Jira6

Know-How: Nutzerspezifische Daten in JIRA 6 sicher speichern

Wir hat­ten in die­sem Blog bereits erwähnt, dass eine der vie­len Neuerungen in JIRA 6 die änder­ba­ren Nutzernamen sind: Es ist nun also bei­spiels­weise mög­lich einen Nutzer "john_smith" nach "john_doe" umzu­be­nen­nen. Aus tech­ni­scher Sicht führt das aller­dings zu einem Problem bei nut­zer­spe­zi­fi­schen Daten. Diese dür­fen nun nicht mehr anhand des Nutzernamens gespei­chert wer­den, denn die­ser könnte sich ja eben mit…

JIRA 6 – Projektvorlagen und Workflow Sharing

Wir bei Communardo arbei­ten auf sehr vie­len ver­schie­de­nen JIRA Systemen. Zuallererst natür­lich unser eige­nes, pro­duk­ti­ves JIRA (wel­ches jetzt auch rich­tig gut aus­sieht – Dank CUTE) sowie zahl­rei­che Entwicklungssysteme in allen mög­li­chen Versionen. Und natür­lich die diver­sen Kundensysteme auf denen wir teils Administrativ, teils aber auch nur als Nutzer unter­wegs sind. Oft sind die Nutzungsszenarien aller­dings sehr ähn­lich, die "Projekttypen" immer…

JIRA 6 – Nutzernamen ändern und mehr

Neben dem grund­sätz­lich über­ar­bei­te­tem Layout und der Möglichkeit, benut­zer­de­fi­nierte Felder zu über­set­zen bringt JIRA 6 noch viele kleine Neuerungen mit. Oft sind es genau diese klei­nen Stolpersteine, die Administratoren viele Nerven kos­ten. Atlassian hat nun wie­der zwei davon besei­tigt: umbe­nenn­bare Nutzernamen und die Möglichkeit, den Beobachtungsstatus per Mehrfachänderung anzupassen.

JIRA 6 – Custom Fields übersetzen

Es gibt wenige Feature Requests bei Atlassian, die schon seit acht Jahren exis­tie­ren und ent­spre­chend viele Votes erhal­ten haben. Eines davon ist die Möglichkeit benut­zer­de­fi­nierte Felder zu über­set­zen. Mit dem Release von JIRA 6 ist es jetzt mög­lich, die Bezeichnungen für benut­zer­de­fi­nierte Felder in meh­re­ren Sprachen zu hin­ter­le­gen. Der dazu­ge­hö­rige Vorgang bei Atlassian ist JRA-6798 und umfasst neben benut­zer­de­fi­nier­ten Feldern…

JIRA 6 – Sind Sie vorbereitet?

Mit der Veröffentlichung von JIRA 6 sind einige Features hin­zu­ge­kom­men, die u.U. für eine erfolg­rei­che Arbeit mit JIRA ent­schei­dend sind. Allen voran das neue Design. Aber auch für Projektleiter, Administratoren und Pluginentwickler sind viele wich­tige Neuerungen ver­füg­bar. Erfahrungsgemäß sind Upgrades eines pro­duk­tiv genutz­ten Systems aller­dings meist nicht so ein­fach durch­zu­füh­ren, wie dies die offi­zi­el­len Upgrade Notes zu ver­mit­teln schei­nen. Wir…

JIRA 6 – Alles neu macht der Mai

Wer bereits mit der neuen Confluence Version 5.0 arbei­tet, wird sich im JIRA 6.0 Design wohl füh­len. Wie im letz­ten Confluence Major Release wurde auch in JIRA das Augenmerk auf die grund­sätz­lich neu gestal­tete Nutzeroberfläche gelegt. Dies hat kei­nen Einfluss auf bewährte Funktionalitäten und ist haupt­säch­lich opti­scher Natur. Alle 1–3 Tage wer­den wir Ihnen wei­tere Features vor­stel­len. Also blei­ben Sie dran!…