Microblogging

Microblogging im Projektmanagement

Dirk Röhrborn beschreibt in einem Vortrag bei der GPM Deutsche Gesellschaft für Projektmanagement e. V. die Bedeutung von Web 2.0‑Technologien, wie Wikis, und wie diese die ver­teilte Zusammenarbeit in Netzwerken und Teams vereinfachen.

Rückblick auf die I‑KNOW 2010 – Microblogging fördert Wissensnetzwerke im Unternehmen

Vom 01. – 03. September fand in Graz (Österreich) mit ca. 500 Teilnehmern zum 10. Mal die I‑KNOW, eine inter­na­tio­nale Konferenz für Wissensmanagement statt. Neben dem eng­lisch­spra­chi­gen, wis­sen­schaft­lich aus­ge­rich­te­ten Vortragsprogramm bot das I‑KNOW Praxisforum Führungskräften, IT-Entscheidern und Wissensmanagern ein umfas­sen­des Programm an deutsch­spra­chi­gen Praxisvorträgen aus der Wirtschaft. Die Communardo Software GmbH war hier mit einem Vortrag zu „Awareness schaf­fen mit Enterprise Microblogging –…

Dirk Röhrborn spricht auf der KnowTech 2010: "Microblogging statt Email – Unterstützung kreativer und unstrukturierter Prozesse mit Social Software"

Am 16. September spricht Dirk Röhrborn zum Thema "Microblogging statt Email – Unterstützung krea­ti­ver und unstruk­tu­rier­ter Prozesse mit Social Software" auf der 12. KnowTech 2010, wel­che vom 15. bis 16. September 2010 in Bad Homburg statt­fin­det. Ein Großteil krea­ti­ver und wis­sens­in­ten­si­ver Prozesse fin­det spon­tan und damit unstruk­tu­riert statt. Eine Unterstützung durch pro­zess­ori­en­tierte Informationssysteme ist daher kaum mög­lich. Die Beteiligten behelfen…

Vortrag zu Communote Microblogging

Dirk Röhrborn spricht zum Thema "Microblogging im Unternehmen – Haben Sie in Ihrem Intranet schon get­wit­tert?" beim Intranet-Brunch am 10.03.2010 im InterCityHotel in Frankfurt am Main. Im Mittelpunkt des Vortrags wer­den die Erfahrungen beim Einsatz von Communote als Enterprise Microblogging System für die Projekt‑, Mitarbeiter- und Führungskommunikation in Unternehmen stehen.

2009 ist der Durchbruch für den breiten Einsatz von Enterprise 2.0 – Ein Bericht vom E 2.0 Summit

In der ers­ten Keynote von Oliver Marks, zu Beginn der Konferenz wurde deut­lich womit sich das Enterprise 2.0 Summit in die­sem Jahr beschäf­tigt: „Es stellt sich nicht mehr die Frage ob Unternehmen Enterprise2.0 ein­set­zen, son­dern wie.“ Der Grund dafür ist ein­fach: Der Wandel zu Enterprise 2.0 bie­tet (noch) einen ent­schei­den­den Wettbewerbsvorteil den es zu nut­zen gilt. Die aus­ge­wähl­ten Praxisbeispiele (u.a. Otto, Siemens, SUN, Westaflex,…