Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Ungewöhnlicher Ansturm auf die Atlassian User Group in Dresden am 11. September bei Staffbase

Am 11. September machte die Atlassian user Group halt bei Staffbase in Dresden und war mit dem neuen Open Space Format ein voller Erfolg!

Erinnerungen kann man überschreiben, heißt es – und seine persönliche Bindung zu einem Datum neu programmieren. Und so wird uns dieser 11. September 2019 durch einen Besucherrekord von 30 Teilnehmern (was eine spontane Verdopplung ist … ) bei der Atlassian User Group Saxony denkwürdig positiv in Erinnerung bleiben.

Gleich zu Beginn des Treffens kam es zu einem wahren „Ansturm“, bei dem die Teilnehmer Schlange zur Registrierung stehen mussten. Ja, das kam tatsächlich überraschend und ist für dieses Format einfach toll. Yeah, manche Erfolge muss man genießen.

Es gibt einige Gründe, woran das liegen kann. Einmal ganz klar am tollen Gastgeber: Staffbase hatte in seine coolen Location mitten im Herzen der Shopping Meile Dresdens geladen.

Zu Gast bei Staffbase

Staffbase ist sicher den meisten bekannt. Es ist die Erfolgsgeschichte um eine App, die jeden Mitarbeiter in die Lage versetzt, wichtige Unternehmensinhalte zu erfahren. Auch oder gerade wenn die Mitarbeiter keine Schreibtischtäter sind, wird die Einbindung in das tägliche Arbeitsgeschehen zum Kinderspiel.

Mir schlackerten die Ohren bei den Zahlen von Staffbase: im Jahre 2014 startete das Unternehmen mit 20 Mitarbeitern und wuchs in nur 5 Jahren auf 260. Ich meine, wir reden über fünf Jahre und ein Wachstum um wieviel Prozent? Das glaubt einem doch keiner.

Fabian Wiedemann vom Hersteller der Mitarbeiter-App gab uns in seinem Impulsvortrag auch gleich sehr schöne Einblicke, wie eigentlich fast der gesamte Atlassian Tool Stack das ehemalige Startup Unternehmen in seiner Erfolgsgeschichte unterstützt. Und man höre und staune: sie nutzen alles aus der Cloud! Ja es geht. Denn nur so können sie sicherstellen, dass die Systeme an ihren weltweiten Standorten immer verfügbar und sicher sind und sie sich gleichzeitig auf ihr Kerngeschäft konzentrieren können.

  2019_09_11 Dresden2   2019_09_11 Dresden4

Ganze vier Departements arbeiten verteilt damit: Projekte, Produkte, Entwicklung und Marketing.  Und nur in solch einer ordentlichen, gemeinsamen und transparenten Plattform lassen sich die verschiedenen und weltweit verteilten Aktivitäten vernünftig händeln.

Ein anderer Grund des gestrigen so erfolgreichen Abends war mit Sicherheit die sehr gute gemeinsame Organisation mit unserem AUG Leader Enrico Skottnik von der MMS in Dresden.

Spannende Themen im Open Space Format

Alte Meetup Hasen werden verständnisvoll lächeln, andere Teilnehmer aber haben es gestern das erste Mal erlebt: das Open Space Format! Nichts mit müde sich berieseln lassen nach der Arbeit und gegen das Abendtief ankämpfen, nein! Jeder ist gefragt, eigene Themenwünsche einzubringen und anschließend in einer der gestern vier parallelen Sessions fleißig mitzudiskutieren (oder auch dazwischen zu wechseln).

2019_09_11 Dresden6   2019_09_11 Dresden9  

So hatten wir einen bunten Blumenstrauß an Themen wie:

  • Was spricht gegen die Cloud? (oder was alles dafür)
  • Wie lassen sich automatisierte Prozesse in den Atlassian Systemen durchführen?
  • Wie kann man alles oder noch mehr aus den Reportingmöglichkeiten von Jira herausholen?
  • Was spricht für Bitbucket (oder Alternativen wie Gitlab)?

Ja und wer jetzt noch denkt, alles so technische Themen, dem sei gesagt: komm bitte beim nächsten Mal dazu und bring Dein Thema mit!

Die Veranstaltung ist für alle Arten von Anwendern. Auch wenn Sie sich ganz andere Fragen zur Nutzung und Akzeptanz oder zur Abbildung spezieller Anwendungsfälle stellen, jedes Thema ist willkommen!

 

Austausch, Netzwerken und ein gemütlicher Abend

Und natürlich lebt eine Community auch von der Geselligkeit, vom gemeinsamen Essen und Trinken, was wieder toll von Staffbase und Communardo gesponsert wurde.

Wir tummelten uns gestern jedenfalls in Lieblingsthemen, sodass sich jeder wohlzufühlen schien. Jeder hat einen anderen Hintergrund und Erfahrungsschatz. Sich an solch einem Abend komprimiert auszutauschen bringt für alle einen Mehrwert.

Vielleicht ist der Erfolg auch ein Ergebnis einer wiederbelebten Tradition, die sich nun (hoffentich 😉) etabliert. Das stetige Dranbleiben, das Finden von neuen Themen und Formaten, dass sich immer wieder Motivieren, neu zu planen, einzuladen, hinzugehen. Mit dem einen Ziel vor Augen: unsere Region lebt! Wir bringen Menschen zusammen, die moderne Arbeitsweisen mit Atlassian leben. Das geht nur mit Partnern, Mitstreitern und Kollegen zusammen. Stetigkeit zeigt Erfolge, wie so oft im Leben.

Ich werde auf alle Fälle bei einem der nächsten Termine wieder dabei sein! Es stehen an der 25. September 2019 in Leipzig und ein weiterer Termin im November in Dresden als Jahresausklang.

Vielen Dank an alle Beteiligten v.a. an Susanne aus unserem Marketing, die die Veranstaltung wieder ganz toll geplant und organisiert hat! Martin, Mirko und Timi, schön, dass Ihr Interesse hattet und die Veranstaltung mit belebt habt.

12. September 2019

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest