Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden

Ihr Weg in die Atlassian Cloud Teil 2 – So gelingt Ihnen mit Confluence die Migration in die Cloud

Im zweiten Teil unserer Cloud Migrations-Blogreihe erklärt Ihnen Michael Stelzner, unser Spezialist für Cloud Migrationsprojekte, wie Sie Ihr Atlassian Confluence erfolgreich in die Cloud migrieren.

Nachdem Sie im ers­ten Teil unse­rer Blogreihe erfah­ren haben, wie Sie Ihr Atlassian Jira in 6 Schritten erfolg­reich in die Cloud migrie­ren, möch­ten wir uns in die­sem Beitrag der Migration des belieb­ten Enterprise Wikis Confluence wid­men. Hier geht´s zum ers­ten Teil: "Ihr Weg in die Atlassian Cloud Teil 1 – Atlassian Jira in 6 Schritten erfolg­reich migrie­ren"

blank

Kostenfreie EU-Datenresidenz für Atlassian Cloud

Zunächst ein­mal gibt es gute Neuigkeiten für alle Neukunden der Atlassian Cloud: Mit der Datenresidenz-Option besteht fortan für die Systeme Jira Software, Jira Service Management und Confluence die Möglichkeit, die eige­nen Daten ohne zusätz­li­che Kosten in der EU zu spei­chern. Dies betrifft die bis­her zur Verfügung ste­hen­den Tarife STANDARD, PREMIUM und ENTERPRISE. Bestandskunden müs­sen sich hin­ge­gen noch ein wenig gedul­den, der Rollout ist bereits im Gange und wird schritt­weise bis Oktober 2021 durch­ge­führt. Alle wich­ti­gen Informationen zu die­sem Thema erhal­ten Sie auch gebün­delt in unse­rem Blogbeitrag: Kostenfreie EU-Datenresidenz für Atlassian Cloud.

Sichere Verbindung zwi­schen Atlassian Cloud und Server sowie Data Center

In Migrationsprojekten in die Atlassian Cloud oder dem Setup einer hybri­den Infrakstruktur kommt häu­fig die Frage auf, wel­che Verbindungsmöglichkeiten es gibt. Viele unse­rer Kunden betrei­ben ihre Atlassian-Systeme als "Behind-the-Firewall"-Installationen. Dies ver­hin­dert einen Zugriff auf die Anwendung aus dem Internet. In einem sol­chen Szenario war es bis­her nicht mög­lich, einen Application Link zwi­schen der Cloudinstanz und dem loka­len System zu ermög­li­chen. Stattdessen muss­ten ver­schie­dene IP-Adressen in der Firewall frei­ge­schla­ten wer­den. In man­chen Fällen musste auch das lokale System in die DMZ umzie­hen. Das neu frei­ge­schal­tete Feature namens ""Application tun­nels" besei­tigt die­ses Problem. Szenarien wie "Confluence in der Cloud und Jira Behind the Firewall" sind damit end­lich möglich.

Alle Informationen von Atlassian fin­den Sie auf die­ser Webseite.

Die Dimensionen einer Migration und Ihre Chancen

Eine Cloud-Migration kann immer auch als Chance gese­hen wer­den. Die Chancen, die ein Wechsel in die Cloud mit sich bringt, kön­nen sich zum Beispiel in den drei fol­gen­den Dimensionen ver­or­ten lassen:

Soziale Dimension
  • Informieren und Einbeziehen der Nutzer*innen​
  • Arbeitserleichterungen
  • Attraktivere Systeme – stär­kere Nutzung
Technische Dimension
  • Datenmüll und Ballast abwerfen
  • Ergebnis: aktu­el­les System mit neus­ten Features
Strukturelle Dimension
  • Hinterfragen und Prüfen bestehen­der Strukturen und Prozesse 
  • Verbesserungen durch neue Möglichkeiten

Mit 6 Schritten in die Confluence Cloud

Bewertung, Planung, Vorbereitung, Testmigration, Migration und Einführung - Dies sind die 6 Schritte, die bei einer Cloud-Migration zwin­gend durch­lau­fen wer­den müssen.

blank

1. Bewertung

W-Fragen einer Migration:

  • Wie soll das Ziel aussehen?
  • Was genau soll migriert werden?
  • Wohin soll migriert werden?
  • Wer ist betroffen/involviert?​
  • Unter wel­chen Umständen soll migriert werden?

3. Vorbereitung

Was muss vor­be­rei­tet werde?

  • Cloud-Site​
  • On-Premise ​
  • Apps​
  • Lizenzen​

5. (Produktiv-)Migration

So gehen wir vor:

  • On-Premise Spaces zum ver­ein­bar­ten Zeitpunkt auf Read-only stellen
  • Spaces und App-Daten migrieren
  • Nacharbeiten – Konfiguration
  • Kontrolle der Ergebnisse
  • Übergabe und Abnahme durch Sie
  • Ziel: Minimale Downtime
  • Hypercare Phase​

2. Planung

  • Vorgehensplanung​
  • Zeitplanung​
  • Stakeholderplanung​
  • Budgetplanung​
  • Ressourcenplanung​
  • Plananpassung

4. Testmigration

Das wird getestet:

  • Funktioniert der Plan wie gedacht?
  • Gibt es noch nicht iden­ti­fi­ziert Schwachstellen und Hindernisse?
  • Wie muss der Plan ggfs. ange­passt werden?
  • Simulation der (Produktiv-) Migration 
  • Ende: User Acceptance Test (UAT)

6. Einführung

Eine Cloud-Migration ist für uns nicht bloß Daten hin und her schie­ben. Es ist die Chance auf tief­grei­fende Verbesserungen.

  • Unterstützung bei der Anpassung an neue Administrationsaufgaben
  • Anschließender Service und Support
  • Kontakt mit Atlassian und App-Herstellern
  • Einbeziehung der rele­van­ten Stakeholder 

Die ver­schie­de­nen Möglichkeiten der Migration

Diese Möglichkeiten besit­zen Sie, wenn Sie die ver­schie­de­nen Komponenten Ihres Atlassian Confluence in die Cloud migrie­ren wollen.

Spaces

Cloud Migrations Assistent. Mit dem Cloud Migrations Assistenten kön­nen Sie Ihre Bereiche ein­zeln oder gesam­melt migrie­ren, benö­ti­gen dafür jedoch eine direkte Kommunikation mit der Cloud-Site. Außerdem bie­tet er wei­tere Funktionen, um zusätz­lich Nutzer und Apps zu migrie­ren. Der Cloud Migrations Assistent ist für gewöhn­lich bereits in den Confluence on premise-Versionen vor­in­stal­liert. Falls nicht, kön­nen Sie ihn HIER kos­ten­frei her­un­ter­la­den. Eine Anleitung zur Migration erhal­ten Sie auch step-by-step in unse­rer kos­ten­freien Webinaraufzeichnung.

XML-Export. Neben dem Cloud Migrations Assistenten steht für neuere Confluence Versionen auch der klas­si­sche XML-Space Ex- und Import zur Verfügung. Bei die­ser Möglichkeit müs­sen die Bereiche jedoch ein­zeln migriert wer­den, eine gesam­melte Migration ist nicht mög­lich. Auch die auto­ma­ti­sche Migration von App-Daten und Nutzern ent­fällt bei die­ser Variante. Dafür wird keine direkte Kommunikation zwi­schen der on premise-Instanz und der Cloud-Site benötigt. 

User

Nutzer wer­den in der Cloud anders iden­ti­fi­ziert. Sie besit­zen kei­nen Nutzernamen mehr, die Identifikation erfolgt statt­des­sen anhand ihrer E-Mail Adresse. Zusätzlich zum Cloud Migrations Assistenten kön­nen Nutzer auch manu­ell oder via Atlassian Access (Identity Provider Synchronisation) in die Cloud-Site ein­ge­tra­gen werden.

Apps

Cloud Apps funk­tio­nie­ren oft­mals anders als On-Premise Apps, da sie häu­fig noch über das Atlassian Connect Framework ange­bun­den sind und ein Drittanbieter Hosting benö­ti­gen. Außerdem ist nicht sel­ten eine geson­derte Migration der Daten not­wen­dig, wenn sie nicht in der Cloud Site oder den Confluence Spaces direkt gespei­chert sind.
Der große Vorteil: Alle Communardo-Cloud Apps spei­chern Ihre Daten direkt in der Cloud Site. Diese Daten wer­den also mit ihren Confluence-Daten in Ihrer Wunschregion gepinnt. 

Communardo Cloud Apps

Starten Sie mit Communardo Ihren Weg in die Cloud

blank

Sie den­ken über eine Migration in die Atlassian Cloud nach?
In unse­ren kos­ten­freien Migrations Check wer­fen wir einen Blick auf Ihre indi­vi­du­elle Ausgangssituation.

Unser unser Cloud-Experte und Head of Atlassian Projects & Agile Development Michael Stelzner steht Ihnen wäh­rend des 30-minütigen Termins Rede und Antwort.

>> Unverbindliches Erstgespräch vereinbaren

Related Posts

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest