Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Confluence 6.6 – Das letzte Mal im gewohnten Look

Das vor wenigen Tagen erschienene Confluence 6.6.0 kommt mit einigen eher kleineren Änderungen. Parallel dazu deutet Atlassian an, dass sich bereits ab Version 6.7 auch Confluence-Server-Kunden über das im Frühjahr angekündigte Re-Design freuen können.

Es gibt einen neuen Stand zum Thema Mobile Apps und Re-Design. Außerdem kön­nen Admins, die sich ver­se­hent­lich aus­ge­sperrt haben, leich­ter wie­der Zugriff zu Confluence erlan­gen.

Confluence 6.6.0

Confluence Mobile App BETA

Wie beim dies­jäh­ri­gen Atlassian Summit ange­kün­digt, wird es in naher Zukunft auch für Confluence Server (und Jira Server) Apps für Android und iOS geben. Diese sind aktu­ell in der Entstehung und man kann sich bereits für das Beta-Programm anmel­den. Zusätzlich benö­tigt man min­des­tens Confluence 6.5, zwei zusätz­li­che Plugins und eine Reihe von Konfigurationen. Weitere Infos hier.

Admin-Passwort zurücksetzen

Hatte sich ein Admin selbst aus­ge­sperrt, weil er sein Passwort nicht mehr kannte, musste er bis­lang in die Datenbank, um sich wie­der Zugriff zu ver­schaf­fen. Ab Confluence 6.6 ist das nicht mehr not­wen­dig. Stattdessen kann er nun Confluence im Passwort-Zurücksetzen-Modus star­ten, indem er den Server mit dem Parameter -Datlassian.recovery.password=<neues-Passwort> aus­führt. Hier gibt's die detail­lierte Anleitung.

Microsoft Azure

SQL-Azure-Datenbanken wer­den nun offi­zi­ell für Confluence Server und Data Center unter­stützt.

Außerdem kann Confluence Data Center nun dank Vorlage im Azure Resource Manager leich­ter als zuvor in Microsoft Azure deployed wer­den.

Weiteres

Ab sofort sind auch die Sprachen Holländisch, Polnisch, Ungarisch, Schwedisch, Slovakisch und Tschechisch stan­dard­mä­ßig mit an Bord. Außerdem wurde die Leistung wei­ter ver­bes­sert und einige klei­nere Bugs beho­ben. Hier gibt's die Liste aller beho­be­nen Vorgänge.

Atlassian Re-Design bald auch für Server

Schon seit einem hal­ben Jahr haben Cloud-Kunden von Jira und Confluence die Möglichkeit, das im Frühjahr ange­kün­digte Re-Design (inklu­sive vie­ler nicht tri­via­ler fach­li­cher Änderungen) aus­zu­tes­ten. Wie Atlassian nun im Entwicklerportal ankün­digt, wer­den auch Server- und Data-Center-Kunden schon ab der nächs­ten Minor-Version Confluence 6.7 vom neuen Look pro­fi­tie­ren kön­nen. Dabei wer­den zunächst die Farben, Schriftarten, Buttons, Profilbildformen u. ä. aktua­li­siert.

Einige unse­rer Kunden fin­den die geän­derte Navigation (ver­ti­kale Leiste) in der Cloud min­des­tens gewöh­nungs­be­dürf­tig. Diese wer­den es begrü­ßen, dass Atlassian aktu­ell nicht daran arbei­tet, die Navigation für die Server-Produkte äqui­va­lent zur Cloud nach­zu­zie­hen.

Screenshot von der noch nicht ver­öf­fent­lich­ten Version Confluence 6.7

Wenden Sie sich gerne an uns, wenn Sie an einem Demo-Webcast inter­es­siert sind.

Related Posts

Pin It on Pinterest