Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/8 33 82-0

.NET RIA Services mit deutschem Visual Studio 2008 nutzen

Neu­gie­rig gewor­den von der dies­jäh­ri­gen  Basta! und Oli­ver Scheers Vor­trag über Sil­ver­light und das .NET RIA Frame­work, wollte ich das Gehörte heute ein­mal ver­su­chen in die Pra­xis umzu­set­zen.

Das .NET Rich Inter­net App­li­ca­tion (RIA) Frame­work unter­stützt  den Ent­wick­ler bei der Erstel­lung  n- schich­ti­ger Appli­ka­tio­nen. Die .NET RIA Ser­vices bil­den dabei ein Daten­zu­griffs­mo­dell wel­che aus einem Objekt­mo­dell (z.B. ADO.NET Ent­ity Frame­work) einen soge­nann­ten Domain Ser­vice zur Ver­fü­gung stel­len kön­nen. Die Haupt­ziel­gruppe die­ser Tech­no­lo­gie sind  .NET Ent­wick­ler wel­che sich vor­ran­gig in Sil­ver­light sowie ASP.NET Anwen­dun­gen hei­mi­sch füh­len.

Die erste Ver­sion der .NET RIA Ser­vices kann hier her­un­ter­ge­la­den wer­den. Es sollte beach­tet wer­den, dass es sich dabei um eine frühe CTP Ver­sion han­delt.

Nach dem ers­ten Instal­la­ti­ons­ver­such der .NET RIA Ser­vices erhielt  ich fol­gende Feh­ler­mel­dung.

The following required components are missing. Microsoft Silverlight 3 Developer Runtime Microsoft Silverlight 3 Beta SDK Microsoft Silverlight 3 Tools.

incompatible versions

Da ich die kom­plette Sil­ver­light 3 Run­time inkl. Sil­ver­light Tools bereits instal­liert hatte, erschien mir die Feh­ler­mel­dung etwas irre­füh­rend.  Nach kur­zer Suche fand ich her­aus, dass die .NET RIA Ser­vices nicht mit einer deut­schen Instal­la­tion von Visual Stu­dio zusam­men­ar­bei­ten. Aber wie so oft gibt es auch hier einen nicht doku­men­tier­ten Weg um an das Ziel zu kom­men 🙂

Vor­aus­set­zung:

  • instal­lier­tes Visual Stu­dio 2008 SP1
  • Sil­ver­light 3 SDK
  • Sil­ver­light 3 Tools für Visual Stu­dio

1. Nach­dem die .NET RIA Ser­vices her­un­ter­ge­la­den wur­den in das Down­load­ver­zeich­nis wech­seln
2. Fol­gen­den Befehl aus­füh­ren msi­e­xec /i RiaServices.msi NOCHECK=true

  • Die­ser Befehl bewirkt, dass der Win­dows Instal­ler auf­ge­ru­fen wird, ohne jeg­li­che Prü­fung durch­zu­füh­ren

3. Sofern die Instal­la­tion feh­ler­frei abge­lau­fen ist, fol­gen nun wei­tere wich­tige Schritte:

  • Wech­sel in das Ver­zeich­nis C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ProjectTemplates\CSharp\Silverlight\1033
    Darin befin­den sich die zwei Zip Dateien BusinessApplication.zip und RIAServicesLibrary.zip.
    Diese bei­den Dateien müs­sen nun in das deut­sche Ver­zeich­nis kopiert wer­den, zum Bei­spiel für eine deut­sche Instal­la­tion
    C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ProjectTemplates\CSharp\Silverlight\1031
    Durch diese Aktion kann nun inner­halb des Neu->Projekt Dia­lo­ges das RIA Tem­plate gewählt wer­den
  • Um die Funk­tio­nen rund um die Domain Ser­vice Class und Authen­ti­fi­zie­rung nut­zen zu kön­nen, müs­sen nun noch die Ele­ment Vor­la­gen kopiert wer­den. Dazu  in den fol­gen­den Ord­ner wech­seln C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ItemTemplates\CSharp\Web\1033 und fol­gende Dateien in das deut­sche Ver­zeich­nis kopie­ren C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ItemTemplates\CSharp\Web\1031
    - AuthenticationDomainService.zip
    – BusinessLogic.zip
    – SearchSitemap.zip
    – AdoNetDataService_DomainServiceCSharpWap.zip

4. Nun die Kom­man­do­zeile auf­ru­fen und in fol­gen­des Ver­zeich­nis wech­seln C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE


5. Von dort aus fol­gen­den Befehl aus­füh­ren: devenv /installvstemplates

  • Visual Stu­dio instal­liert nun alle neu gefun­de­nen Tem­pla­tes für Pro­jekte und Ele­mente

Sollte die nach­ste­hende Feh­ler­mel­dung erschei­nen: “Der ange­for­derte Vor­gang erfor­dert erhöhte Rechte”, muss die Kom­man­do­zeile als Admi­nis­tra­tor aus­ge­führt wer­den.

Nach dem Neu­start von Visual Stu­dio sollte nun in der Pro­jekt­vor­la­gen­über­sicht .NET RIA Ser­vice Class Library

ria1
und in dem Dia­log Hin­zu­fü­gen -> Neues Ele­ment die Domain Ser­vice Class aus­wähl­bar sein.

ria2

Neu­gie­rig gewor­den von der dies­jäh­ri­gen Basta! und Oli­ver Scheers Vor­trag über Sil­ver­light und das .NET RIA Frame­work, wollte ich das Gehörte heute ein­mal ver­su­chen in die Pra­xis umzu­set­zen.

Das .NET Rich Inter­net App­li­ca­tion (RIA) Frame­work unter­stützt  den Ent­wick­ler bei der Erstel­lung  n- schich­ti­ger Appli­ka­tio­nen. Die .NET RIA Ser­vices bil­den dabei ein Daten­zu­griffs­mo­dell wel­che aus einem Objekt­mo­dell (z.B. ADO.NET Ent­ity Frame­work) einen soge­nann­ten Domain Ser­vice zur Ver­fü­gung stel­len kön­nen. Die Haupt­ziel­gruppe die­ser Tech­no­lo­gie sind  .NET Ent­wick­ler wel­che sich vor­ran­gig in Sil­ver­light sowie ASP.NET Anwen­dun­gen hei­mi­sch füh­len.

Die erste Ver­sion der .NET RIA Ser­vices kann hier her­un­ter­ge­la­den wer­den. Es sollte beach­tet wer­den, dass es sich dabei um eine frühe CTP Ver­sion han­delt.

Nach dem ers­ten Instal­la­ti­ons­ver­such der .NET RIA Ser­vices erhielt  ich fol­gende Feh­ler­mel­dung.

The fol­lo­wing requi­red com­po­n­ents are mis­sing.
Micro­soft Sil­ver­light 3 Deve­l­oper Run­time
Micro­soft Sil­ver­light 3 Beta SDK
Micro­soft Sil­ver­light 3 Tools.

incompatible versions

Da ich die kom­plette Sil­ver­light 3 Run­time inkl. Sil­ver­light Tools bereits instal­liert hatte, erschien mir die Feh­ler­mel­dung etwas irre­füh­rend.  Nach kur­zer Suche fand ich her­aus, dass die .NET RIA Ser­vices nicht mit einer deut­schen Instal­la­tion von Visual Stu­dio zusam­men­ar­bei­ten. Aber wie so oft gibt es auch hier einen nicht doku­men­tier­ten Weg um an das Ziel zu kom­men 🙂

Vor­aus­set­zung:

  • instal­lier­tes Visual Stu­dio 2008 SP1
  • Sil­ver­light 3 SDK
  • Sil­ver­light 3 Tools für Visual Stu­dio

1. Nach­dem die .NET RIA Ser­vices her­un­ter­ge­la­den wur­den in das Down­load­ver­zeich­nis wech­seln
2. Fol­gen­den Befehl aus­füh­ren msi­e­xec /i RiaServices.msi NOCHECK=true

  • Die­ser Befehl bewirkt, dass der Win­dows Instal­ler auf­ge­ru­fen wird, ohne jeg­li­che Prü­fung durch­zu­füh­ren

3. Sofern die Instal­la­tion feh­ler­frei abge­lau­fen ist, fol­gen nun wei­tere wich­tige Schritte:

  • Wech­sel in das Ver­zeich­nis C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ProjectTemplates\CSharp\Silverlight\1033
    Darin befin­den sich die zwei Zip Dateien BusinessApplication.zip und RIAServicesLibrary.zip.
    Diese bei­den Dateien müs­sen nun in das deut­sche Ver­zeich­nis kopiert wer­den, zum Bei­spiel für eine deut­sche Instal­la­tion
    C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ProjectTemplates\CSharp\Silverlight\1031
    Durch diese Aktion kann nun inner­halb des Neu->Projekt Dia­lo­ges das RIA Tem­plate gewählt wer­den
  • Um die Funk­tio­nen rund um die Domain Ser­vice Class und Authen­ti­fi­zie­rung nut­zen zu kön­nen, müs­sen nun noch die Ele­ment Vor­la­gen kopiert wer­den. Dazu  in den fol­gen­den Ord­ner wech­seln C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ItemTemplates\CSharp\Web\1033 und fol­gende Dateien in das deut­sche Ver­zeich­nis kopie­ren C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE\ItemTemplates\CSharp\Web\1031
    - AuthenticationDomainService.zip
    – BusinessLogic.zip
    – SearchSitemap.zip
    – AdoNetDataService_DomainServiceCSharpWap.zip

4. Nun die Kom­man­do­zeile auf­ru­fen und in fol­gen­des Ver­zeich­nis wech­seln C:\Program Files\Microsoft Visual Stu­dio 9.0\Common7\IDE
5. Von dort aus fol­gen­den Befehl aus­füh­ren: devenv /installvstemplates

  • Visual Stu­dio instal­liert nun alle neu gefun­de­nen Tem­pla­tes für Pro­jekte und Ele­mente

Sollte die nach­ste­hende Feh­ler­mel­dung erschei­nen: “Der ange­for­derte Vor­gang erfor­dert erhöhte Rechte”, muss die Kom­man­do­zeile als Admi­nis­tra­tor aus­ge­führt wer­den.

Gerade Arti­kel über .NET RIA Ser­vices und die Ver­wen­dung mit deut­schem Visual Stu­dio 2008 ver­fasst. #RIA #Communardo http://bit.ly/3t4R4h
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twit­ter

How-to: #.NET #RIA Ser­vices mit deut­schem Visual Stu­dio 2008 nut­zen http://ow.ly/rmmb
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twit­ter

[…] Die­ser Ein­trag wurde auf Twit­ter von ase­an­tic erwähnt. ase­an­tic sagte: How-to: #.NET #RIA Ser­vices mit deut­schem Visual Stu­dio 2008 nut­zen http://ow.ly/rmmb […]

Kommentar hinterlassen