Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Change nachhaltig - Wie können wir heute bereits den Grundstein für modernes Arbeiten von übermorgen setzen?

Heute bereits an über­mor­gen den­ken – kein neues Credo, son­dern ein all­ge­gen­wär­ti­ges Thema. Egal ob es sich um unser Essen, unsere Kleidung oder darum wie wir uns fort­be­we­gen dreht, Nachhaltigkeit hat in vie­len Bereichen unse­res Alltags Einzug gehal­ten. Dieser Vormarsch ist ohne Zweifel not­wen­dig und längst über­fäl­lig, denn unsere phy­si­sche Umwelt befin­det sich in einem Wandel der immer rascher vor­an­schrei­tet und schwer bis nicht ein­schätz­bar ist. Doch nicht nur dort, auch unsere Arbeitswelt in der wir uns täg­lich bewe­gen wird über­mor­gen nicht mehr die von heute sein.

Mit der Dampfmaschine kam der Stein ins Rollen und brachte uns die indus­tri­elle Revolution, arbeits­tei­lige Massenproduktion bis hin zu unse­rem heu­ti­gen durch digi­ta­li­sier­ten Arbeitsplatz. Gewiss, eine lange Zeitspanne! Betrachten wir jedoch die Entwicklung vom ers­ten trag­ba­ren Telefon, zum Smartphone bis hin zu cle­ve­ren Uhren, die heute an unse­ren Handgelenken fun­keln, zeigt sich deut­lich, die Zeit rennt. Und eins ist gewiss, es wird schnel­ler und schnel­ler. Bei dem Gedanken daran kann es einem schnell Angst und Bange wer­den. Die Frage, wie man bei der Digitalisierung und den immer wie­der neuen Technologien noch mit­hal­ten soll, ist mehr als berech­tigt. Wie schaf­fen es Unternehmen, Fachabteilungen, Führungskräfte sowie Mitarbeiter*innen es also heute, einen soli­den Grundstein für über­mor­gen zu legen? Ein über­mor­gen wel­ches wir nur erah­nen, aber nicht mit Sicherheit defi­nie­ren kön­nen.

Der Weg ist das Ziel

Liebe Leser*innen, keine Panik, denn es gibt viele Gründe zur Vorfreude. Vorfreude auf das Neue und Unbekannte sowie auf Chancen und Herausforderungen die gemein­sam ange­packt und gemeis­tert wer­den. Unternehmen die genau die­sen Netzwerk- und Communitygedanken schon heute erken­nen, auf­grei­fen und umset­zen lau­fen mit der und nicht gegen die Zeit. Fachlich sowie emo­tio­nal abge­holte Beschäftigte, indi­vi­du­elle Mehrwerte digi­ta­ler Arbeit, fort­lau­fen­des Enabling sowie eine gemein­same Vision bil­den ein soli­des Fundament für das was mor­gen kommt. Wir müs­sen heute erken­nen, dass arbeits­lan­ges Lernen, Offenheit, Neugierde sowie Mut gegen­über Neuem not­wen­dig sind, um auf Veränderungen reagie­ren und sich anpas­sen zu kön­nen. Ein Anpassen wel­ches trotz Herausforderungen und uner­war­te­ten Störfaktoren posi­tiv erfol­gen kann. Wie ein Unternehmen seine Resilienz und die sei­ner Beschäftigten stär­ken kann ist indi­vi­du­ell zu bewer­ten, doch fol­gende Best Practices möchte ich den­je­ni­gen, die es mit dem Lesen bis hier­her geschafft haben, an die Hand geben:

  • Die tech­ni­sche Einführung von moder­nen Lösungen wie Office 365 muss Hand in Hand mit einem aus­ge­klü­gel­ten und auf Erfahrung basie­ren­den Adoption und Change Management erfol­gen.
  • "Rom wurde nicht an einem Tag erbaut, erst der stete Tropfen höhlt den Stein und auch ein Meister brauchte im Vorfeld viel Übung" – diese viel­leicht abge­grif­fe­nen Redewendungen sind aktu­el­ler denn je. Organisationskulturen und Einstellungen las­sen sich nicht über Nacht ändern und kön­nen Unternehmen nicht ein­fach über­ge­stülpt wer­den. Kleine Schritte benö­ti­gen etwas mehr Zeit, sind aber am Ende die Nachhaltigeren. Also pro­bie­ren Sie aus, las­sen Sie Fehler zu und ler­nen Sie gemein­sam mit Kollegen.
  • Weg von Silos hin zu einem ver­netz­ten Unternehmen und mehr wir! – ein sehr wich­ti­ger und rich­ti­ger Aspekt im Zuge der Digitalisierung. Doch, nicht jeder Mensch lernt gleich. Auch die Bedarfe der ver­schie­dens­ten Berufsgruppen inner­halb eines Unternehmens sind nicht homo­gen. Ein bun­tes Potpourri an Einführungs- und Begleitformaten anzu­bie­ten ist also essen­zi­ell dafür, dass sich auch der letzte Skeptiker auf Ihre Seite schlägt.
  • Ein neues Intranet, in dem Beschäftige ledig­lich News ser­viert bekom­men? Damit kön­nen Sie heute kaum noch beein­dru­cken. Was punk­tet ist Individualität trotz stan­dar­di­sier­ter Lösungen. Personalisierbare Dashboards sowie Hubs für den digi­ta­len Arbeitsplatz sind echte und greif­bare Mehrwerte für Ihre Mitarbeiter*innen. Mehrwerte die nicht nur Spaß brin­gen, son­dern ebenso vor Überforderung durch zahl­rei­che neue Tools schüt­zen und digi­ta­les Arbeiten fast spie­lend leicht machen.

Ohne Frage, Unternehmen ste­hen vor einer gewal­ti­gen Aufgabe, wel­che hohe Investitionen für moderne tech­ni­sche Lösungen und Beratung sowie Begleitung erfor­dern. Doch wird der Grundstein heute nicht gelegt, gibt es über­mor­gen noch mehr zu ver­lie­ren.

Communardo @ IOM Summit 2019

Beim dies­jäh­ri­gen IOM Summit wird Communardo eben­falls ver­tre­ten sein. Folgendes erwar­tet Sie:

Unser Senior Consultant Dirk Wippern wird Ihnen in sei­nem Seminar "Digital Workplace – Das moderne Intranet im Umbruch" fun­dierte Erkenntnisse und Best Practices auf dem Weg zum digi­ta­len Arbeitsplatz ver­mit­teln.

In dem inter­ak­ti­ven Workshop "Personas mal anders! Der Bernd, 49 Star-Schnitt" gestal­ten Sie gemein­sam mit Dr. Peter Geißler und Dr. Paul Kruse das ideale Begleitprogramm für Ihre Mitarbeiter im Change-Prozess.

In mei­nem Lightning Talk gebe ich Ihnen span­nen­den Input rund um das Thema "Microsoft 365 Einführung – doch was kommt mor­gen? Mit Community Power zum Evergreen Change Erfolg".

Einer unse­rer Kunden mel­det sich eben­falls mit einem packen­den Thema zu Wort:

  • Mit SharePoint Online zum Digital Workplace |  Thomas Piel |  Geschäftsführer PSR Reha-Service-Ring

 

10. September 2019

Pin It on Pinterest