Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/8 33 82-0

Mit einem spannenden Offsite ist Communardo in das neue Jahr gestartet

Nicht ganz pünktlich, aber dennoch rechtzeitig begrüßt ganz Communardo das Jahr 2017. Am 9. Januar traf sich das gesamte Team zum Offsite im Deutschen Hygiene Museum Dresden, um über aktuelle Themen und die Strategie für das neue Jahr zu diskutieren. Ein Rückblick.

Nicht ganz pünkt­lich, aber den­noch recht­zei­tig begrüßt ganz Communardo das Jahr 2017. Am 9. Januar traf sich das gesamte Team zum Off­site im Deut­schen Hygiene Museum Dres­den, um über aktu­elle The­men und die Stra­te­gie für das neue Jahr zu dis­ku­tie­ren. Ein Rück­blick.


Wir Com­mu­nar­den haben uns mal wie­der aus­ge­sperrt. Aus­ge­sperrt aus unse­ren Büros, um uns gemein­sam außer­halb der gewohn­ten Arbeits­um­ge­bung zu tref­fen. Mehr oder weni­ger aus dem Geschäfts­all­tag her­aus­ge­löst, um einen Blick von Außen auf die­sen zu wer­fen. Beim Communardo Off­site 2017 haben wir gemein­sam das ver­gan­gene Jahr Revue pas­sie­ren las­sen, das neue Jahr ein­ge­läu­tet und über uns und unsere Pläne für die Zukunft debat­tiert.

Die Eröff­nung des Tages über­nahm die Geschäfts­füh­rung mit aller­lei inter­es­san­ten Zah­len, Daten und Fak­ten aus dem Jahr 2016. Und auch die ein oder andere Anek­dote und gemein­sam gestemmte Her­aus­for­de­rung konn­ten mit Stolz noch ein­mal in Erin­ne­rung geru­fen wer­den.

Die Eröff­nung des neuen Jah­res stand ganz im Zei­chen der Mit­ar­bei­ter. So wur­den unsere Top-Blog­ger des letz­ten Jah­res aus­ge­zeich­net, Team­lei­tern für die bis­he­rige Arbeit gedankt und Mit­ar­bei­ter mit 10 oder sogar 15 Jah­ren Unter­neh­mens­zu­ge­hö­rig­keit geehrt. Es ist doch immer wie­der span­nend zu hören, wie lange die Kol­le­gen bereits der Communardo-Fami­lie ange­hö­ren.

Nach der Ein­stim­mung ging es in die erste Dis­kus­si­ons­runde. The­men gab es genü­gend zur Aus­wahl. Ange­fan­gen bei der Digi­ta­li­sie­rung von kauf­män­ni­schen Pro­zes­sen über die Coa­ching- und Feed­back­kul­tur bis hin zur Rolle des Account Mana­gers stan­den die ver­schie­dens­ten The­men zur Aus­wahl. Ins­ge­samt jeweils sechs The­men pro Dis­kus­si­ons­runde. Damit auch jeder Com­mu­narde an allem seine Mei­nung kund tun und in die Dis­kus­sion mit ein­stei­gen konnte, gab es außer­dem einen offe­nen Markt­platz. Am Ende wur­den die Ergeb­nisse aus den ein­zel­nen Sta­tio­nen vor dem gesam­ten Ple­num vor­ge­stellt.

Nach dem aus­gie­bi­gen Mit­tags­buf­fet fes­selte uns Tino Schmidt mit sei­nem Impuls­vor­trag. Er zeigte uns nicht nur den Weg zum Digi­tal Work­place, son­dern nahm uns mit auf die Reise, die wir gemein­sam mit unse­ren Kun­den dort­hin machen.

Es folg­ten zwei wei­tere Slots mit Dis­kus­si­ons­run­den, in denen viele wei­tere The­men auf­ge­grif­fen und bespro­chen wer­den konn­ten. Dar­un­ter die lösungs­un­ab­hän­gige Bera­tung, unsere Cor­po­rate Iden­tity, Pledge 1% – Communardo im Ein­satz für das All­ge­mein­wohl und viele span­nende Dis­kus­sio­nen mehr.

Am Ende gab es einige neue Ein­drü­cke, Gedan­ken und Blick­win­kel auf die unter­schied­lichs­ten The­men. Vie­les davon konnte bereits mit kon­kre­ten Maß­nah­men ver­se­hen wer­den, die jetzt umzu­set­zen sind. Ande­res hat einen Impuls für eine genauere Aus­ein­an­der­set­zung und Wei­ter­ent­wick­lung gelie­fert.

Den Abschluss des Tages fan­den wir beim gemein­sa­men Abend­es­sen in der “Wachstube”. An die­ser Stelle ein gro­ßes Dan­ke­schön an alle, die die­sen Tag mit­ge­stal­tet haben und an die Tea­m­as­sis­tenz sowie allen ande­ren flei­ßi­gen Hel­fer­lein für die rundum gelun­gene Orga­ni­sa­tion!

 

Kommentar hinterlassen