lich zusam­men­ge­fasst.

 

Datenschutz


Durch die Nutzeranonymisierung ab Version 8.7 ist es nun ein leich­tes, Nutzer zu anony­mi­sie­ren.

 

Möglicher Anwendungsfall: Ein ehe­ma­li­ger Nutzer bean­tragt die Löschung per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten. Ab Version 8.10 kön­nen wei­tere Werte anony­mi­siert wer­den:

  • Reporter und Ersteller von issue collec­tors
  • Vollständiger Name in der Issue Historie (Bearbeiter, Reporter, Einfach und Mehrfach User-Picker Felder)
  • User die bereits gelöscht wur­den

Gerne ver­wei­sen wir in die­sem Zuge auf unsere App User Anonymizer for Jira (GDPR). Welche zusätz­li­che Funktionalitäten bie­tet die App?

  • Erstellung von Berichten über das Anonymisieren
  • Planung von Berichten, wel­che dann auto­ma­tisch durch­lau­fen wer­den
  • Vorschau über die geplante Anonymisierung
  • GDPR kon­form

 

Infos rund um Sprints und deren Planung


Endlich hat Atlassian die tolle Funktion ein­ge­baut, dass Sprints in der Zukunft geplant wer­den kön­nen. Ab der Version 8.8 gibt es die Möglichkeit, ein genaues Start- und Enddatum bei Sprints anzu­ge­ben. Immer wenn Sie einen Sprint anle­gen, öff­net sich ein Pop-up, in dem Sie die Termine für die­sen Sprint ein­ge­ben kön­nen. Alternativ kön­nen Sie die Datumsfelder leer las­sen. Das Hinzufügen von Terminen zu Ihrem Sprint hilft Ihnen jedoch dabei, diese im Laufe der Zeit bes­ser zu pla­nen. Um Ihnen die Überwachung des Sprints im Vergleich zu den tat­säch­li­chen Start- und Abschlussdaten des Sprints zu erleich­tern, hat Atlassian diese den Sprint-Reports hin­zu­ge­fügt. Darüber hin­aus basie­ren die Richtlinien für Burn-up- und Burndown-Diagramme von nun an auf dem tat­säch­li­chen Startdatum (und nicht wie bis­her auf dem geplan­ten Startdatum) und dem geplan­ten Abschlussdatum des Sprints.

 

[/vc_column][/vc_row]

 

Velocity Chart (Geschwindigkeits-Diagramm)


Was ist eigent­lich ein Velocity Chart und wofür wird es ver­wen­det? Das Velocity Chart ist eine sehr häu­fig ver­wen­dete Ansicht um den Teams die Machbarkeit ihrer Sprints bzw. Sprintplanung zu ver­an­schau­li­chen. Die Ansicht hat sich bewährt und wurde mit der Version 8.9 opti­miert.
Nun kön­nen bis zu 120 Sprints dar­ge­stellt wer­den, der Zeitraum kann per Datumsselektion defi­niert und ein­ge­schränkt wer­den oder ein Durchschnittswert der Velocity des gesam­ten Teams steht zur Verfügung. Zusätzlich wurde das look and feel ver­bes­sert – bei­spiels­weise anhand der "Fokus"-Funktionalität. Sie ermög­licht das hin­ein­zom­men auf den ent­spre­chen­den Sprint.

 

 

Anpassung der Barrierefreiheit für den einzelnen Nutzer


Seit der Version 8.8 kann jeder über sein Profil die Barrierefreiheit ein­stel­len. Beispielsweise kön­nen Verknüpfungen unter­stri­chen oder ein Muster für den Vorgangsstatus ergänzt wer­den. Eine wei­tere Funktion gibt es seit der Version 8.9 – die Abstände zwi­schen Zeichen, Wörtern, Textzeilen und Absätzen erwei­tert.

 

 

Verbesserung des Wechsels von Server zu Data Center innerhalb der bestehenden Server Infrastruktur


Grundsätzlich ist Atlassian bemüht, die Funktionalitäten in den Varianten Server und Data Center gleich zu hal­ten. Dennoch sind gewisse Funktionalitäten aus­schließ­lich in der Data Center Variante ent­hal­ten, da sie bei­spiels­weise erst ab einer gewis­sen Firmengröße rele­vant sind oder Jira zu jenen Tools gehört, wel­che nicht aus­fal­len dür­fen. Nachstehend haben wir für Sie eine Übersicht über die für uns wich­tigs­ten Unterschiede in den Funktionalitäten zusam­men­ge­fasst:

 

 

Die Server Variante läuft auf einem sin­gle Node. Bisher lief die Data Center Variante auf mul­ti­ple Nodes. Seit der Version 8.8 kann die Data Center Variante auf einem sin­gle Node betrie­ben wer­den. Somit kann von der Server Variante auf Data Center upge­gra­ded wer­den, ohne Verwendung von zusätz­li­cher Infrastruktur.

 

Technische Updates: Cluster Monitoring Stale Nodes


In der Data Center Variante ste­hen ab Version 8.9 auf der Cluster moni­to­ring page zusätz­lich Werte zu den Stale Nodes zur Verfügung. Der Status der Nodes wird ange­zeigt (Active, no heart­beat, off­line). Außerdem kön­nen Stale Nodes ent­fernt sowie die feh­ler­haf­ten bear­bei­tet wer­den.

Ab Version 8.10 gibt es eine wei­tere Ergänzung zu den Stale Nodes: Nodes, wel­che im Status off­line sind, wer­den auto­ma­tisch ent­fernt. Bei Nodes im Status "no heart­beat" wird nach 2 Tagen der Status "off­line" gesetzt. Nach wei­te­ren 2 Tagen im Status "off­line" wer­den sie ent­fernt. Die Änderungen wer­den im erwei­ter­ten Audit-Log mit­ge­schrie­ben. Mehr Informationen zu dem Thema fin­den sie auch hier.

 

OAuth 2.0 Authentifizierung


Da Google und Microsoft pla­nen, die "Basic Authentification" nicht mehr zuzu­las­sen und den­noch wei­ter­hin Kommentare zu Tickets hin­zu­ge­fügt und Tickets per E‑Mail erstellt wer­den sol­len, gibt es ab Version 8.10 nun die OAuth 2.0 Authentifizierung. Diese Authentifizierungsmethode ermög­licht einen Zugriff bei­spiels­weise anhand von Gmail oder Microsoft Exchange online, anstatt des Zugriffs anhand eines Passwortes.

 

Fazit


War da das rich­tige schon für Sie dabei? Wir haben hier die Release Notes von Atlassian direkt ver­linkt, sodass Sie auch noch ein­mal einen detail­lier­te­ren Blick in die neuen Features wer­fen kön­nen:

Was hal­ten Sie von den neuen Updates? Welche Version hat Ihr Jira momen­tan? Schreiben Sie Ihre Fragen gerne unten in die Kommentare.

Und kon­tak­tie­ren Sie uns direkt, wenn Sie möch­ten, dass wir Ihnen das Update Ihrer Umgebung abneh­men. Als Atlassian Platinum Solution Partner hel­fen wir Ihnen gern bei allen Updates wei­ter.

 

Kontaktieren Sie mich, um Ihre Fragen zu klä­ren:

Nutzen Sie ein­fach unser Kontaktformular!

Marlen Kaiser
Sales

Related Posts

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest