Vorgehensmodell

Studie "aperto ­– Ein Rahmenwerk zur Auswahl, Einführung und Optimierung von Corporate Social Software" – Eine Zusammenfassung

Abstract: Social Software im betrieb­li­chen Kontext nimmt an Bedeutung zu. Social Software wen­det sich an alle Mitarbeiter im Unternehmen in unter­schied­li­chem Arbeits- und Anwendungskontext (Nutzungsoffenheit) und unter­schei­det sich somit von klas­si­scher, funk­ti­ons­ori­en­tier­ter Unternehmenssoftware. Dadurch wird die Einführung und das Change Management zum ver­netz­ten Arbeiten und Kommunizieren zur grund­le­gen­den Herausforderung. Die Social Software ist das not­wen­dige Mittel zum Zweck, aber nicht…

JUG Saxony – Scrum, Jazz & Rational Team Concert

Schon seit eini­ger Zeit taucht in der Softwareentwicklungsbrache immer wie­der der Begriff Scrum auf. Was auf den ers­ten Blick wie eine Entschuldigung für chao­ti­sche und unstruk­tu­rierte Projekte wirkt, hat bei genaue­rer Betrachtung ganz klare Regeln für den Softwareentwicklungsprozess. Karsten Voigt (IBM) hat am 27.11.2008 bei der letz­ten Veranstaltung der Java User Group Saxony für die­ses Jahr Licht ins Dunkel der…