Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

CCD 2010: Interview mit Martin Seibert

Am 23. September 2010 fin­det in Frankfurt/Main der Confluence & JIRA Community Day statt. Der CCD 2010 ist die Expertenveranstaltung und Austauschplattform zu den Atlassian Produkten Confluence und JIRA. Im Vorfeld haben wir mit den Referenten Kurzinterviews durch­ge­führt. Hier das Gespräch mit Martin Seibert, Geschäftsführer der Seibert Media GmbH zu dem Thema "Starke Wikinutzung im Unternehmen bewir­ken".

Ilja Hauß:

Was möch­ten Sie den Teilnehmern haupt­säch­lich ver­mit­teln?

Martin Seibert:

Im Mittelpunkt mei­nes Vortrags steht, wie die Benutzerakzeptanz in Firmenwikis gestei­gert wer­den kann. Ich werde dar­auf ein­ge­hen, wel­che Stolperfallen mir im Tagesgeschäft immer wie­der bege­ge­nen und ver­su­chen, anhand von Beispielen prag­ma­ti­sche Empfehlungen her­aus­zu­ar­bei­ten.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzep­tie­ren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfah­ren

Video laden

Ilja Hauß:

Hat sich die Bedeutung von Wikis aus Ihrer Sicht ver­än­dert, wel­che Rolle neh­men diese heute und in den nächs­ten Jahren ein?

Martin Seibert:

Die Bedeutung und die Idee von Wikis als sol­ches, hat sich nicht ver­än­dert. Sondern viel­mehr die Sicht der Anwender auf das Wiki, für was und wie diese ein­ge­setzt wer­den kön­nen.

Natürlich hat und wird sich auch die Funktionalität von Wikis wei­ter­ent­wi­ckeln.

Die große Herausforderung ist jedoch die inhalt­li­che, orga­ni­sa­to­ri­sche und kul­tu­relle Einführung in Unternehmen. Zunehmend wer­den auch Unternehmen mit Wikis kon­fron­tiert, deren Kultur und Organisation (noch) nicht dafür auf­ge­stellt ist.

Wikis sind keine Allzweckwaffe für jedes Unternehmen und Alle, aber jedes Unternehmen kann davon pro­fi­tie­ren.

Ilja Hauß:

Welche Trends sehen Sie, die den Einsatz und die tech­no­lo­gi­sche Entwicklung von Wikis beein­flus­sen wer­den?

Martin Seibert:

Zunehmend wird die direkte, schnelle Kommunikation, wie zum Beispiel Microblogging, sowie die Echtzeitkommunikation wie das Etherpad im Zusammenspiel mit Wikis an Bedeutung gewin­nen.

Diese drei Themen: Wikis, direkte Kommunikation und Echtzeitkommunikation, wer­den sich zuneh­mend ergän­zen. Dabei gehe ich davon aus, dass die Lösung nicht in den gro­ßen, mono­li­thi­schen Frameworks für Alles liegt, son­dern in inno­va­ti­ven, leicht­ge­wich­ti­gen Best-of-Breed-Ansätzen.

Ilja Hauß:

Was erhof­fen Sie sich selbst von dem Confluence & JIRA Community Day?

Martin Seibert:

Viel zu sel­ten habe ich die Gelegenheit die Leute aus der Branche per­sön­lich ken­nen­zu­ler­nen. Mit dem CCD ver­binde ich die Chance, mich mit Anwendern zu tref­fen, aus­zu­tau­schen und ein noch bes­se­res Verständnis dafür zu ent­wi­ckeln, mit wel­chen kon­kre­ten Probleme diese aktu­ell kon­fron­tiert sind und wie sie diese lösen.

Ilja Hauß:

Vielen Dank für das Gespräch. Wir freuen uns auf Ihren Vortrag und eine anre­gende Diskussion auf dem CCD 2010.

9. September 2010
||

Related Posts

1 Kommentar

[…] Im Rahmen einer CCD2010-Session wird auch //SEIBERT/MEDIA-Geschäftsführer Martin Seibert als Referent auf­tre­ten und einen Vortrag zum Thema „Was starke Wiki-Nutzung im Unternehmen bewir­ken kann“ hal­ten. „Im Mittelpunkt mei­nes Vortrags steht, wie die Benutzerakzeptanz in Firmenwikis gestei­gert wer­den kann. Ich werde dar­auf ein­ge­hen, wel­che Stolperfallen mir im Tagesgeschäft immer wie­der begeg­nen, und ver­su­chen, anhand von Beispielen prag­ma­ti­sche Empfehlungen her­aus­zu­ar­bei­ten“, sagt Martin Seibert im Interview mit Veranstalter. […]

Comments are closed.

Pin It on Pinterest