Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Confluence 5.1: PDF-Export mit eigener Schrift

In Confluence 5.1 las­sen sich einige Anpassungen für den PDF-Export einer Seite vor­neh­men. Dabei kann unter ande­rem die eigene Schriftart ver­wen­det wer­den, bei­spiels­weise die aus dem Erscheinungsbild des Unternehmens.

Installation der Schriftart

Confluence 5.1  bie­tet hier­für über den Administrationsbereich “Configuration -> PDF Export Language Support” die Möglichkeit, unab­hän­gig vom Theme die eigene Schriftart für den PDF-Export hoch­zu­la­den. Die Schriftart wird stan­dard­mä­ßig im Ordner “/home/fonts” der Confluence-Installation abge­legt. Leider wer­den für den Upload nur die Schrift-Formate True Type (*.ttf)  oder True Type Collection (*.ttc) unterstützt.

Wenn die Schriftart in einem ande­ren Format vor­han­den sein sollte, kann die­ses auch nach True Type kon­ver­tiert wer­den. Dazu gibt es einige Seiten im Internet, bei denen man die Konvertierung vor­neh­men kann.

Ein wei­te­res Manko ist, dass nur eine Schriftart hoch­ge­la­den und ver­wen­det wer­den kann. Das ist schlecht falls meh­rere Schriftarten, bei­spiels­weise für das Erscheinungsbild des Unternehmens eine Rolle spielen.

Bisher hatte ich nur True Type Schriften hoch­ge­la­den. Interessant wäre an der Stelle, wie sich eine True Type Collection ver­hält. Mit True Type Collections könnte es zumin­dest mög­lich sein, meh­rere Varianten (fett, fet­ter, nor­mal usw.) in einer Schriftart zu verwenden.

Verwendung der Schriftart im Stylesheet

Im Administrationsbereich unter “Look and Feel -> PDF Export Stylesheet”, lässt sich der Stylesheet für den PDF-Export anpas­sen. Die Schriftart kann hier direkt über den Namen oder über “ConfluenceInstalledFont” ange­spro­chen werden.

font-family: Name der Schriftart / ConfluenceInstalledFont;

Laut der Dokumentation soll es auch mög­lich sein, Schriftarten die auf dem Confluence Server instal­liert sind, wie folgt zu verwenden:

@font-face {  
src: url(file:///usr/share/fonts/Consolas.ttf);
  -fs-pdf-font-embed: embed;
}

Leider gibt es hier einen Bug, so dass keine eige­nen Schriften “OnDemand” ein­ge­bet­tet wer­den bzw. über "@font-face" auf­ge­ru­fen wer­den können.

Alternativ zur Verwendung eige­ner Schriftarten

Eine kos­ten­pflich­tige Alternative bie­tet hier das  “Scroll PDF Exporter”-Plugin, dass unab­hän­gig vom Confluence-Standard agiert. Über das Plugin kön­nen unter ande­rem eigene Schriftarten bzw. ver­schie­dene Variationen ver­wen­det werden.

Scroll PDF Exporter - Upload Font Dialog

Fazit

Die Anpassung des PDF-Exports mit einer eige­nen Schrift ist mög­lich. Jedoch gibt es hier Hindernisse, so dass nur eine Schriftart ver­wen­det wer­den kann. Falls meh­rere eigene Schriftarten ver­wen­det wer­den sol­len, dann bie­tet das kos­ten­pflich­tige “Scroll PDF Exporter”-Plugin eine Alternative. Wer dar­auf ver­zich­tet, muss sich wohl noch gedul­den und kann schon mal für den das Ticket bei Atlassian voten.

Related Posts

Pin It on Pinterest