Properties und Spring

Bei der Verwendung von Spring stellt sich im Buildmanagement die Frage wie mit Properties umgegangen wird. So hat jeder Test-, Live- und Entwicklungsserver seine eigene Datenbank oder andere unterschiedliche Einstellungen. Eine oft gewählte Variante ist die Ersetzung der Properties durch den Buildprozess. Dies hat allerdings den Nachteil, dass für eine Änderung der Properties der Buildprozess neu ausgeführt werden muss. Mit…

Versionsbezogener Support in .NET

Damit man gezielt versionsbezogenen Support leisten kann, muss der Kunde die aktuelle Version z.B. eines SharePoint Webparts mitteilen können. Es bietet sich an, dafür die Version der Assembly zu verwenden. Per Default ist diese jedoch auf [assembly: AssemblyVersion(„1.0.0.0“)] eingestellt und ändert sich nicht von allein. Man kann durch Einsatz von Sternchen diese Versionierung automatisieren. Visual Studio zählt dann von selbst…

Clientseitige Validierung mit dem CustomValidator

In ASP.NET gibt es die doch sehr nützlichen Validator-Controls. Diese bieten die Möglichkeit, Werte von Web-Formularen zu prüfen. Besonders sinnvoll ist aus meiner Sicht die clientseitige Valisierung, weil hier Postbacks zum Server schon im Vorab unterbunden werden. Allerdings gibt es hier besonders beim CustomValidator einiges zu beachten, worauf ich in diesem Blog-Eintrag etwas eingehen möchte. Mein konkreter Anwendungsfall war, zu…

Datenbankschemata mit Schemaspy und Dot (Graphviz) erstellen

Um schnell Datenbankschemata zu visualisieren bietet sich Schemaspy (veröffentlicht unter LGPL) an. Es wird auf der Kommandozeile zum Beispiel wie folgt aufgerufen: java -jar schemaSpy.jar -cp postgresql-8.1-408.jdbc3.jar -t pgsql -db beispiel_db -u improve -s public -host beispielport -port 5431 -o . Damit die Generierung der Tabellen und Diagramme erfolgreich verläuft, müssen 2 Bedingungen erfüllt werden: ein Treiber für den entsprechenden…

Application Pool neu starten als Alternative zu IISRESET

Wer mit Visual Studio.Net Sharepoint Projekte (Webparts, Workflows etc.) entwickelt, weiß wie oft man während der Entwicklung ein IISRESET machen muss und auch, dass dies immer eine Weilchen Zeit in Anspruch nimmt. Besonders interessant wird es natürlich, wenn das IISRESET auf einem System ausgeführt wird, auf dem auch noch andere Nutzer arbeiten, denen dann förmlich der IIS „unter den Füßen…

3malige Passworteingabe für Office Dokumente in Sharepoint unter Vista

Für alle Vista-Nutzer, die sich auch schon darüber geärgert haben, dass sie bei jedem Öffnen, Speichern, Einchecken usw. eines Office-Dokumentes aus einer Sharepoint Dokumentenbibliothek (2003 oder 2007) 3 mal nach ihrem Passwort gefragt werden, findet sich in der MS Knowledge Base die tröstliche Erklärung, das dieses Verhalten „by design“ ist: http://support.microsoft.com/kb/932118/en Immerhin gibt es aber einen Workaround dafür: Seite im…

Die Code Quality in Java Projekten erhalten (Teil II) …

Integration von PMD Rule Sets in den Build Prozess. Teil I Das im ersten Beitrag erwähnte Maven Plugin ‚PMD‚ soll nun genauer vorgestellt werden. Nachdem man das Maven Plugin installiert hat und die Einstellungen maven.pmd.failonerror=true maven.pmd.failonruleviolation=true in der project.properties Datei eines Maven (1) Projektes vorgenommen hat, kann der Test der Sourcen des Projektes durch den Aufruf maven pmd:report gestartet werden….

Erstellung einer Konfigurationsdatei für einen Business Data Catalog

Eine Konfigurationsdatei fr Business Data Catalogs ist eine XML-Datei, die dem Schema bdcmetadata.xsd entspricht. Zum Binden der XSD-Datei an die neue XML-Datei gibt es mehrere Mglichkeiten: Wenn man die Datei im Visual Studio entwickeln mchte kopiert man am besten die Datei bdcmetadata.xsd in die Visual Studio 2005 Schema Library. Die Datei ist im Order Program Files\Microsoft Office Servers\12.0\Bin zu finden…

Umbenennen von Projekten im Project Server 2003

Für das Umbenennen von Projekten die im Microsoft Project Server 2003 gespeichert sind steht im Project Web Access keine Funktionalität zur Verfügung. Mit Microsoft Project Professional 2003 können auf dem Server gespeicherte Projekte lediglich unter einem anderen Namen abgespeichert werden, das Umbennen ist auch nicht möglich. Abhilfe schafft das Microsoft Project Server 2003 Rename Project Tool. Der Download ist hier…

Die Code Quality in Java Projekten erhalten (Teil I) …

Maven basierte Build-Prozesse haben sich in den letzten Jahren zunehmend zur Erzeugung der Entwicklungs- und Releasemodule etabliert. Neben dieser Aufgabe bieten sie auf sehr einfacheWeise die Möglichkeit, Reports (z.B. JUnit, PMD, u.a.) und Dokumentationen (Java Doc) der Softwaremodule zu erzeugen. Vor allem die Checkstyle, PMD und FindBugs – Reports stellen wichtige Informationen bereit, die Aufschluss über die Qualität des Source…

Problem beim Zugriff auf Datenanalyse im Project Server 2007 Web Access

Beim Aufruf der Datenanalyse im Project Web Access kam auf einem neu installierten Rechner folgender Fehler: „The query could not be processed: Safety settings on this machine prohibit accessing a data source on another domain“. Zunächst etwas verwirrend, die Domäne war bei Server und Client eindeutig dieselbe. Ein Blick in die Sicherheitseinstellungen des Internet Explorer half. Hier sollte die URL…

Benutzername oder Kennwort falsch? Benutzeranmeldename zu lang!

Selbst in einer Windows Server 2003 Domäne sollte man darauf achten, dass der Anmeldename für MOSS Accounts nicht zu lang ist. MOSS verwendet zur Anmeldung scheinbar den Prä-Windows 2000 Anmeldenamen und dieser hat maximal 20 Zeichen. Darum nicht wundern, wenn zum Beispiel beim Starten der Dienste in der Zentraladministration hartnäckig die Meldung „Benutzername oder Kennwort falsch“ erscheint und man sich…

Sharepoint Workflows: Dehydrated Instance – Teil 2

In einem Blogeintrag vom 20. Juli 2007 habe ich bereits über diese Fehlermeldung berichtet und einen Lösungsweg aufgezeigt. In einem aktuellen Projekt trat der Fehler jedoch erneut auf, diesmal mit einer anderen Ursache. Entwickelt wurde ein automatisch ablaufendener Workflow für den MOSS 2007, der manuell sofort oder mit festgelegter Startzeit gestartet werden werden konnte. Um den verzögerten Start zu realisieren…

Mindmanager und MOSS 2007

Standardmäßig lassen sich Mindmaps nicht direkt aus SharePoint Bibliotheken auschecken und editieren. Dafür gibt es aber eine freie Lösung direkt von Mindjet. Dazu muss jeweils eine Erweiterung auf dem SharePoint Server und auf dem Client installiert werden. Dann können die Mindmaps direkt aus dem Kontextmenü geöffnet werden. Die Installationsdateien gibt es unter : http://mindjetlabs.com/cs/files/folders/mindjetlabs/rss.aspx?Tags=MOSS&AndTags=1

Bug: Ändern der Projekteigenschaften in Project Web Access 2007

Über Project Web Access kann man die Eigenschaften eines Projektes ändern (Edit Project Properties). Hat man eine Eigenschaft geändert und klickt auf Save oder Save and Publish, so geschieht …. Nichts. Nur der Cancel Button funktioniert und verwirft brav alle Änderungen. So … this is a known bug, wie in vielen Foren zu lesen ist. Warten wir also auf SP1….

Remote Desktop Verbindungen

Da man ja sehr oft und sehr gerne auf virtuellen Maschinen entwickelt und auch zum Deployment nicht unbedingt ein paar hundert Kilometer reisen möchte, wird gerne zur Remote Desktop Verbindung gegriffen. Dazu gibt es bei Unterwegs im Net eine ausführliche Beschreibung. Unter anderem die notwendigen Ports, damit man nicht an der Firewall des Kunden hängenbleibt. Link: Unterwegs im Net

JAXB2-Bindings aus einer DTD mit Typmapping mit Maven2 generieren

Nach dem gestrigen Erfolg folgte heute eine Anforderung, die den Wechsel zu einem anderen Maven2-Plugin und einer neuen Mapping-Datei führte. Die neue Anforderung war, dass Attribute aus der DTD auf andere Typen als String gemappt werden sollen. Da DTDs keine Typisierung wie XML-Schema kennen, muss dies mit einem Mapping-File geschehen. Das Maven2-Plugin aus dem gestrigen Artikel war leider mit dem…

Generierung von JAXB2-Bindings aus einer DTD mit Maven2

Heute mussten aus einer existierenden DTD ein paar JAXB2-Binding-Klassen generiert werden. Nach einigem probieren ist dies mit folgender pom.xml und einem passenden Binding-File gelungen. Hier die pom.xml: <?xml version=“1.0″ encoding=“UTF-8″?> <project xmlns=“http://maven.apache.org/POM/4.0.0″ xmlns:xsi=“http://www.w3.org/2001/XMLSchema-instance“ xsi:schemaLocation=“http://maven.apache.org/POM/4.0.0 http://maven.apache.org/maven-v4_0_0.xsd“ > <modelVersion>4.0.0</modelVersion> <groupId>de.mms-dresden</groupId> <artifactId>hsp-search-gen</artifactId> <version>0.0.1-SNAPSHOT</version> <description>Generierter Code fuer die Suche im Hilfeportal</description> <build> <plugins> <plugin> <groupId>org.codehaus.mojo</groupId> <artifactId>jaxb2-maven-plugin</artifactId> <executions> <execution> <goals> <goal>xjc</goal> </goals> </execution> </executions> <configuration>…

Fehler beim Veröffentlichen von Projekten auf dem MS Office Project Server 2007

In Microsoft Office Project Professional erstellte Projektpläne müssen nach dem Speichern auf dem MS Office Project Server 2007 veröffentlicht werden, damit diese für berechtigte Benutzer sichtbar sind. Beim Veröffentlichen wird in der unteren Statuszeile in Project Professional folgende Meldung angezeigt: Veröffentlichen-Auftrag 0% abgeschlossen. Voraussichtliche Wartezeit xx Sekunden. Wird der Auftrag zum Veröffentlichen nicht begonnen bzw. bleibt der Auftrag bei 0%…

1 45 46 47