Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Rückblick Microsoft Ignite 2015 – Roadmap zu SharePoint und Office 365

Vom 04. bis 08. Mai fand in Chicago die Microsoft Ignite statt, die mit über 20.000 Teilnehmern größte MS Tech Konferenz. Wo bisher eigenständige Konferenzen für die Microsoft Produkte veranstaltet wurden (z.B. SharePoint Conference), sind diese nun erstmalig zu einem Dachevent zusammengeführt worden.

Keynote

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden

Die Konferenz wurde eingeleitet von Microsoft CEO Satya Nadella und von weiteren Microsoft Mitarbeitern sowie dem GM von Real Madrid fortgeführt. Die wichtigsten Erkenntnisse und Ankündigungen für SharePoint und Office 365 sind im folgenden erläutert.

Neues zu SharePoint

Im Vorfeld der Ignite wurden bereits einige Infos zu SharePoint 2016 veröffentlicht, die ich hier trotzdem gern auflisten möchte.

  • SharePoint 2016 Beta in Q4 diesen Jahres verfügbar
  • Veröffentlichung SharePoint 2016 für Q2 2016 geplant

Session: The Evolution of SharePoint

Evolution of SharePoint_1 Evolution of SharePoint_2
Evolution of SharePoint_3 Evolution of SharePoint_4
Evolution of SharePoint_5 Evolution of SharePoint_6
 Evolution of SharePoint_7  Evolution of SharePoint_8
 Evolution of SharePoint_9  Evolution of SharePoint_10

–> zur Sessionaufzeichnung

Interessante Ankündigung bei der Session:

  • Office Delve und Office Graph noch dieses Jahr für SharePoint 2013 verfügbar

Fazit der Session:

  • Fokus der Entwicklungen liegt auf den Kernwerten von SharePoint „Files, Content Management, Sites & Portals“
  • Anbindung Cloud und On-Premise wird vorangebracht, z.B. hybride Suche
  • Neuerungen werden erst für Office 365 veröffentlicht und für On-Premise dann nachgezogen (Cloud inspired-infrastructure)
  • verbesserte Nutzererfahrung für SharePoint 2016, z.B. mobile Nutzung

Session: What’s New for IT Professionals in SharePoint Server 2016

–> zur Sessionaufzeichnung

Fazit der Session:

  • SharePoint 2016 setzt Windows Server 2012 R2 oder Windows Server 10 voraus
  • Datenbank-Server kann SQL Server 2014 oder SQL Server 201x (next version) sein
  • SharePoint 2013 als Grundlage für SharePoint 2016
  • für die Migration von SP 2010 zu SP 2016 werden Drittanbieter-Tools nötig sein bzw. muss vorher zu SP 2013 migriert werden
  • neues Serverrollen-Konzept namens MinRole mit fünf vordefinierten Konfigurationen
  • neuer SharePoint Health Analyzer
  • Patching und die Updates werden einfacher (weniger MSI/Language Packs, Zero Downtime Patching)
  • Dokumente bekommen eine dauerhafte, farmweite ID (durable links)
  • ODF möglich (SharePoint 2016 unterstützt Nicht-Microsoft-Dokumentformate)
  • Größere Limits, z.B. maximale Dateigröße dann 10GB und für die Inhaltsdatenbank 1TB

An dieser Stelle verweise ich zudem gern auf den Blogpost von Microsoft Senior Technical Product Manager für SharePoint Bill Baer, der die Installations- und Deployment-Änderungen detailliert zusammengefasst hat.

Es lohnt sich zudem einen Blick auf den neuen SharePoint #YamJam zu werfen (Yammer Account notwendig). Hier hat zum Beispiel Bill Baer bekannt gegeben, dass es kein SharePoint Foundation und SharePoint Designer für SharePoint 2016 geben wird.

–> zur SharePoint YamJam Zusammenfassung

Neues zu Office 365

Interessante Sessions:

Bei dem großen Portfolio an Collaboration-Lösungen von Microsoft haben Sie sich bestimmt auch schon öfter gefragt, wann und für was man welche Lösung am besten verwendet. Die Session How to Decide When to Use SharePoint and Yammer and Office 365 Groups and Outlook and Skype widmet sich dieser Frage und gibt etwas Aufklärung bzw. liefert Inspirationsansätze.

Einblicke:

  • NextGen Portals sind Office 365 Video, Delve und „InfoPedia“ (Codename) mit Office Graph im Hintergrund, der aus dem Verhalten der Nutzer lernt
  • Bei Delve steht der Ausbau der „People Experience“ im Vordergrund. So gibt es vor allem Anpassungen auf der Profilseite, sodass sich Nutzer besser übereinander informieren können und die richtigen Ansprechpartner gefunden werden
  • Mit Office 365 Video greift Microsoft den Trend vom wachsenden Videokonsum im Unternehmen auf
  • „InfoPedia“ (ein kommendes Wissensmanagement-Portal) bietet dem Nutzer die Möglichkeit, anschauliche Microsites (Wikiseiten) und Blogbeiträge zu erstellen, welche dann übersichtlich auf einem Dashboard für Kollegen einsehbar sind

Offizielle Office 365 Roadmap

Einen sehr guten Überblick über den Status der Office 365 Entwicklungen erhält man auch über die offizielle Roadmap: http://roadmap.office.com/

Was bringt die Zukunft?

Die Ignite hat gezeigt, wie wichtig Microsoft die enge Verzahnung zwischen den Office Produkten und Dienstanwendungen ist und wie die Entwicklungen vor allem in der Cloud vorangetrieben werden. Im Bereich Office 365 steht ganz klar der lernende Algorithmus Office Graph im Vordergrund, welcher sich in Office Delve widerspiegelt.  Spannend ist hier auch die Entwicklung von Office 365 Video, Office 365 Groups, Clutter for Exchange Online, OneDrive for Business und Yammer zu beobachten und es erfreut einen immer wieder, die neuen Updates per First Release Option direkt auszuprobieren. Zudem ist es sehr erfreulich, wie viele Informationen bereits jetzt zu SharePoint 2016 veröffentlicht wurden, obwohl es bis zum offiziellen Release noch über ein Jahr dauert. SharePoint 2016 wird hier besonders durch die jetzt schon monatlichen Neuerungen in Office 365 geprägt sein, sodass man schon eine grobe Vorstellung von dem hat, was uns erwarten wird … ein „Office 365-Bundle“ in abgespeckter Form als On-Premise Version mit Schnittstellen zur Cloud für eine hybride Nutzung. Über die Benutzeroberfläche der nächsten SharePoint Generation sind noch keine Details bekannt gegeben worden. Unternehmen, welche noch mit SharePoint 2010 arbeiten, wird empfohlen zu SharePoint 2013 zu migrieren, da für sie keine Migration zu SharePoint 2016 ohne die Nutzung von Drittanbieter-Tools möglich sein wird.

Sprechen Sie uns gern an, wenn Sie Fragen zu SharePoint oder Office 365 haben!

Interesse geweckt? >> Jetzt Lizenz anfragen <<

 

18. Mai 2015

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest