Dorrit Riemenschneider

SharePoint Cloud Hybrid Search_Beitragsbild
SharePoint Cloud Hybrid Search vice versa

In mei­nem Blogbeitrag Cloud Hybrid Search – ein Erfahrungsbericht habe ich beschrie­ben, wie die Cloud Hybrid Search „im Inneren“ funk­tio­niert, was man bei der Einrichtung beach­ten sollte und wie sich schließ­lich das Ergebnis dar­stellt. Letzteres aller­dings nur für die Anzeige der Suchergebnisse in Office 365 – also im SharePoint Online Suchcenter und in Delve. Durchaus inter­es­sant ist aber auch die Umkehrung,…

SharePoint Cloud Hybrid Search Erfahrungsbericht_Beitragsbild
SharePoint Cloud Hybrid Search – ein Erfahrungsbericht

Um die Cloud Hybrid Search gibt es seit der Ankündigung auf dem Officeblog durch das SharePoint-Team einen Hype. Und das ist ja auch kein Wunder: ermög­licht es die Cloud Hybrid Search doch end­lich, Inhalte aus SharePoint OnPremise und Office 365 (SharePoint Online) in einer gemein­sa­men Suchumgebung zu ver­ei­ni­gen. Und zwar nicht nur mit­tels Föderierter Suche, son­dern durch echte Suchintegration. Die Anwender kön­nen damit von ein­heit­li­chen Suchergebnissen, Relevanzrangfolgen und Einschränkungen pro­fi­tie­ren. Dies ist beson­dern wich­tig für alle Unternehmen, die ein hybri­des Szenario betrei­ben.

Vision “One Enterprise Search” – Integration externer Systeme in die SharePoint-Suche

Dieser Beitrag gehört zu  einer Serie von Blogbeiträgen zum Thema SharePoint-Suche und deren Erweiterbarkeit. Im ers­ten Teil SharePoint Search: Confluence, Föderierte Suche – und warum wir einen Schritt wei­ter gehen wid­mete sich mein Kollege Heinrich Ulbricht der Föderierten Suche und beleuch­tete die Gründe, diese auf dem Weg zu einer ech­ten Unternehmenssuche ("One Enterprise Search") hin­ter sich zu las­sen. Im vor­lie­gen­den Beitrag werde ich auf­zei­gen, wie externe…

SharePoint-Suche: Integration von File Shares aufgepeppt (Teil 4 – Display Templates)

Meine kleine Beitragsserie zum Thema SharePoint-Suche: Integration von File Shares auf­ge­peppt wid­met sich der Steigerung des Nutzungserlebnisses durch geschickte Präsentation der Suchergebnisse sowie kon­kre­ten Umsetzungsvorschlägen, bezo­gen auf die Suche in File Shares. In den bis­he­ri­gen drei Beiträgen haben wir uns mit fol­gen­den Techniken aus­ein­an­der­ge­setzt: Vertikale Einschränkung unter Verwendung einer Ergebnisquelle (Result Source) Horizontale Einschränkungen mit­tels  Facettennavigation (Refiner) Verwendung von Managed Properties Angepasste Anzeigevorlagen (Display Templates) für Refiner Verwendung von benut­zer­de­fi­nier­ten…

SharePoint-Suche: Integration von File Shares aufgepeppt (Teil 3 – Custom Entity Extraction)

Dieser Beitrag ist die direkte Fortsetzung von SharePoint-Suche: Integration von File Shares auf­ge­peppt (2) und zeigt eine Lösung für fol­gen­des Problem auf: Der Haupt-Ordner, unter dem sich eine Datei befin­det (und der die ein­zel­nen Dokumente klas­si­fi­ziert), ist, wenn über­haupt, nur über die Pfadangabe (Url) im Ergebnis sicht­bar. Eine Filterung des Suchergebnisses nach den ein­zel­nen Kategorien (Hauptordnern) ist nicht mög­lich. Als Technik wer­den benut­zer­de­fi­nier­ten Entitätsextraktionsfunktionen…

SharePoint-Suche: Integration von File Shares aufgepeppt (Teil 2 – Refiner)

In mei­nem ers­ten Beitrag zum Thema SharePoint-Suche: Integration von File Shares auf­ge­peppt habe ich mich nach all­ge­mei­nen Überlegungen zur Steigerung des Nutzungserlebnisses durch geschickte Präsentation der Suchergebnisse der Erstellung und Verwendung von Ergebnisquellen, bezo­gen auf die Suche in File Shares, gewid­met. Dieser Beitrag befasst sich, wie­derum am kon­kre­ten Anwendungsfall "Integration von File Shares in die SharePoint-Suche" mit Konfiguration und  Einsatz von Facettennavigation (Refiner) incl.…

SharePoint-Suche: Integration von File Shares aufgepeppt (Teil 1 – Ergebnisquellen)

Die Integration von File Shares in die SharePoint-Suche (als eine Variante der Suchintegration) bringt SharePoint (nicht erst ab Version 2013) out-of-the-Box mit und diese lässt sich tat­säch­lich sehr ein­fach mit ein paar Klicks ein­rich­ten (eine gut nach­voll­zieh­bare Anleitung fin­det sich zum Beispiel unter How to: Configure Enterprise Search to index a file share). Wie kann ich aber durch eine geschickte Präsentation der Suchergebnisse das Nutzungserlebnis…

Delve wird durch Boards angereichert

Wie Microsoft ges­tern ange­kün­digte, wird Office Delve durch ein neues Feature namens Boards erwei­tert. Was war gleich noch­mal Delve? Delve ist eine auf dem selbst ler­nen­den Algorithmus Office Graph basie­rende Office 365 Anwendung,  wel­che alle rele­van­ten Informationen und Beziehungen aus Office 365 zum rich­ti­gen Zeitpunkt oder auf Knopfdruck über­sicht­lich dar­stellt – sozu­sa­gen das "per­sön­li­che schwarze Brett" eines Anwenders. 

Unternehmenssuche global beleuchtet – … und Ihr werdet finden!

Kommt Ihnen die­ses Dilemma bekannt vor? Sie haben vor eini­ger Zeit in Ihrer Firma ein inter­es­san­tes Dokument über Kommunikationsprozesse gese­hen, wel­ches Ihnen für Ihre aktu­elle Arbeitsaufgabe sehr nütz­lich sein könnte. Sie wis­sen aber weder, ob es im Intranet Wiki, in einem SharePoint Arbeitsraum oder schlicht auf dem Fileshare abge­legt ist noch kön­nen Sie sich erin­nern, wer der Autor ist oder…

Ende von Infopath als Chance für Nintex Forms

Nach vie­len Spekulationen im letz­ten Jahr ist es nun amt­lich: Laut Ankündigung von Microsoft wird InfoPath nicht mehr wei­ter­ent­wi­ckelt (der Support läuft aber noch bis 2023). Dies ist ver­mut­lich keine gute Nachricht für all jene, die für Workflow- oder sons­tige for­mu­lar­ba­sierte Lösungen in SharePoint auf InfoPath gesetzt haben oder gerade set­zen woll­ten. Aber bekannt­lich wohnt jedem Ende ja auch ein neuer…

Timer Jobs in DotNetNuke implementieren

DotNetNuke bringt im Standard zwar einige Timer Jobs (Zeitplaneinträge) mit, aber oft­mals ist es im Rahmen einer spe­zi­el­len Anwendung erfor­der­lich, zusätz­lich eigene Timer Jobs zu imple­men­tie­ren. Erfreulicherweise kann die­sem Bedürfnis unkom­pli­ziert ent­spro­chen wer­den  :-). Dieser Beitrag demons­triert, wie es gemacht wird und was ggf. zu beach­ten ist. 

Migration zwischen DotNetNuke-Umgebungen auf Datenbankebene in einer Webfarm

Es gibt ver­schie­dene Gründe, eine Migration zwi­schen zwei DotNetNuke-Umgebungen durch­zu­füh­ren. Oftmals möchte man ein Portal erst auf einer Test-/Staging-Umgebung erstel­len und dann auf die Produktivumgebung por­tie­ren. Zwar bie­tet DotNetNuke kei­nen BuiltIn-Staging-Support, aber es gibt eine Reihe an Techniken, um diese Aufgabe zu bewerk­stel­li­gen. Die wohl am häu­figs­ten genutzte ist die Migration der DNN Datenbank via Backup/Restore. Im DNN Blog fin­det…

Bulletin vom .NET Open Space 2011 in Leipzig

Heute hatte ich mich (zumin­dest für einen Sonnabend) in aller Herrgottsfrühe auf den Weg nach Leipzig gemacht, um beim .NET Open Space Programmiersprachen- und orga­nisia­ti­ons­über­grei­fend Lösungskonzepte aus­zu­tau­schen, Neues ken­nen­zu­ler­nen und über Bekanntes zu dis­ku­tie­ren – kurz: mit vie­len Gleichgesinnten einen span­nen­den Tag (fast) ohne orga­ni­sa­to­ri­sche Schranken rund um das Thema .NET zu erle­ben. Der Beginn gestal­tete sich erwar­tungs­ge­mäß ent­spannt mit Kaffee und…

UI/UX-Grundlagen für Entwickler

… und andere Nicht-Designer lau­tete der etwas pro­vo­kant for­mu­lierte Titel des heu­ti­gen Treffens der .NET Usergroup Dresden. Vortragender war Roland Weigelt, weder im UI- noch im Usergroup-Umfeld ein unbe­kann­tes Gesicht. Eigentlich könnte es doch ganz ein­fach sein: Wenn da nicht ein klei­nes Problem wäre: Anwender sind Menschen… …keine mobi­len Bildverarbeitungssysteme!  😮

.Net Usergroup mit PostSharp und NLocalize

Gerade frisch vom heu­ti­gen Treffen der .Net Usergroup Dresden nach Hause gekom­men, wende ich mich gleich der ange­neh­men Aufgabe zu, dar­über zu berich­ten. 2 Themen, 1 Vortragender: Mathias Raacke führte uns zuerst in die "Aspektorientierte Programmierung mit PostSharp" ein und stellte danach das durch Neovelop ent­wi­ckelte Tool NLocalize vor. Aspektorientierte Programmierung (AOP) ist ein Programmierparadigma für die zen­trale Implementierung soge­nann­ter Cross-Cutting…

1 2 7