Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Confluence 6.2: Personen zum Bearbeiten einladen

Mit Confluence 6.2 können Personen zum Bearbeiten einer Seite eingeladen werden. Außerdem wurde unter anderem die deutsche Übersetzung verbessert.

Atlassian hat Confluence 6.2 veröffentlicht. Hier die Highlights der neuen Version.

Personen zum Bearbeiten von Seiten einladen

Seit Confluence 6.0 können Seiten gleichzeitig von mehreren Personen bearbeitet werden. Mit der neuen Einladen-Funktion geht das mit Version 6.2 noch einfacher. Personen können per Name oder E-Mail-Adresse dazu eingeladen werden, die aktuelle Seite zu bearbeiten. Auch ganzen Gruppen können auf diesem Weg eingeladen werden. Die eingeladenen Personen erhalten dann eine Benachrichtigung, mit der sie direkt in die Bearbeiten-Ansicht gelangen. Alternativ können sie den Link kopieren und ihn ganz individuell teilen.

Confluence 6.2: Personen zum Bearbeiten einladen

Falls eingeladene Personen nicht berechtigt sind die Seite zu bearbeiten, ist es jetzt einfacher, die nötigen Berechtigungen zu beantragen. (Die betroffenen Personen werden nicht automatisch von Confluence berechtigt.)

  • Bei Seitenbeschränkungen, die das Bearbeiten einschränken, können Sie mit 1 Klick den nötigen Zugang beantragen. Bisher war das nur bei Lesen-Beschränkungen möglich.
  • Falls Sie im ganzen Bereich keine Seiten erstellen bzw. bearbeiten dürfen, erhalten Sie eine Liste der Bereichsadmins, die Sie dazu kontaktieren können.

Übersetzungen verbessert

Durch schlechte oder gar fehlende Übersetzungen kann es schwierig sein, einige Funktionen von Confluence zu benutzen. Deswegen hat Atlassian in Confluence 6.2 die bestehenden Übersetzungen für

  • Deutsch,
  • Französisch,
  • Russisch
  • und Spanisch

verbessert und außerdem neue Übersetzungen für

  • Finnisch,
  • Italienisch,
  • Norwegisch
  • und Rumänisch

erstellt. Und in zukünftigen Versionen soll es weitere Verbesserungen geben.

Weitere Verbesserungen in Confluence 6.2

Hier einige kleinere Dinge, die verbessert wurden:

  • Der Kurzlink einer Seite wurde in den Teilen-Dialog verschoben.
  • Probleme bei der LDAP-Synchronisation werden besser behandelt.
  • Die beiden Makros Page Properties und Page Index sind stabiler und performanter.
  • Vorschaubilder von hochgeladenen Dateien werden CPU- und Speicher-schonender erstellt.
  • Das Support-Tools- und das Health-Check-Plugin wurden aktualisiert.
  • Das Atlassian Performance Testing Framework war bisher nur für Bitbucket verfügbar. Jetzt kann damit auch ein auf AWS gehostetes Confluence Data Center auf Herz und Nieren getestet werden.

 

Die kompletten Änderungen können bei Atlassian nachgelesen werden.

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest