Die neue JIRA Deep Dive Schulung – APIs im Fokus

Wenn es um die Administration und Verwaltung geht, verzweifelt gern der ein oder andere Administrator an unterschiedlichsten Aufgaben. Dabei sind viele Probleme und Problemchen oft gar keine großen Herausforderungen. Nur muss der Nutzer stellenweise mit sehr tiefgreifendem Fachwissen ausgestattet sein und sehr genau wissen, was alles möglich ist – und vor allem wie!

Accessibility for Confluence 2.0: Im Screenreader editieren

Read blog article in English Wer sich mit Barrierefreiheit in Confluence beschäftigt, wird (hoffentlich) bereits unser Add-on Accessibility for Confluence kennen, welches wir jetzt in Version 2.0 veröffentlicht haben. Neben der Kompatibilität mit der neuesten Version von Confluence 5.9 lassen sich jetzt erstmals alle Seiten im für blinde Nutzer optimierten Screenreader-Modus bearbeiten.

Hoher-Kontrast-Modus in Confluence

Für viele Sehbehinderte sind Webseiten ohne die Nutzung von Hilfsmitteln schlecht les- und erkennbar. Abhilfe kann eine spezielle Screenreader-Software bieten oder im Browser die Schriftart und -größe zu verändern. Gerade für Menschen mit Farbsehschwächen reicht es aber unter Umständen schon, den Kontrast zu erhöhen um barrierefrei arbeiten zu können. Diese Funktionalität wird bereits über das Betriebssystem bereitgestellt (Beispiel: Windows) und nach Aktivierung direkt sichtbar,…

Unter der Haube von JIRA 6.4

Mein Kollege David hat bereits über die wichtigsten Neuerungen in JIRA 6.4 geschrieben, die für Endanwender relevant sind. Unter der Haube bietet die neue Version aber auch einige technische Neuheiten, die ich mit diesem Artikel kurz zusammenfassen will.

Neue Features in JIRA 6.3.3

Mein Kollege David hat letzten Monat bereits JIRA 6.3 vorgestellt, mit dem Haupt-Feature Data Center. Atlassian erweitert nun JIRA mit Version 6.3.3 um weitere, spannende Funktionen: Automatisierte Status-Übergänge im Workflow, Massenerstellung von Vorgängen für Nutzer und einiges mehr. Die neue Funktionen möchte ich mit diesem Blogbeitrag kurz vorstellen.

GreenHopper heißt jetzt JIRA Agile – und kann mehr

Vier Monate nach der letzten Major-Version hat Atlassian diese Woche JIRA Agile 6.3 veröffentlicht. Sichtbarste Änderung ist der Name dieses JIRA-Plugins: bisher hieß es GreenHopper. Neben der Namensänderung wurde besonders an der Integration mit JIRA gearbeitet. JIRA Agile fügt sich optisch besser in JIRA ein und die wichtigen Felder Sprint und Epic sind besser aus JIRA heraus nutzbar. Auch sonst…

Stash 2.6 veröffentlicht

Atlassian hat von seinem Enterprise-Git-Management-Tool Stash die Version 2.6 veröffentlicht. Nachdem mit Version 2.5 die Möglichkeit geschaffen wurde, Projekte und Repositories öffentlich zugänglich zu machen, enthält Version 2.6 folgende Neuerungen: Fork-Synchronisation, Audit Logging und die Repository-Schnellsuche.

Sicherheitslücke in Atlassian Bamboo, Crowd und FishEye/Crucible

Atlassian hat heute einen Hinweis zu einer Sicherheitslücke in Bamboo, Crowd und FishEye/Crucible veröffentlicht. Sie ermöglicht Angreifern unter bestimmten Bedingungen beliebigen JAVA-Code anonym auszuführen. Atlassian stuft die Sicherheitslücke als „Kritisch“ ein, was dem höchst möglichen Schweregrad in der von Atlassian definierten Abstufung entspricht. Ursache ist ein Problem in einem zugrundeliegenden Framework, dass in den betroffenen Produkten eingesetzt wird.

Know-How: Nutzerspezifische Daten in JIRA 6 sicher speichern

Wir hatten in diesem Blog bereits erwähnt, dass eine der vielen Neuerungen in JIRA 6 die änderbaren Nutzernamen sind: Es ist nun also beispielsweise möglich einen Nutzer „john_smith“ nach „john_doe“ umzubenennen. Aus technischer Sicht führt das allerdings zu einem Problem bei nutzerspezifischen Daten. Diese dürfen nun nicht mehr anhand des Nutzernamens gespeichert werden, denn dieser könnte sich ja eben mit…