Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/8 33 82-0

Nintex Live Update notwendig (wegen Migration des Windows Azure Root-Zertifikats am 15. April 2013)

Wichtiger Hinweis an alle Kunden mit Software Assurance:

Microsoft wird demnächst seine SSL-Zertifikatskette für Windows Azure verändern und eine stärkere Verschlüsselung implementieren, um die Sicherheit von Azure noch weiter zu verbessern.

Aufgrund dieser Änderung kommt es ab dem 15. April 2013 für Kunden und Anwendungen zu Problemen, welche das aktuelle (ab dann alte) Root-Zertifikat von Windows Azure verwenden.

Weitere Details dazu beschreibt Microsoft im Windows Azure Team Blog.

Aufgrund dieser Änderungen durch Microsoft, kommt es deshalb auch bei Kunden, die Nintex Live mit bestimmten Nintex Produkten verwenden, zu Problemen ab dem 15. April 2013.

Nintex hat deshalb Updates für Nintex Workflow und Nintex Forms bereitgestellt, welche eingespielt werden müssen, damit auch nach dem 15. April 2013 die Nintex Live – Funktionalitäten weiter zur Verfügung stehen.

Betroffene Produkte:

  • Nintex Workflow 2007
  • Nintex Workflow 2010
  • Nintex Workflow 2013
  • Nintex Forms 2010
  • Nintex Forms 2013

Was müssen Sie nun tun und bis wann?

Nintex empfiehlt allen Kunden mit den oben aufgeführten Produkten die aktuelle Version herunterzuladen und zu installieren. Durch das Upgrade wird Nintex Live nach dem 15. April weiter funktionieren und es stehen außerdem alle aktuellen Bugfixes und funktionalen Erweiterungen bereit.

Da die Änderung durch Microsoft zum 15. April 2013 in Kraft tritt, sollten Sie das Update entsprechend vorher einspielen um mögliche Ausfallzeiten bei den Nintex Live Diensten zu vermeiden.

Wir wollen oder können kein Upgrade zur aktuellen Version durchführen. Wie bleibt unsere aktuell installierte Version dennoch lauffähig?

Nintex hat spezielle Updates für ältere Produktversionen von Nintex Workflow und Nintex Forms für Kunden erstellt, die nicht auf die neueste Version wechseln können.

Diese Updates enthalten lediglich das ausgetauschte Root-Zertifikat und sind für Kunden mit aktivem Software Assurance oder Premium Support Vertrag zum Download und zur Re-Installation verfügbar.

Wo können wir Anleitungen für das Update finden?

Weitere Details, die direkten Downloadlinks zu den aktuellen oder spezifischen älteren Versionen, sowie eine detaillierte Anleitung zur Re-Installation finden Sie direkt beim Herstellerhttp://www.nintex.com/en-US/Support/Pages/NintexLiveUpdate.aspx

Was passiert, wenn wir nicht reagieren und kein Update einspielen?

Nintex Live Workflow Aktionen und Nintex Live Formulare würden ab dem 15. April 2013 nicht länger funktionieren. Alle laufenden Workflows, welche Nintex Live Dienste verwenden, werden für maximal 5 Tage pausieren, anschließend werden in Nintex Live zwischengespeicherte Daten gelöscht.

Siehe auch: ‘White Paper – Security and Access Aspects of Nintex’ für mehr Details zur Datenspeicherung bei Nintex Live.

Wie kann man herausfinden, welche Version von Nintex Workflow und Nintex Forms man aktuell benutzt?

  1. In der SharePoint Zentraladministration anmelden.
  2. Auf „Nintex Workflow Management“ und dann auf „Licensing“ klicken.
  3. Die detaillierte Versionsnummer wird dort aufgeführt.

Wen sollten wir kontaktieren, wenn wir Hilfe benötigen?

Selbstverständlich können Sie sich jederzeit zu diesem Thema an Ihren Ansprechpartner bei Communardo wenden. (siehe auch: Ansprechpartner auf unserer Website)

Kunden mit bestehendem Support-Vertrag können zusätzlich unser Support-Portal bzw. unser JIRA-Ticketsystem verwenden.

Falls trotz des Updates Ihre Nintex Live Formulare nicht länger funktionieren, oder Sie nicht mehr auf den Nintex Live Catalog zugreifen können, können Sie sich außerdem auch direkt an den Nintex Customer Service via support@nintex.com wenden.

 

Hier noch die aktuelle Release Notes für die betroffenen Produkte (PDF):

 

Quelle: http://www.nintex.com/en-US/Support/Pages/NintexLiveUpdate.aspx

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest