Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Jira und Confluence – Unterschiede zwischen Cloud und Server

Welche verschiedenen Deployment-Optionen von Atlassian Jira und Confluence gibt es und für welche können Sie sich entscheiden? Hier finden Sie alle Informationen!

Der Trend zur Cloud ist auch in Deutschland und Österreich ange­kom­men. Immer mehr Kunden bit­ten uns um eine Einschätzung, ob es für sie sinn­voll wäre, ihre Jira- und/oder Confluence-Anwendung von Ihrer selbst­be­trie­be­nen Umgebung in die Cloud zu migrie­ren. Die Vorteile lie­gen auf der Hand: Schnellere und leich­tere Bereitstellung, keine eige­nen Hardware-Aufwände und regel­mä­ßige sowie auto­ma­ti­sche Updates. Aber wel­che Kontrolle habe ich über meine Applikation wenn sie in der Cloud liegt? Und wie schaffe ich es, dass meine sen­si­blen Unternehmensdaten sicher und in Deutschland gespei­chert sind?

Dieser Blogartikel gibt einen Überblick über die ver­schie­de­nen Deployment-Optionen von Atlassian Jira und Confluence mit Stand August 2018. Neben der Klärung von Begriffen und der Darstellung von Feature-Unterschieden, soll der Beitrag Sie bei der Entscheidungsfindung unter­stüt­zen.


Zusammenfassung für Kurzangebundene:

Confluence Cloud und Jira Cloud sind eigen­stän­dige Produktvarianten und wei­chen hin­sicht­lich Funktionsumfang und Erweiterbarkeit stark von Ihren Server-Äquivalenten ab.

Wer Confluence und Jira nicht selbst hos­ten und trotz­dem alle Vorteile und Funktionen von Server oder Data Center haben möchte, für den könnte die Private Cloud (hos­ted by Communardo) inter­es­sant sein.


Die Optionen im Überblick

Betrieb in der eigenen Infrastruktur

"Server"

  • Kosten und Lizenz
    • Sie kau­fen das Produkt ein­ma­lig und erhal­ten das erste Jahr Support und Updates gra­tis dazu
    • Anschließend zah­len Sie jedes Jahr den hal­ben Lizenzpreis für Support und Updates
    • Der Preis hängt von der maxi­ma­len Anzahl Nutzer ab, denen Zugriff gewährt wer­den kann, wobei gestaf­felt wird
    • Mögliche Anzahl der Nutzer wird nur durch die Hardwarekapazitäten begrenzt, die Sie bereit­stel­len
  • Wo sind die Daten / Wer küm­mert sich darum?
    • Bei Ihnen auf einem Server / Sie müs­sen sich um das Betreiben küm­mern
    • (Wir sind spe­zia­li­siert auf Installation, Customizing und Wartung und hel­fen natür­lich gerne)
    • 100 % eigene Kontrolle und Verantwortung über die Daten
  • Features / Apps
    • Bewährte Feature und Bugfix Releases ca. alle 6 Wochen (die aller­neu­es­ten Features kom­men oft Verzögert für Server raus)
    • Jira: knapp 1.500 Apps im Marketplace
    • Confluence: knapp 800 Apps im Marketplace
    • Sehr mäch­tige Apps, weil sie sehr tief in das System ein­grei­fen kön­nen
    • Zugriff über belie­bige Domain z. B. jira.firma.com
    • So viel Speicherplatz, wie Sie bereit­stel­len

"Data Center"

  • Kosten und Lizenz
    • Sie mie­ten das Produkt und bekom­men dafür Lizenz, Support und Updates
    • Der Preis hängt von der maxi­ma­len Anzahl Nutzer ab, denen Zugriff gewährt wer­den kann, wobei gestaf­felt wird
    • Mögliche Anzahl der Nutzer wird nur durch die Hardwarekapazitäten begrenzt – durch Data-Center-Infrakstruktur theo­re­tisch unbe­grenzt Nutzer mög­lich
  • Wo sind die Daten / Wer küm­mert sich darum?
    • Wie bei Server:
    • Bei Ihnen auf einem bzw. meh­re­ren Servern / Installation, Betrieb, Wartung, Update und Support läuft in Ihrer Verantwortung – ent­we­der durch Ihre IT oder einen exter­nen Dienstleister
    • (Wir sind spe­zia­li­siert auf Installation, Customizing und Wartung und hel­fen natür­lich gerne)
    • 100 % eigene Kontrolle und Verantwortung über die Daten
  • Features / Apps
    • "Data Center" ist sehr ähn­lich zu "Server". Es sind alle Standardfeatures von "Server" ent­hal­ten, plus:
    • Unterstützt meh­rere Nodes, wodurch eine sehr hohe Verfügbarkeit und gute Performance trotz vie­ler Zugriffe ermög­licht wird
    • Updates ohne jeg­li­che Down-Time
    • Einige zusätz­li­che Funktionen wie die Möglichkeit, Bereiche/Projekte mit einem Klick zu archi­vie­ren
    • Viele "Server"-Apps, funk­tio­nie­ren auch für "Data Center" (d.h. sie müs­sen nicht extra für "Data Center" ent­wi­ckelt wer­den)
    • Die Apps sind wie bei "Server" auch sehr mäch­tig
    • Zugriff über belie­bige Domain z. B. jira.firma.com
    • So viel Speicherplatz, wie Sie bereit­stel­len

Betrieb in anderer Infrastruktur

Atlassian Cloud

  • Kosten und Lizenz
    • Oro Nutzer (nicht gestaf­felt) ent­we­der monat­lich oder jähr­lich – ent­hält Lizenz, Support, Updates, Betrieb – quasi alles
    • Maximum 2.000 Nutzer – mehr ist momen­tan nicht mög­lich
  • Wo sind die Daten / Wer küm­mert sich darum?
    • Ihre Daten (Dateien, Datenbanken) lie­gen kom­plett bei Amazon Web Services (AWS)
    • Die Rechenzentren lie­gen in den USA und in Irland. Jedoch hat man aktu­ell keine kon­krete Möglichkeit, defi­ni­tiv zu beein­flus­sen, in wel­chem der Länder die Daten wirk­lich gespei­chert wer­den – Atlassian ana­ly­siert, woher die Nutzer kom­men und wenn die meis­ten Nutzer aus Europa kom­men, wird auto­ma­tisch das iri­sche Rechenzentrum ver­wen­det
    • Sie haben kei­nen direk­ten Zugriff auf die Dateien oder die Datenbank
    • Sie müs­sen sich was den Betrieb angeht um nichts küm­mern.
  • Features / Apps
    • Jira Cloud und Confluence Cloud unter­schei­den sich in vie­len funk­tio­na­len Details stark von ihren Server- bzw. Data-Center-Varianten.
    • Man kann bei­nahe von zwei ver­schie­de­nen Produkten spre­chen
    • Features sind häu­fig zuerst in der Cloud ver­füg­bar und wer­den erst viele Monate spä­ter für Server aus­ge­rollt
    • Apps funk­tio­nie­ren in der Cloud grund­le­gend unter­schied­lich (da sie im Grunde nicht auf dem Atlassian-Server son­dern auf dem Server des App-Herstellers lau­fen) und müs­sen aus die­sem Grund für die Cloud kom­plett neu ent­wi­ckelt wer­den
    • Eine App aus dem Marketplace, die für Server und Cloud ver­füg­bar ist, muss nicht auf bei­den Plattformen die glei­chen Funktionen bereit­stel­len – oft gibt es hier große Unterschiede
    • Auch die Möglichkeiten, was Apps tun kön­nen, sind begrenz­ter
    • Keine eigene Domain mög­lich – nur z. B. firma.atlassian.net
    • Maximaler Speicherplatz abhän­gig von der Lizenz – zwi­schen 25 GB und 100 GB. aktu­ell nicht erwei­ter­bar

Private Cloud mit Communardo

  • Kosten und Lizenz
    • Sie bezah­len ein­mal für die Lizenz (nach Nutzern, gestaf­felt)
    • Sie bezah­len jähr­lich Support und Wartung (nach Nutzern, gestaf­felt)
    • Sie bezah­len jähr­lich für den Betrieb (nach Nutzern, gestaf­felt)
    • Mögliche Anzahl der Nutzer wird nur durch die Hardwarekapazitäten begrenzt, die jedoch quasi unbe­grenzt ska­lie­ren kön­nen
  • Wo sind die Daten / Wer küm­mert sich darum?
    • Ihre Daten lie­gen in den deut­schen Rechenzentren unse­res Hosting-Partners EWERK
    • Sie kön­nen jeder­zeit ein Export des Systems anfor­dern
    • Sie müs­sen sich über­haupt nicht um den Betrieb küm­mern. Communardo moni­to­red Ihre Applikationen und greift bei Problemen selbst­stän­dig ein.
  • Features / Apps
    • Bei Jira bzw. Confluence in der Private Cloud han­delt es sich um das Server-Produkt
    • Die Private Cloud bie­tet also voll­um­fäng­li­che Flexibilität was Anpassungen und Apps angeht (Details, siehe "Server").
    • Auch als "Data Center"-Variante wird die Private Cloud in Kürze ver­füg­bar sein
    • Zugriff über belie­bige Domain z. B. jira.firma.com
    • So viel Speicherplatz, wie Sie gerne bereit­ge­stellt haben möch­ten.

Beispiele von Feature-Unterschieden

Applikationsübergreifend

  • Server: viele Farben kon­fi­gu­rier­bar – Cloud: nur die zwei Farben kon­fi­gu­rier­bar: für Sidebar und für Text/Icons
  • Cloud: aus­ge­la­gerte, zen­trale Nutzerverwaltung
  • Cloud: Atlassian Home
  • Cloud: ver­än­derte Navigation (ver­ti­kal und anders ver­schach­telt)
  • Cloud: Backup Manager
  • Cloud: keine "Systeminformationen"Seite
  • Cloud: viele Apps sind nicht für Cloud ver­füg­bar oder haben dort nicht die glei­chen funk­tio­nen. Es gibt aber auch Apps, die nur für Cloud ver­füg­bar sind.
  • Server: LDAP-Integration – Cloud: nur Azure AD und Google

Jira Cloud vs. Jira Server

  • Cloud: Agility Boards
  • Cloud: Mehrsprachigkeit mit Jira Service Desk
  • Cloud: Neuer Projekt-Erstellen-Dialog mit mehr Vorlagen
  • Cloud: Pages (Integration mit Confluence) für Software-Projekte
  • Cloud: iOS-App ver­füg­bar
  • Cloud: Projekte, Boards und Vorgänge favo­ri­sie­ren
  • Server: XML-Import von Workflows
  • Cloud: Schnellfilter in der Administration (z. B. auf der Seite der Benutzerdefinierten Felder)
  • Cloud: Issue Cards
  • Cloud: indi­vi­du­elle Designanpassungen für das Kundenportal bei Jira Service Desk

Confluence Cloud vs. Confluence Server

  • Cloud: neuer Editor
  • Cloud: ein­spal­ti­ges Seitenlayout
  • Cloud: ein­fa­che Integration von Trello-Boards
  • Server: Benutzermakros

 

Kriterium Atlassian Cloud Atlassian Server / Data Center

selbst­ge­hos­tet

Atlassian Server / Data Center

pri­vate Cloud

Mögliche Deploymentoptionen von Atlassian mit AWS gehos­tet Sie stel­len den Server selbst bereit Communardo stellt den Server über Hostingpartner EWERK bereit
Speicherort der Daten USA oder Irland (nicht manu­ell wähl­bar) selbst­be­stimmt (Standort Ihres Servers) Deutschland
Kontrolle für den Kunden gering am höchs­ten hoch
Updates Bugfixes und Features wer­den Woche für Woche auto­ma­tisch durch Atlassian instal­liert – keine Kontrolle

Neue Features sind oft viel eher für Cloud ver­füg­bar, als für Server / Data Center

detail­lierte Release-Notes beschrei­ben die Änderungen

Updates kön­nen selbst­be­stimmt instal­liert wer­den

detail­lierte Release-Notes beschrei­ben die Änderungen

Updates wer­den auf Auftrag des Kunden instal­liert

Wichtige Bugfix-Updates wer­den pro­ak­tiv an den Kunden kom­mu­ni­ziert

Skalierbarkeit ein­fach aber ein­ge­schränkt (bis 2.000 User) unbe­grenzt unbe­grenzt
Funktionale Erweiterbarkeit durch Apps oder Eigenentwicklungen ein­ge­schränkt nahezu unein­ge­schränkt nahezu unein­ge­schränkt
Mögliche visu­elle Anpassungen
  • Logo
  • Favicon
  • Farbe für Seitenleiste
  • Farbe für Text und Icons
  • Logo
  • Favicon
  • alle Farben
  • eigene durch Apps bereit­ge­stellte und indi­vi­dua­li­sier­bare Themes
  • wei­tere visu­elle Anpassungsmöglichkeiten durch Apps
  • Logo
  • Favicon
  • alle Farben
  • eigene durch Apps bereit­ge­stellte und indi­vi­dua­li­sier­bare Themes
  • wei­tere visu­elle Anpassungsmöglichkeiten durch Apps
Nutzerverwaltung
  • intern (über Atlassian-User-Accounts)
  • G Suite
  • mit Atlassian Access: SAML SSO mit aus­ge­wähl­ten Identity Providern
  • intern
  • Crowd (oder ande­res Jira)
  • Microsoft Active Directory
  • LDAP
  • SAML 2.0
  • OneLogin
  • intern
  • Crowd (oder ande­res Jira)
  • Microsoft Active Directory
  • LDAP
Installationsaufwand für den Kunden sehr gering (wenige Klicks) indi­vi­du­ell gering
Erreichbarkeit aus dem Internet unein­ge­schränkt indi­vi­du­ell (z. B. unein­ge­schränkt oder nur via VPN) unein­ge­schränkt oder IP-Whitelisting
Für wen am bes­ten geeig­net Unternehmen und Teams, die nah am Standard blei­ben möch­ten und Einfachheit gegen­über Kontrolle bevor­zu­gen. Unternehmen, die die kom­plette Kontrolle über die Applikation haben möch­ten. Unternehmen, die einen hohen Grad an Kontrolle wün­schen, den Betrieb aber (inner­halb Deutschlands) aus­la­gern möch­ten.

 

Related Posts

Pin It on Pinterest