Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Das Hybrid Talent SharePoint 2016

Wenn wir die Fragen von vor zwei Jahren zum Thema Cloud mit den heu­ti­gen Fragen ver­glei­chen, dann wird schnell bewusst: die ver­meint­li­che Black-Box wird lang­sam mit Licht gefüllt.

Vor ~2 Jahren ist von unse­ren Kunden noch die Frage gestellt wur­den: Für was brau­chen wir die Cloud und wieso ist diese sinn­voll?

Heute beschäf­ti­gen sich die Unternehmen aktiv mit dem Thema und kom­men direkt mit der Frage auf uns zu: Wie kön­nen wir die Cloud sinn­voll in unsere bestehende Prozess- und IT-Landschaft inte­grie­ren?

Die Cloud ist also auf dem Radar der Unternehmen und wird nicht mehr in Frage gestellt. Für die Kunden ist der Nutzen klar gewor­den und die Anwendungsfälle sind in den meis­ten Fällen auch schon defi­niert:

  • die Zusammenarbeit zwi­schen ver­schie­de­nen Parteien (Auftraggeber, Partner oder Dienstleister)
  • die Unabhängigkeit der Zusammenarbeit in Zeit und Ort
  • hohe Erreichbarkeit der Anwendung
  • aktu­elle Updates und Funktionen

Bei der Einführung eines neuen System möchte die IT und das Unternehmen natür­lich eine hohe Benutzerfreundlichkeit und Benutzerakzeptanz, was zu fol­gen­den Anforderungen führt:

  • die Vereinheitlichung der Daten für den Benutzer (Cloud und on-Premise)
  • die Verwendung von ver­schie­de­nen Geräten (Tablet, Smartphone und Laptop)
  • der Zugriff über eine zen­trale Seite für alle Informationen

Hybrid Szenario  – Mit SharePoint 2016 klappt's

Mit der neuen Version von Microsoft SharePoint 2016 hat sich Microsoft zum Ziel gesetzt die Welten Cloud und on-Premise noch enger mit­ein­an­der zu ver­bin­den und damit den Vorteil für Unternehmen und Entscheidungsträgern stär­ker her­aus­zu­stel­len. Der Zusammenschluss der bei­den Welten wird als Hybrid Szenario bezeich­net und fin­det sich so auch in Fachartikeln wie­der.  Gegenüber der aktu­el­len Version SharePoint 2013 kom­men nun neue Funktionalitäten hinzu, wel­che das Hybrid-Erlebnis deut­lich ver­bes­sern.

Was bedeutet Hybrid?

Hybrid

Durch den Einsatz eines Microsoft Hybrid Szenarios wird die on-Premise Umgebung mit der Cloud (Office 365) ver­bun­den und somit die Stärken der bei­den Umgebungen ein­ge­setzt. Durch diese Kombination ist es mög­lich, wich­tige Daten wei­ter­hin bei sich im Unternehmen zu behal­ten, aber auch Daten in der Cloud abzu­le­gen und diese für wei­tere Parteien zur Verfügung zu stel­len.

Welche Szenarien stehen zur Verfügung?

Mit dem Realease von Sharepoint 2016 IT Preview erwei­tert Microsoft die Möglichkeiten der Hybriden Szenarien.

Hybrid sites

Hybrid SiteDurch die Hybriden Sites haben die Anwender ein ein­heit­li­ches Profil. Alle Daten, wel­che on-Premise in dem per­so­na­li­sier­ten Profil gespei­chert sind, wer­den auch an in dem Cloud Profil ange­zeigt. Dadurch ent­steht ein ein­heit­li­ches Erscheinungsbild und die Pflege der Profile wird für die Anwender ein­fa­cher.

Zusätzlich hat der Benutzer eine Übersicht über alle Seiten denen er folgt (Follow), egal ob on-Premise oder in der Cloud. Somit wer­den dem Anwender die wich­tigs­ten Informationen zur Verfügung gestellt.

 

Hybrid OneDrive for Business

Hybrid FileDurch den Einsatz von OneDrive hat der Anwender das Gefühl, wei­ter­hin in einem File System zu arbei­ten, obwohl die Daten im Hintergrund in einem SharePoint abge­legt wer­den. Durch den Einsatz von Hybrid OneDrive kann der Benutzer ein­zelne Dokumente direkt im Office 365 bereit­stel­len und diese zur Bearbeitung für andere Personen frei­ge­ben.

Der Zugriff der Daten erfolgt direkt und von jedem Endgerät, auch mobil.

 

Cloud hybrid search

Hybrid SearchEine Unternehmenssuche ist heute ein zen­tra­ler Bestandteil im Unternehmen (Meine Kollegin Dorrit Riemenschneider hat dazu eine inter­es­sante Blogreihe geschrie­ben). Alle Informationen im Unternehmen wer­den mit einer Suchanfrage ange­spro­chen und der Benutzer muss sich nicht durch eine Unmenge an Diensten und Anwendungen navi­gie­ren. Zusätzlich wird die Suche auch immer mehr zu einer Navigation in einem System, denn ein­mal getippt ist schnel­ler als 5 mal geklickt  😉

Natürlich kann mit SharePoint auch die eigene Cloud durch­sucht wer­den. Alle Inhalte wer­den in einem Suchergebnis zusam­men­ge­fasst. Als on-Premise Verzeichnis für die Suche kön­nen alle SharePoint Server ab der Version 2007 ver­wen­det wer­den, was einem eine Migration erspart und einen mög­li­chen Übergang in die Cloud erleich­tert.

Meine Einschätzung

Microsoft ermög­licht es den Kunden, beide Welten bes­ser zu ver­bin­den und für den Anwender so ange­nehm wie mög­lich zu gestal­ten. Natürlich möchte Microsoft seine Cloud Umgebung Office 365 stär­ken.

Mit die­sen Angeboten der Integration ermög­licht Microsoft ein lang­sa­mes Abtasten der Szenarien und eine Schritt für Schritt Migration in die Welt der Cloud.

Wenn das Thema Cloud fällt, dann wird damit auch immer das Thema Datenschutz ein­her gehen. Microsoft nimmt sich die­sem Thema an und gibt sei­nen Kunden ver­bes­serte Richtlinien zum Schutz der Daten: Volume Licensing for Microsoft pro­ducts and Online Services

Für mich als IT-Consultant bie­tet der Einsatz der Hybriden Szenarien neue Herausforderung bei der Beratung unse­rer Kunden in die Integration in die bestehende IT-Landschaft.

Quellen:

Communuardo ist Microsoft Gold Partner

Microsoft-Partner-Logo-2013-CommunardoWir sind lang­jäh­ri­ger Microsoft Gold-Partner für "Collaboration and Content" und unter­stüt­zen und bera­ten Sie in allen Phasen Ihres SharePoint-Projektes und bei der Lizenzierung. Zudem beant­wor­ten wir gern Ihre Fragen zur neuen SharePoint 2016 Version, wel­che vor­aus­sicht­lich in Q2 nächs­ten Jahres ver­öf­fent­licht wird. Sprechen Sie uns an!

Banner_IT-Consultant

Related Posts

Pin It on Pinterest