Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden

Erstes Atlassian Community Event Saxony (#ACEsax) 2020 in Dresden mit einem Linchpin Spezial!

Gestern fand das erste Atlassian Community Event (ACE) Saxony statt und der Jahresauftakt in Dresden stand ganz unter dem Motto "Linchpin, Social Intranet mit Confluence" und so drehte sich der Abend die­ses Mal kom­plett um Confluence.

Wer jetzt etwas ver­wun­dert über den Begriff "Atlassian Community Event" (ACE) ist, dem sei gesagt, dass dies seit Ende letz­tens Jahrs ein­fach der neue offi­zi­elle Begriff für die Atlassian User Groups (AUG) ist.

Den Kern der Veranstaltung bil­de­ten zwei inter­es­sante Praxisvorträge. Rainer Woywod vom System-Haus-Dresden (SHD) und Marcel Neufert von iPROconsult spra­chen über die span­nen­den Projekte und den Weg zu Ihrem Linchpin Social Intranet. Neben ein paar Einblicken in die Herausforderungen der Umsetzungsprojekte, konn­ten wir uns auch einen direk­ten Eindruck der Systeme selbst ver­mit­teln, Anwendungsfälle dis­ku­tie­ren und von iPROconsult sogar schon einen Preview des neues Dashboards sehen, noch bevor die Mitarbeiter dies selbst bald frei­ge­schal­ten bekommen. 😀

Technisch sind sol­che Projekte ja heut­zu­tage keine große Herausforderung mehr, da die Apps und Software dahin­ter sehr aus­ge­reift und viel­fach ver­probt sind. Umso span­nen­der finde ich per­sön­lich die Einführung sol­cher die Unternehmenskultur ver­än­dern­der Systeme, die nicht sel­ten ihre Hürden und Herausforderungen haben. Nach den Vorträgen konn­ten wir bei Pizza, Veggie-Burgern und Getränken über diese span­nen­den Erfahrungen bei der Einführung philosophieren.

Mein beson­de­rer Dank geht an die Jungs von Real Experts, die Location und das Catering bereit­ge­stellt haben. Sehr ange­nehme Atmosphäre und lecke­res Essen! 🙂

blank

3 wich­tige Punkte haben sich auch ges­tern Abend wie­der für uns als gemein­same Best Practice für die Einführung eines neues Social Intranets herauskristallisiert:

1.) Nutzer einbeziehen

Wer seine Mitarbeiter, die ja die zukünf­ti­gen Nutzer bil­den, von Anfang an infor­miert und mit in Entscheidungen ein­be­zieht, wird auch Ihre Akzeptanz für das neue System Erlangen. Ein super Beispiel alle Mitarbeiter zu invol­vie­ren sind Umfragen/Abstimmung zum Name, Logo, Startseite und Design des neuen Intranets. Akzeptanz > Perfektion!

2.) Management Commitment gewinnen

Management ist nicht alles, aber ohne Management ist alles nichts. Die Geschäftsführung und (Middle)Manager haben mit Ihrem Verhalten und Ihrer Kommunikation einen rie­si­gen Einfluss auf die Meinung und das Verhalten der Mitarbeiter. Daher gilt es diese als Mitstreiter für das neue Social Intranet zu gewin­nen! Es ist es oft ein dicken Brett ihre Unterstützung zu erlan­gen, aber Aufwand und die Mühe loh­nen sich! Es macht ein­fach einen unter­schied, ob der Chef mit gutem Beispiel voran geht und selbst blog­ged, kom­men­tiert und mit­macht oder ob eine Führungskraft sagt "wie­der so ein ande­res sinn­lo­ses Tool, aber wir müs­sen das jetzt halt HIER machen".

3.) Einführung pla­nen und einplanen

Ich bin immer wie­der über­rascht, dass wir im 21. Jahrhundert immer noch ganz viel Aufwand und Mühe in die Umsetzung tol­ler Systeme ste­cken, aber die Einführung bei den Mitarbeitern und die Steuerung der Veränderung, die damit ein­her­geht quasi unbe­rück­sich­tigt bleibt. Was nützt ein super schi­ckes Intranet, wenn es nur 10% der Mitarbeiter nut­zen und nein, das ist lei­der kein Selbstläufer, wie von man­chem immer noch propagiert.

Der Aufwand einer guten Einführung kann locker so groß wie der Umsetzungsaufwand wer­den. Als Daumenregel sollte man mei­ner Erfahrung nach mit 50/50 rech­nen. Man sollte IMHO lie­ber etwas beim Umsetzungsbudget spa­ren und in eine gute Einführungsstrategie ste­cken, denn mit dem sel­ben Aufwand kann man einen viel höhe­ren Effekt beim Nutzungsgrad des Systems erzielen.

Als Atlassian Platinum Solution Partner und Linchpin Partner unter­stüt­zen wir Sie natür­lich gerne bei der Umsetzung  Ihres Linchpin Social Intranets und bei der Einführung / Change Management! 🙂
Mein Fazit

Ich fand eine ACE nur zu Confluence mal wie­der so rich­tig schön, aber ich weiß, dass viele auch ein Jira-Thema ver­misst haben. Beim nächs­ten ACE gibt es bestimmt wie­der genug Jira für alle! 😉

Wichtige Links
31. Januar 2020

Pin It on Pinterest