Web2.0

Enterprise Microblogging in der Diskussion

Angeregt durch mei­nen Vortrag auf der InterPM zum "Microblogging im Projektmanagement: Wie Mikroinhalte die Kommunikation und Dokumentation ver­än­dern" hat Berhard Schloß in sei­nem Weblog das Thema auf­ge­grif­fen und eine kon­tro­verse und gerade weil sie kon­tro­vers geführt wird sehr lesens­werte Diskussion u.a. zwi­schen Surfguard, Joachim Niemeier und Lutz Gerlach ent­facht, zu der ich mit die­sem Artikel einen klei­nen Beitrag leis­ten möchte.…

Warum ist Atlassian Confluence die erste Wahl für das Intranet 2.0 ?

Social Software nimmt mehr und mehr Einzug in den Unternehmen. So zeigt eine aktu­elle Studie von Bitkom und Oracle auf, dass schon mehr als die Hälfte aller Unternehmen auf Blogs, Wikis und Soziale Netzwerke set­zen. Die Computerwoche berich­tete hier. Dazu zäh­len sicher­lich auch noch die zag­haf­ten Versuch im Experimentierstadium – aber zuneh­mend wer­den Web 2.0 Technologien zur Basis von Intranet-Portalen…

Die Ungleichverteilung der Akteure – Die 90–9‑1 Nielsen-Regel.

Es ist ein alter Traum der Wissensmanager: "Stellt Euch vor es ist Wissensmanagement und alle machen mit…". In der Tat wis­sen wir aus der Erfahrung mit allen Aktivitäten, die ein gewis­ses Engagement erfor­dern, dass die aktive Beteiligung in aller Regel sehr ungleich ver­teilt ist. Jacob Nielsen hat in sei­nem Beitrag "Participation Inequality: Encouraging More Users to Contribute" eine 90–9‑1 Regel aufgestellt:…

Team Collaboration im Web 2.0 – Fokus Social Bookmarking

Im Mitteldeutschen Barcamp in Jena wurde eine Session zum Thema "Team Collaboration im Web 2.0 mit Fokus auf Social Bookmarking" prä­sen­tiert. Die ver­bes­ser­ten Möglichkeiten zur Zusammenarbeit im Netz ist einer der wich­tigs­ten Gründe, warum sich Web 2.0 Technologien durch­set­zen, denn sie bie­ten die Grundlage dafür, gemein­sam und ver­teilt auf ver­schie­denste Standorte an einem Thema mit­ein­an­der zu inter­agie­ren. So kön­nen in…