Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Confluence 5.10 ist da!

Das Staunen ist groß in der Atlassian-Welt. Statt der ersehn­ten Version 6.0 schiebt Atlassian eine neue 5er Version dazwi­schen: 5.10!

Das soll jedoch kein Grund zur Enttäuschung sein. Confluence 5.10 bringt einige wich­tige und lang ersehnte Features mit sich.

Welche das sind, habe ich in die­sem Blogpost für Sie zusammengestellt.

Spaltenbreiten sind jetzt anpassbar

Mit dem neuen Release geht für viele Confluence-Anwender ein gro­ßer Wunsch in Erfüllung (Das zuge­hö­rige Ticket fei­ert bald sei­nen 11. Geburtstag).

Die Breite von Tabellenspalten lässt sich end­lich manu­ell anpas­sen.
Hierzu wird beim Bearbeiten der Seite der senk­rechte Spaltenrahmen ein­fach in die gewünschte Position gezogen.

Wer auf die respon­sive Darstellung der Tabellen nicht ver­zich­ten möchte, kann zwi­schen den bei­den Varianten wählen.

Confluence 5.10 ist da_1

 

Eigentlich ist das manu­elle Bestimmen der Spaltenbreite einer Tabelle wirk­lich nichts gro­ßes. Trotzdem freue ich mich rie­sig über die­ses lang ersehnte Feature.

Allerdings würde ich hier gerne noch einen Schritt wei­ter gehen und die Spaltenbreite über einen fixen Wert fest­le­gen wollen.

Wissen was los war – Das Überwachungsprotokoll

Aus JIRA kennt man es schon län­ger – in Confluence ist es ganz neu: Das Überwachungsprotokoll.

Das Überwachungsprotokoll hilft beson­ders Administratoren gro­ßer Confluence Instanzen, den Überblick zu behalten.

Hier wer­den alle Änderungen an der Konfiguration und an Berechtigungen, inklu­sive hilf­rei­cher Details, zusammengetragen.
So kön­nen sich Administratoren schnell einen Überblick ver­schaf­fen Wo, Wann, Was pas­siert (und natür­lich Wer dafür ver­ant­wort­lich ist (Zwinkern)).

Confluence 5.10 ist da_2

Makro-Nutzung auf einen Blick

Besonders beim Deinstallieren eines Add-ons oder bei der Neugestaltung meh­re­rer Seiten kommt es oft vor, dass man wis­sen möchte, wo wel­ches Makro ver­wen­det wird.
Diese Informationen musste man sich bis­her mit span­nen­den Suchabfragen zusam­men suchen.
Confluence 5.10 schafft hier Abhilfe. Die neue Makro-Nutzungsstatistik zeigt auf einen Blick, wo wel­ches Makro in Confluence ver­wen­det wird.

Confluence 5.10 ist da_3

 

Benachrichtigungen – Zusammengefasst!

Atlassian geht hier einen wei­te­ren Schritt, um die Email-Fluten einzudämmen.

Confluence schickt in Zukunft nicht meh­rere Benachrichtigungen gleich­zei­tig, son­dern fasst diese, in regel­mä­ßi­gen Abständen, zu einer E‑Mail zusam­men.
Die Intervalle, in denen Benachrichtigungen ver­schickt wer­den, las­sen sich vom Administrator anpas­sen.

Weitere Neuerungen im Überblick

Eigene Inhalte löschen

Bei der Berechtigungsvergabe zum Löschen von Seiten, Blogposts und Anhängen hieß es bis­her: alles oder nichts.
Hier bringt Confluence eine neue Berechtigung ins Spiel: Eigene Inhalte löschen.

Bereichsbeobachter ver­wal­ten

Neben den Seitenbeobachtern kön­nen Bereichsadministratoren jetzt auch die Bereichsbeobachter ver­wal­ten.

Bessere Hilfe bei Fehlern mit ver­knüpf­ten Anwendungen

Die ver­spricht zumin­det die neue Übersicht für ver­knüpfte Anwendungen.
In der neuen Übersicht wird jetzt, wie in JIRA auch, der Status der ver­knüpf­ten Anwendung ange­zeigt und bei Fehlern Informationen aus­ge­ge­ben, wie diese zu behe­ben sind.

Neuer Blueprint für JIRA-Softwareprojekte

Das Bereichs-Blueprint für JIRA-Softwareprojekte wurde ein wenig aufgehübscht.
In den Genuss des neuen Blueprints kom­men aller­dings nur Besitzer einer ver­bun­de­nen JIRA-Software Instanz ab JIRA Version 7.10.

Fazit zu Confluence 5.10

Auch wenn ich mich, wie wahr­schein­lich jeder Confluence-Nutzer, mehr über Confluence 6.0 gefreut hätte: Confluence 5.10 bringt einige wich­tige und zum Teil lang ersehnte Neuerungen mit sich.

Besonders Administratoren von Enterprise-Umgebungen, die in den letz­ten Releases ja eher leer aus­ge­gan­gen sind, wer­den sich über die neuen Features freuen.
Atlassian hat hier offen­bar das bestehende Verbesserungspotenzial erkannt und rüs­tet einige Enterprise-Features nach.

Zum Schluss möchte ich noch ein­mal drauf hin­wei­sen, dass alle Communardo Add-ons im Atlassian Marketplace bereits mit Confluence 5.10 kom­pa­ti­bel sind (oder es im Verlauf der Woche werden 😉 )

Was den­ken Sie über die Neuerungen? Hat Ihnen der Blogpost gefal­len? Teilen Sie uns in einem Kommentar mit, was Sie denken.

 

1 Kommentar

danke für die umfas­sende Zusammenfassung!

Comments are closed.

Pin It on Pinterest