Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Die Killer-Anwendungsfälle des Social Business #1: Social Business ist überall

Der Erfolg des Social Business steht und fällt mit der Auswahl der richtigen Anwendungsfälle (mehr dazu: Die 6 Erfolgsfaktoren von Social Business-Projekten). Die Kunst ist es, die eigene Social Business-Strategie schon vor Beginn eines konkreten Projekts auf die richtigen Use Cases abzustimmen. Doch was sind die richtigen Anwendungsfälle auf dem Weg zum Social Business? Wie finde ich diese, und mit welchen Fällen sollte ich bei der Umsetzung meiner Strategie beginnen?

Killer-Anwendungsfälle Teil 1

Dieser Beitrag bildet den Auftakt zu einer Serie, die sich mit den Killer-Anwendungsfällen des Social Business beschäftigt. Er liefert die Grundlagen für eine Reihe von Blog-Beiträgen, in denen nacheinander all jene Use Cases vorgestellt und diskutiert werden, die unseren Erfahrungen nach die besten und aussichtsreichsten Einstiegspunkte in das Social Business darstellen.

Wer also noch nicht weiß, wo Social Business in seinem Unternehmen zum Einsatz kommen kann, wird hier und in den Folgebeiträgen ganz sicher fündig.

Social Business ist überall!

Die Einsatzgebiete und damit die Anwendungsfälle für Social Business sind vielfältig und finden sich im Grunde in jeder Ecke eines Unternehmens wieder.  Aus Unternehmenssicht ist es dabei wichtig, Anknüpfungspunkte für Social Business zunächst im regulären Betrieb zu identifizieren. Dazu gehört auch, die möglichen Anwendungsfälle anhand ihrer Dringlichkeit, Relevanz, Nutzen und den Einfluss auf die Wirtschaftlichkeit zu bewerten. Denn nicht nur die Passfähigkeit der Fälle sollte hinterfragt werden, sondern auch die Priorität der Alternativen.

Unsere Erfahrungen zeigen, dass von Unternehmen zu Unternehmen häufig ähnliche, wenn nicht gar die identischen Anknüpfungspunkte im Vordergrund stehen. Trotzdem lassen sich die Fälle nur selten durch Standardlösungen bedienten. Die eine Lösung existiert nicht. Trotzdem gibt es Anwendungsfälle, die immer wieder auftauchen, die inzwischen erfolgreich bewältigt werden können und bei denen der Einsatz von Social Software besonders lohnenswert ist.

Kategorien für Anwendungsfälle des Social Business

Um bei der Fülle an Anwendungsfällen nicht den Überblick zu verlieren oder angrenzende Fälle zu vernachlässigen, konzentrieren wir uns stets auf bestimmte Kategorien von Use Cases. Diese Kategorien fassen insgesamt acht Kerneinsatzfelder des Social Business zusammen und helfen, Zusammenhänge und Synergien einzelner Use Cases sichtbar zu machen. Social Networking & Social Collaboration bspw. sind seit einiger Zeit globale Trendthemen. Kommunikation, Koordination und Kollaboration sind eher Felder, die sich noch auf klassische CSCW-Anwendungsfälle zurückführen lassen und häufig in Teams oder Gruppen eine zentrale Rolle spielen. Support oder Ideation (Ideengenerierung) wiederum sind stark kundenorientiert, können aber genauso Anwendungsfälle zusammenfassen, die nach innen gerichtet sind. Integration & Mobilität sind übergreifende Themen, während Wissensmanagement in vielen Unternehmen in einer eigenen Abteilung untergebracht sein kann, aber dennoch die ganze Organisation und jeden einzelnen Mitarbeiter betrifft.

Was sind unsere Killer-Anwendungsfälle?

Da im ersten Wurf sicher nicht die ganz große Social Business-Lösung angegangen werden kann – vielmehr sollte der Fokus auf kleine Schritte und Quick Wins liegen – lohnt es sich, einzelne Einsatzfelder und Anwendungsfälle für die Umsetzung herauszupicken. Communardo kann bei der Entscheidung für oder gegen den einen oder anderen Anwendungsfall auf ein stetig wachsendes Set von über 50 aus eigenen Erfahrungen abgeleiteter und in der Praxis erprobter Anwendungsfälle zurückgreifen. Dieses Set hilft uns dabei, Entscheidungen vorzubereiten und garantiert, dass wichtige Anwendungsfälle nicht außer Acht gelassen werden.

Unsere Sammlung enthält Anwendungsfälle unterschiedlicher Natur. Zum einen haben wir Use Cases zusammengetragen, die in der Praxis als Killer-Anwendungsfälle wahrgenommen werden und von denen der Erfolg des Social Business maßgeblich abhängt. Zusätzlich haben wir eine Reihe sogenannter Opportunities ausgemacht, die weitere Möglichkeiten darstellen, das Geschäft durch Social Business zu bereichern. Schlussendlich existieren aber auch Use Cases, die zwar nice-to-have aber eben nicht geschäftsentscheidend sind. Auch diese haben wir erfasst und den Einsatzfeldern zugeordnet.

In den kommenden Wochen werden nacheinander die unterschiedlichen Einsatzfelder des Social Business aufgegriffen und mit Use Cases gefüllt. Da sich jetzt schon abzeichnet, dass nicht jeder, der von uns zusammengetragenen Anwendungsfälle beleuchtet werden kann, wird sich die Auflistung auf die spannendsten Fälle, unsere Killer Use Cases, konzentrieren. Dies sind nicht nur die am häufigsten auftretenden Fälle, sondern die, deren Umsetzung für den Erfolg der meisten Social Business-Strategien entscheidend ist. Wer also mehr über die Killer-Anwendungsfälle erfahren möchte, sollte sich die Folgebeiträge dieser Serie nicht entgehen lassen.

Stay tuned!

 

Related Posts

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest