Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Jira Service Management für Ihre interne IT – Teil 3: Erfolgsfaktoren für die gelungene Einführung

Im dritten Teil unserer Blogreihe zum Thema Jira Service Management zeigen wir Ihnen, was Sie bei der Einführung beachten sollten und welche Maßnahmen zum Erfolg führen.

In den ersten beiden Teilen unserer ITSM-Blogreihe haben wir Ihnen gezeigt, wie ITSM mit Jira Service Management aussehen kann. Dabei haben wir uns vor allem auf die technischen Aspekte konzentriert. Im ersten Teil haben wir uns damit befasst, wie Sie in Ihrem Unternehmen auftretende Störungen künftig professioneller managen können. Im zweiten Teil unserer Webinarreihe haben wir die Service-Anfragen unter die Lupe genommen. Mit der Einführung von Jira Service Management ändert sich aber nicht nur die eingesetzte Software, Sie werden auch die Arbeitsprozesse und Gewohnheiten Ihrer Mitarbeiter verändern. Die Arbeitsweisen werden effizienter, transparenter und zuverlässiger.

Diese Veränderungen bringen neue Anforderungen mit sich und stellen Menschen immer vor neue Herausforderungen. Überlassen Sie es also nicht dem Zufall, ob Ihre Mitarbeiter diese Veränderung annehmen und produktiver mit den neuen Prozessen arbeiten. Erfahren Sie in diesem Blogbeitrag, was Sie bei der Einführung von Jira Service Management beachten sollten und welche Erfolgsfaktoren für eine gelungene Einführung sorgen.

 

Was bedeutet "erfolgreiche Einführung"?

Eine erfolgreiche und gelungene Einführung bedeutet, dass Tools wie das Jira Service Management von allen Mitarbeitern gerne und in erster Linie ausschließlich genutzt werden. Die neue technische Lösung soll also zukünftig von allen Mitarbeitern akzeptiert und in den Arbeitsalltag integriert werden – schließlich beinhaltet solch eine Umstellung häufig einen großen zeitlichen, als auch finanziellen Aufwand. Eine wichtige Rolle spielt hierbei, wie gut ein Unternehmen seine Mitarbeiter auf Veränderungen vorbereitet. Die Einführung eines neuen Tools soll durch transparente und strukturierte Übersichten und Workflows letztlich eine Arbeitserleichterung darstellen. Deswegen gilt: Je besser die Einführung und die damit einhergehenden Schulungen sind, desto schneller kann mit dem neuen Tool professionell und produktiv gearbeitet werden. Daraus resultiert auch, dass die durchschnittliche Lösungszeit der Anfragen reduziert wird. Somit wird ein besserer Austausch von Informationen und Wissen im Service Team gewährleistet.

8 Erfolgsfaktoren für die Einführung Ihrer ITSM-Lösung mit Jira

Performance & Usability
  • Nutzer sind Topgeschwindigkeiten im Netz gewohnt, es ist also von großer Relevanz, dass IT-Tools mit diesen Anforderungen Schritthalten können. Das Serviceportal ist für eine einfache Bedienbarkeit optimiert.
Einfacher Zugang & klarer Scope
  • Es sollte klar sein, für welchen Anwendungsfall welches Tool eingesetzt wird und wie ich einfach darauf zugreifen kann.
Mitarbeiter involvieren
  • Mitarbeiter frühzeitig involvieren und Stakeholder einbinden ist essenziell für eine gute Lösung und die Akzeptanz.
Einführung und User Adoption planen
  • Die Einführung muss geplant und nachverfolgt  werden. Einführungsmaßnahmen gehören daher konzipiert und in den Projektplan aufgenommen.
Sensibilisierung
  • Mitarbeiter sollten über die Mehrwerte aufgeklärt werden und die Gründe für die Einführung verstehen.
Qualifikation
  • Anwender müssen befähigt werden das Tool zu nutzen, indem Grundlagen vermittelt werden.
Begleitung
  • Nach der Einführung sollte es eine Phase der Begleitung geben. Hier wird das Wissens vertieft und die Nutzung verstetigt.
Erfolge messen und sichtbar machen
  • Die Zielerreichung zu verfolgen und auszuwerten zeigt Erfolge auf, die es auch gilt zu kommunizieren, um die Mitarbeitenden weiter zu motivieren.

Projektvorgehen

Unser Vorgehen zur Einführung der Communardo ITSM-Lösung:

 

Beispielbilder: Benutzeroberfläche IT Service Desk

 

Sie möchten noch mehr detaillierte Einblicke und Informationen darüber, wie die Einführung mit dem neuen Jira Service Management garantiert ein Erfolg wird? Dann fordern Sie jetzt Ihre kostenfreie Webinaraufzeichnung zum Thema "Erfolgsfaktoren für die gelungene Einführung" (Teil 3 unserer ITSM-Webinarreihe) an!

 

 

Erfahren Sie mehr zu Jira Service Management

Sie möchten erfahren, was die neue ITSM-Lösung von Atlassian noch alles kann? In unserer Webinarreihe zeigen wir Ihnen außerdem, wie Sie Störungen professionell managen, wie Ihr IT-Team mit Service-Anfragen professionell umgeht und wie Ihnen erfolgreiches Incident Management mit Opsgenie gelingt.

Die Aufzeichnungen der gesamten Reihe können Sie sich hier kostenfrei sichern:

 

Starten auch Sie mit Atlassian durch!

Sie wünschen sich Unterstützung bei Ihren Atlassian Vorhaben? Als Atlassian Platinum Solution Partner sind wir der richtige Ansprechpartner. Wir beraten Sie gern auch persönlich zum neuen ITSM-Produkt, vereinbaren Sie einen Termin und lassen Sie sich die Communardo ITSM-Lösung individuell vorstellen.

>> Kontaktieren Sie uns jetzt!

 

Related Posts

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest