Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Microsoft Teams – Erweiterte Funktionen für Ihren digitalen Arbeitsplatz

Entdecken Sie in diesem Blogbeitrag die neusten Funktionen in Microsoft Teams, um Ihren digitalen Arbeitsplatz noch effizienter zu gestalten.

Die Nachfrage nach Collaboration-Tools wie Microsoft Teams ist in den letzten Wochen rasant gestiegen – nicht nur im Business Bereich. Mittlerweile nutzen auch viele Privatpersonen, Schulen und Universitäten das Chat- & Videoconferencing-Portal, um den Alltag möglichst am Laufen zu halten und gleichermaßen das Prinzip des #SocialDistancing zu wahren. Mit rund 44 Millionen täglichen Nutzern hat sich die Anzahl der Teams-User innerhalb von wenigen Wochen mehr als verdoppelt. Dieses rasante Wachstum hat in den letzten Monaten auch die Entwicklungsabteilung bei Microsoft beflügelt, immer wieder neue Funktionen anzukündigen und herauszubringen, um den digitalen Alltag der User zu erleichtern. Auch in den nächsten Wochen erwarten Sie wieder jede Menge Rollouts. Im Folgenden erhalten Sie einen Überblick der wichtigsten Neuerungen.

 

 


 

Worauf Sie sich besonders freuen können:

 

  • Bis zu neun Teilnehmer können demnächst innerhalb eines Videokonferenz-Fensters angezeigt werden. Der Grund dafür: Virtuelle Gespräche von Angesicht zu Angesicht sind nunmehr schon zum Normalfall der remote Arbeit geworden, um sich, trotz Entfernung, miteinander verbunden zu fühlen. Mit bisher vier sichtbaren Teilnehmern, verlor man schnell den Überblick, wer alles Teil des Meetings ist. Damit ist nun Schluss. Microsoft hat bereits begonnen, diese Änderung nach und nach bei seinen Kunden auszurollen.

 

Teams 3x3
Quelle: Microsoft

 

  • Ab Juni können Sie in Microsoft Teams virtuell die Hand heben, um Ihren Gesprächspartnern zu symbolisieren, dass Sie gerne etwas anmerken möchten. Diese Funktion erleichtert es dem Gesprächsmoderator, bei einer großen Anzahl an Teilnehmern, den Überblick zu behalten und das Problem des gegenseitigen „Ins-Wort-Fallens“ zu verhindern.

 

 

Quelle: Microsoft

 

  • Höhere Privatsphäre und kleine Erheiterungen inklusive! Die Video-Hintergrundunschärfe wurde von Microsoft erweitert und ermöglicht nun das Festlegen selbstgewählter Bilder als Video-Hintergrund, um Ihre private Umgebung im Homeoffice zu schützen. Wählen Sie entweder einen Background aus einer Liste mit vorausgewählten Bildern oder laden Sie ab Mitte Mai ganz einfach Ihre eigene Wunschgrafik hoch. Mit witzigen Hintergründen können Sie bei Ihren Kollegen sogar für das ein oder andere Lächeln sorgen.

 

Microsoft Teams
Quelle: Microsoft

 

Weitere zukünftige Neuerungen:

 

  • Sie können nun Ihre 1:1-Anrufe ebenso einfach aufzeichnen, wie Sie es bereits von Teambesprechungen kennen. Starten Sie die Aufzeichnung über Ihre Otpionenleiste. Ihr Gesprächspartner wird dann automatisch darüber informiert, dass eine Aufzeichnung begonnen hat.

  • Voraussichtlich bis zum 01. Juli 2020 werden die Standardlimits für Live-Events in Teams, Stream und Yammer erhöht. Demnach steigt das Teilnehmerlimit auf 20.000, während maximal 50 Veranstaltungen gleichzeitig durch einen Host abgehalten werden können. Die maximale Dauer eines Live-Events wurde auf 16 Stunden erhöht.

  • Meeting-Organisatoren sind nun in der Lage, Sitzungen mit einem Knopfdruck zu beenden. In der Besprechungskontrollleiste findet der Organisator nun die Funktion „Besprechung beenden“.

 

Alle weiteren Neuerungen finden Sie hier.

 


 

Sie interessieren sich für die Einführung und Nutzung  des Collaboration-Tools? Hier finden Sie alle Informationen zu Strategy, Governance und Adoption!

 

Zusätzlich empfehlen wir Ihnen unsere kostenfreien Webinaraufzeichnungen:

 

 

 

Bei Fragen rund um Microsoft Teams unterstützen wir Sie gern!

 

Sprechen Sie uns an:

Gerne stehen wir Ihnen für Ihre Fragen zur Verfügung.

Senden Sie uns einfach eine Anfrage über unser Kontaktformular!

Anja Blume
Sales / Vertrieb

 

 

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest