Plugin

RemindMe for JIRA - jetzt noch besser!

Seit heute ist unser JIRA Plugin RemindMe in der neuen Version 1.1 im Atlassian Marketplace ver­füg­bar. Die bestehende Funktion der per­sön­li­chen Reminder für ein­zelne JIRA Vorgänge wurde wei­ter ver­bes­sert und aus­ge­baut. An die­ser Stelle möch­ten wir auf­zei­gen, was dies damit zu tun hat sich mor­gens im Bett noch ein­mal für 10 Minuten rum­dre­hen zu kön­nen und wel­ches die wich­tigs­ten Neuerungen…

User Profile Plugin 1.8 – Viele tolle neue Features!

Read this arti­cle in eng­lish Nachdem wir im Juli eine Umfrage mit der User Profile Plugin Community gestar­tet haben, freuen wir uns, Ihnen end­lich das Release 1.8 zu prä­sen­tie­ren. Vielen Dank an alle, die an der Umfrage nach umzu­set­zen­den Features teil­ge­nom­men haben. Was ist neu? Zusätzliche Infos im Personenverzeichnis anzei­gen Makro „Profile List“ kon­fi­gu­rier­bar  Welche Informationen der Profile ange­zeigt wer­den sollen…

Empfehlung zur Verwendung von Metadaten in Confluence

Mit wach­sen­der Menge an Informationen die in einem Atlassian Confluence gepflegt wer­den, gewinnt auch das Thema Organisation, Strukturierung und Wiederauffindbarkeit von Informationen zuneh­mend an Bedeutung. Metadaten stel­len eine Möglichkeit dar, die­ser Herausforderung zu begeg­nen. Dazu möchte ich im Folgenden die Optionen des Umgangs mit Metadaten in Confluence kurz auf­zei­gen, um diese von ein­an­der abzu­gren­zen. Ziel die­ses Artikels ist es, eine Empfehlung…

Karma für Confluence: noch mehr Spaß mit dem Wiki

Confluence spie­le­risch ent­de­cken Manchen Nutzern, die noch nicht so ver­traut mit Wikis oder ande­ren Social Software Anwendungen sind, fällt es schwer sich an die neuen Arbeitsweisen zu gewöh­nen. Letzten Monat hat meine Kollegin Christina Schantin Ihnen 5 Tipps für ein erfolg­rei­ches Intranet mit Confluence vor­ge­stellt. Nun bekom­men Sie den 6. ulti­ma­ti­ven Tipp von uns: Karma für Confluence! Mit die­sem Plugin…

RemindMe: das brand­neue Plugin für JIRA

Schon wie­der ein neues Plugin? Hier zeigt sich wie­der ein­mal, dass ein Innovation Day bei Communardo voll und ganz loh­nens­wert ist. Unser Gewinner der letz­ten Abstimmung: RemindMe! Schon mal ver­ges­sen, dass ein JIRA Vorgang fäl­lig war?  Es kann schon mal pas­sie­ren, dass man den Überblick über fäl­lige JIRA Vorgänge ver­liert oder Deadlines ver­gisst, die einem dann am Wochenende wie­der ein­fal­len. Lassen…

Release 2.0 - Das Subspace Plugin macht einen Schritt nach vorn.

In den letz­ten Wochen haben wir viel an unse­ren Plugins CUTE und User Profile Plugin gear­bei­tet und neue Versionen ver­öf­fent­licht. Aber es soll auch mit unse­rem kos­ten­freien Subspace Plugin für Atlassian Confluence vor­an­ge­hen. Das älteste Plugin von Communardo unter­stützt Sie beim hier­ar­chi­schen Strukturieren Ihrer Confluence Bereiche. Diese Struktur kann als Navigationshilfe genutzt wer­den und auf ver­schie­dene Arten (z.B. als Navigationsmenü…

Crowd - Erstellen eines Plugins

Die Seite beschreibt Step By Step das Erstellen eines Atlassian Crowd - Plugins. Erstellen der Plugin-Skelletons Atlassian Plugin SDK Der ein­fachste Weg, um die Struktur für das Plugin zu erstel­len, ist das Atlassian Plugin SDK zu ver­wen­den. Atlassian Plugin SDK 3.2 - Download Die Verwendung die­ses SDKs wird hier beschrie­ben. klas­sisch Eclipse Projekt und pom.xml Der klas­si­sche Weg besteht darin,…

Confluence Plugin - Adaptavist Content Formatting Macros

Confluence - Adaptavist Content Formatting Kurzbeschreibung Die Adaptavist Content Formatting-Macros bie­ten eine Auswahl an HTML-Elementen, mit denen man den Content eines Beitrags for­ma­tie­ren kann. Durch diese Makros erhält der Beitragsersteller die Möglichkeit sei­nen Content noch bes­ser zu plat­zie­ren bzw. visu­ell auf­zu­be­rei­ten. Vorteil gegen­über dem html-Macro ist, dass kein Schadcode ein­ge­fügt wer­den kann, da nur ein beschränk­ter Satz an HTML-Elementen zur…

Language-Pool mit Confluence

Problembeschreibung Bei der Entwicklung von meh­re­ren Plugins kann es vor­kom­men, dass Texte mehr­fach über­setzt wer­den müs­sen, wodurch somit Redundanzen ent­ste­hen. Der Ursprung liegt dann bei Atlassian Confluence, wel­ches das Sharen von i18n-keys über die ver­schie­de­nen Plugins hin­weg nicht ermög­licht. Beispielhaft soll dies am fol­gen­dem Szenario erläu­tert wer­den: Angenommen man hat ein Plugin X ent­wi­ckelt und in ihm den i18n-key manager.user.email…

Ankündigung: Content Import Plugin für Confluence

Mit einem Webinar (Registrieren) in der Reihe "Plugin of the Month" von Atlassian ver­öf­fent­li­chen wir am 18.2.2010 das Content Import Plugin 1.1. Das Plugin unter­stützt den Import ver­schie­dens­ter Inhalte nach Confluence. Die Daten müs­sen in einem Austauschformat, das Confluence Datenstrukturen in XML abbil­det, zur Verfügung gestellt wer­den. Das Austauschformat unter­stützt fast alle Inhaltstypen von Confluence (Bereiche, Seiten, Blogeinträge, Kommentare und…

Transactions mit dem Atlassian PluginFramework

Auch bei der Pluginentwicklung für Confluence kommt irgend­wann der Zeitpunkt, an dem man sich mit kom­ple­xe­ren Abläufen bei der Persistierung von Daten beschäf­ti­gen muss. Um die Integrität die­ser Daten sicher­stel­len zu kön­nen, ist man dann auf den Einsatz von Transactions ange­wie­sen. Da Confluence das Spring Framework ver­wen­det, bie­tet sich hier­für die Nutzung des TransactionTemplate an. Dieses ermög­licht es, wie in…

CCD09: Makros und Plugins für den Einsatz von Confluence als Projektwiki

Christoph Rauhut von T-Systems Multimedia Solutions gab mit sei­ner Präsentation zum Confluence Community Day ins­be­son­dere für Confluence Neulinge eine Übersicht zu Makros, mit denen Confluence für den Einsatz als Projektwiki opti­miert wer­den kann. Einen Fokus legte er bei der Auswahl der prä­sen­tier­ten Makros auf die Kommunikation, Zusammenarbeit, Aufgabenverwaltung, sowie Inhaltserstellung und -struk­tu­rie­rung im Projekt. Die Makros demons­trierte Christoph Rauhut live…

Confluence Persistenz mit Bandana - Fallstricke

Die Confluence API bie­tet über das Bandana-Framework eine ein­fa­che Möglichkeit zum Speichern belie­bi­ger Java Objekte an. Im Prinzip muss man zu dem Objekt nur einen einen Kontext (bezieht sich auf einen bestimm­ten Confluence Space oder ist glo­bal) und einen bezüg­lich die­ses Kontextes ein­deu­ti­gen Key ange­ben und der BandanaManager küm­mert sich um den Rest. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man…

Richtlinien zur Auswahl von Confluence Plugins

Häufig habe ich schon erlebt, dass Nutzer nach der Einführung von Confluence die Dokumentation bei Atlassian lesen, dabei viele neue Plugins ent­de­cken und um die Installation der Plugins bit­ten. Administratoren sind dann oft­mals unsi­cher, nach wel­chen Gesichtspunkten über die Installation der Plugins ent­schie­den wer­den soll. Auf der einen Seite erwei­tern Plugins die Funktionalität von Confluence und kön­nen damit die Benutzerakzeptanz steigern…

Maven und das Trigger-Plugin in Confluence

Bei der Entwicklung von Confluence Plugins kommt häu­fig die auf Java basie­rende Buildmanagement-Software Maven zum Einsatz. Ziel dabei ist es, die Entwickler vom Anlegen des Projektes bis hin zum Kompilieren und Testen zu unter­stüt­zen und mög­lichst viele Schritte des Softwaremanagements auto­ma­ti­siert ablau­fen zu las­sen. Ein Tutorial für die Entwicklung von Confluence Plugins mit Hilfe von Maven fin­det sich auf den…