Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Es ist Zeit für Confluence 7.3!

Lernen Sie in diesem Blogbeitrag zu Confluence 7.3 mehr über die neuesten Features hinsichtlich Berechtigungsverwaltung, Companion App und natürlich Performance-Verbesserungen.

Anfang Februar hat Atlassian wieder einige spannende Neuerungen in Bezug auf Confluence veröffentlicht, die wir Ihnen natürlich nicht vorenthalten wollen. Dieser Blogbeitrag beschreibt die wichtigsten Änderungen in Confluence Version 7.3.

 

Seitenberechtigungs-Inspektor für Nutzer


Durch verschiedene Bereichsberechtigungen und Seitenbeschränkungen ist nicht immer direkt erkennbar, welche Nutzer tatsächlich Zugriff auf eine Seite besitzen.

Ein häufiger Anwendungsfall ist das Teilen einer Seite mit anderen Personen. Bisher war für denjenigen, der die Seite freigibt, nicht ersichtlich, ob die anderen Nutzer die Inhalte tatsächlich einsehen dürfen. Nun können Sie beim Teilen einer Seite erstmals einsehen, wer über die erforderlichen Rechte verfügt.

Unter „“ → „Personen, die das anzeigen können“ werden alle Personen angezeigt, die Zugriff auf den Bereich besitzen und weiterhin über die erforderlichen Seitenbeschränkungen verfügen. Selbstverständlich kann diese Funktion bei Nichtbedarf problemlos global deaktiviert werden.

 

Confluence 7.3

 

Verbesserungen für die Companion App


Bereits seit Confluence 6.12 existiert die Companion App von Atlassian, mit der Sie Ihre Dateien ganz einfach und schnell bearbeiten können. Dazu wird die zu bearbeitende Datei durch Klick auf „Edit“ geöffnet, kann bearbeitet und daraufhin wieder automatisch gespeichert werden.Auch fragt der Browser nun jedes Mal nach Ihrer Erlaubnis, die Companion-App starten zu dürfen, sodass Sie selbst darüber entscheiden, in welcher Weise Sie Ihre Dokumente bearbeiten möchten.

Ab der aktuellen Confluence-Version 7.3 werden die Dateien nun in einem Vorschaufenster angezeigt und Sie können diese nach der Bearbeitung durch Auswahl von „Upload“ direkt wieder in Confluence speichern. Einfach, schnell und problemlos!

Übrigens: Die Companion App wird gerade auch für Confluence Cloud ausgerollt und steht Tag für Tag mehr Cloud-Kunden zur Verfügung.

 

 

Erweiterte Berechtigungsverwaltung für eine einfachere Administration


Für Data Center bringt Confluence 7.3 ebenfalls ein paar grundlegende Verbesserungen mit sich.

Sofern Sie in einem Unternehmen mit sehr vielen Kollegen arbeiten, wird Ihnen das folgende Problem bekannt vorkommen: sobald Ihre Website eine bestimmte Größe erreicht hat, kann das Berechtigungsmanagement eine Herausforderung sein. Confluence 7.3 stellt Ihnen jetzt die Tools zur Verfügung, die Sie zur Verwaltung, Fehlerbehebung und Prüfung von Berechtigungen benötigen.

Als Bereichsadministrator haben Sie ab sofort die Möglichkeit, zu sehen, welche Berechtigung ein Nutzer hat und welche nicht. Sie können sogar eine bestimmte Seite abfragen, um Informationen zu Seitenbeschränkungen zu erhalten. Dies geschieht mithilfe des „Permission Inspectors“, den Atlassian als neue Funktionalität in Confluence hinzugefügt hat.

Als Confluence- und Systemadministartor dürfen Sie sogar noch mehr – nämlich über alle Bereiche hinweg nach Nutzern/-gruppen suchen. Na, sind das nicht tolle Neuigkeiten!?

 

 

 

Confluence 7.3 ermöglicht es, sich ein genaueres Bild über alle Berechtigungen in Ihrem System zu machen. Sie können diese nun einfacher überprüfen und anschließend die Ergebnisse Ihrer Abfrage zur Prüfung oder weiteren Analyse in Form einer CSV-Datei exportieren.

Die Bereitstellung einer Liste mit Berechtigungen in einem sensiblen Bereich kann im Handumdrehen erfolgen – alles was Sie dafür tun müssen, ist, nach dem Bereichsnamen zu suchen und die Ergebnisse zu exportieren.

Wenn Sie als Administrator fungieren, haben Sie auch die Option, nach der Vergabe von Berechtigungen diese per Bulk Change in andere Bereich zu kopieren. Dies ist nützlich, wenn z.B. eine neue Gruppe erstellt wird und dieser Gruppe die gleichen Berechtigungen in mehreren vorhandenen Bereichen zugewiesen werden sollen.

 

 

Performance-Verbesserungen


Die Berechtigungsprüfungen in einem großen Bereich in Confluence verbrauchen üblicherweise viel Speicher und CPU und wirken sich negativ auf die Gesamtleistung Ihrer Seite aus – sie wird langsamer und verliert deutlich an Benutzerfreundlichkeit.

Ab Confluence 7.3 werden maximal 200 Seiten auf jeder Hierarchieebene geladen, was eine erhebliche Verbesserung der Performance darstellt. Selbstverständlich können Sie die Seiten auch gebündelt wieder ausklappen.

Ein komplettes Umgehen eines großen Bereiches kann zwar nicht verhindert werden, da viele Nutzer häufig über einen Link oder die Suche dahin gelangen. Allerdings können Sie dieses Verhalten wahlweise deaktivieren oder aber die Anzahl der abgebildeten Seiten erhöhen.

 

 

… und noch viele weitere Features


  • Ratenbegrenzung zum Schutz der Confluence Instanz
  • verbesserte Kontrolle über Automatisierungen und Skripte durch REST-API-Anforderungen
  • viele Bugfixes

 

Fazit:

Confluence 7.3 bietet ein umfangreiches Repertoire an neuen Funktionen, technischen Verbesserungen und anwenderfreundlichen Nutzungsmöglichkeiten. Insbesondere Verbesserungen bei der Bearbeitung von Dokumenten & Dateien sowie der erweiterten Berechtigungsverwaltung sind hervorzuheben.

Insgesamt ist eine deutliche Fokussierung Atlassians weg von Confluence Server, hin zu Confluence Cloud und/oder Data Center zu beobachten. So werden insbesondere Funktionen für Cloud und Data Center kontinuierlich verbessert und vorangetrieben. Dennoch bietet Atlassian mit Confluence 7.3 eine Vielzahl von innovativen Funktionalitäten für alle Dienste – für Server, Data Center und Cloud.

Sie haben Fragen zum Release oder Probleme beim Update?

Unsere Experten helfen Ihnen gern weiter.

 

Kontaktieren Sie mich, um Ihre Fragen zu klären:

Nutzen Sie einfach unser Kontaktformular!

Marlen Kaiser
Sales

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest