tfl

Parallelität mit gpars

Unser Teamoffsite in Eschdorf am 13.11.09 war unter Anderem dem Thema gpars (http://gpars.codehaus.org/) gewid­met, ein Groovy-Framework, wel­ches es erlaubt, par­al­lele Software zu ent­wi­ckeln, ohne dabei die Komplexität der dafür vor­ge­se­he­nen Java-Mechanismen ken­nen zu müs­sen. Folgende Konzepte wer­den von gpars unter­stützt: – Aktoren (auch ver­teilte) – Datenflussoperatoren – Sicherungen für ver­än­der­li­che Objekte (Safe) sowie – neben­läu­fige Operationen auf Collections und –…

Prozessinformationen unter Solaris

Wer schon ein­mal ver­sucht hat,  sich auf einer Solaris-Maschine detail­lierte Informationen der lau­fen­den Prozesse anzei­gen zu las­sen, wird schnell fest­stel­len, dass sich der ps-Befehl anders ver­hält, als man das bei­spiels­weise von Linux oder Cygwin gewöhnt ist. Ein ps ‑Af lie­fert zwar alle Prozesse mit­samt den über­ge­be­nen Parametern, aller­dings wird die Ausgabe abge­schnit­ten. Das kann z.B. bei Java-Prozessen zum Problem werden,…