Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

CCD2010: Interview mit Tamara Marraffa

Am 23. September 2010 wird in Frankfurt am Main der Confluence & Jira Community Day 2010 statt­fin­den. Im Vorfeld stel­len wir die Referenten und ihre Themen in Kurz-Interviews vor. Im fol­gen­den das Gespräch mit Tamara Marraffa vom AOK-Bundesverband zu ihrem Vortrag “Das AOK-Wiki – Kommunikation des AOK-Bundesverbandes mit sei­nen Gesellschaftern”.

Judith Schmalz:
Was möch­ten Sie den Teilnehmern in Ihrem Vortrag haupt­säch­lich ver­mit­teln?

Tamara Marraffa:
Ich möchte auf­zei­gen, dass für den Erfolg eines Wikis die tech­ni­schen Möglichkeiten des Wikisystems und die kom­mu­ni­ka­tive Einbindung wich­tig sind. Sie sind zwei Seiten einer Medaille. Selbst heute – ein knap­pes Jahr nach­dem wir das AOK-Wiki imple­men­tiert haben – bleibt die zen­trale Aufgabe bestehen, den Nutzer mit­zu­neh­men. Beide Aspekte werde ich mit Beispielen aus der Nutzung des Confluence Wikis in unse­rem Unternehmen unter­ma­len.

Judith Schmalz:
Hat sich die Bedeutung von Wikis aus Ihrer Sicht ver­än­dert, wel­che Rolle neh­men diese heute und in den nächs­ten Jahren ein?

Tamara Marraffa:
Wikis heute sind für mich ein sehr gut geeig­ne­tes und ein­fach nutz­ba­res Werkzeug für das Wissensmanagement im Unternehmen. In den nächs­ten Jahren müs­sen Herausforderungen, wie eine deut­li­che Verbesserung der Usability und der Dateiverwaltung ange­gan­gen wer­den.

Judith Schmalz:
Was erhof­fen Sie sich selbst von dem Confluence & JIRA Community Day?

Tamara Marraffa:
Für mich steht der Austausch im Vordergrund. Ich möchte mit den ande­ren Teilnehmern dis­ku­tie­ren, wie in ihren Unternehmen mit Problemen bei der Einführung umge­gan­gen wird und wel­che Erfolgsfaktoren sie sehen.

Judith Schmalz:
Vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag auf dem Confluence & Jira Community Day 2010.

Related Posts

Pin It on Pinterest