Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/8 33 82-0

Parallelität mit gpars

Unser Teamoffsite in Eschdorf am 13.11.09 war unter Anderem dem Thema gpars (http://gpars.codehaus.org/) gewidmet, ein Groovy-Framework, welches es erlaubt, parallele Software zu entwickeln, ohne dabei die Komplexität der dafür vorgesehenen Java-Mechanismen kennen zu müssen.
Folgende Konzepte werden von gpars unterstützt:

– Aktoren (auch verteilte)
– Datenflussoperatoren
– Sicherungen für veränderliche Objekte (Safe) sowie
– nebenläufige Operationen auf Collections und
– asynchrone Ausführungen

Gpars ist gut dokumentiert und bringt zahlreiche Beispiele mit, welche zum Teil bekannte Probleme sehr elegant und anschaulich lösen. Im Laufe des Tages haben wir verschiedene Konzepte ausprobiert und die Auswirkungen von paralleler Software auf die Bearbeitungszeit und Prozessorlast auf Mehrkern-Systemen unter verschiedenen Betriebssystemen (Windows, Linux) und unterschiedlichen Kerneln (Linux RT, Standard) untersucht. Allgemein konnte eine spürbare Verbesserung der Performance durch Parallelisierung beobachtet werden, eine reine Java-Implementierung mit Threads war zwar auch deutlich schneller, konnte aber mit der Gpars-Lösung bei weitem nicht mithalten.

1 Kommentar

Parallelitt mit gparsUnser Teamoffsite in Eschdorf am 13.11.09 war unter Anderem dem Them @Communardo Techblog http://budurl.com/3vv8 #Tech
This comment was originally posted on Twitter

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest