Atlassian verstärkt Integration seiner Produkte

Wie es aussieht ist Atlassian bestrebt die eigenen Produkte stärker mit einander zu verflechten. Neben einer Angleichung der Benutzeroberflächen (z.B. bei JIRA und Confluence) wird auch die Verknüpfung der Inhalte verbessert. So setzt man bei Atlassian auf den OpenSocial Standard, von dem man sich eine bessere Integration der eigenen Produkte untereinander (und mit anderer Software) verspricht. Die Implementation eines OpenSocial-Gadget-Containers…

Confluence Persistenz mit Bandana – Fallstricke

Die Confluence API bietet über das Bandana-Framework eine einfache Möglichkeit zum Speichern beliebiger Java Objekte an. Im Prinzip muss man zu dem Objekt nur einen einen Kontext (bezieht sich auf einen bestimmten Confluence Space oder ist global) und einen bezüglich dieses Kontextes eindeutigen Key angeben und der BandanaManager kümmert sich um den Rest. Der Vorteil liegt auf der Hand: Man…

Integration von JIRA-Inhalten in Confluence

Für die Integration von JIRA-Inhalten in Confluence stehen 3 Möglichkeiten zur Verfügung: Einbinden einer Jira-View über das Macro „jiraissues“ Einbinden von Jira-Portlets über das Macro „jiraportlet“ Verwenden von Trackbacks. Die Anzeige bestimmter Filter ist allerdings nur für eingeloggte Benutzer möglich. Daher sollte entweder eine Trusted Connection zwischen Jira und Confluence etabliert werden oder im Aufruf des Macros der Benutzername und…

Richtlinien zur Auswahl von Confluence Plugins

Häufig habe ich schon erlebt, dass Nutzer nach der Einführung von Confluence die Dokumentation bei Atlassian lesen, dabei viele neue Plugins entdecken und um die Installation der Plugins bitten. Administratoren sind dann oftmals unsicher, nach welchen Gesichtspunkten über die Installation der Plugins entschieden werden soll. Auf der einen Seite erweitern Plugins die Funktionalität von Confluence und können damit die Benutzerakzeptanz…

Nachlese zum ECM-Summit 2008 in Offenbach

Ich hatte heute die Gelegenheit als Teilnehmer und Referent das von Kongress Media organisierte ECM-Summit 2008 zu besuchen. Dieser Beitrag fasst einige der Vorträge aus meiner Sicht zusammen, die ich besucht habe. Enthalten sind die Keynotes von Ulrich Kampffmeyer, Dieter Rappold und LeeBryant sowie Anwenderberichte von der Schweizerischen Post, MLP Finanzdienstleistungen und REVACOM GmbH.

Der spannende Weg zum Intranet 2.0: Firmen-Wiki als Teamweb mit Atlassian Confluence

Wir leben in einer spannenden Zeit. Nachdem Intranets über viele Jahre das Dasein eines zentral redaktionierten Informationsportals fristeten, welches von den Mitarbeitern oft nur mit Desinteresse gestraft worden ist, bringt nun das Web 2.0 frischen Wind in die Unternehmen. Von Zentralabteilungen gut gehütete Intranet-Redaktionssysteme machen Platz für neue, von den Mitarbeitern selbst gestaltete Plattformen für Informationsaustausch und Zusammenarbeit. Es gibt…

Live-Bericht vom Barcamp München: Mitmachweb bei Sun Microsystems

Die Masse der Themen kommen zwar aus dem Umfeld von Technik, Blogging und Marketing. Aber wie immer interessieren uns alle Themen rund um Enterprise 2.0. Die Teilnehmer mit Interessen aus diesem Bereich ist zwar etwas kleiner, aber dafür sind interessante Gesprächspartner dabei. Die Session von Constantin Gonzales von Sun Microsystems zum Thema „Vom Mitarbeiter zum Mitmacher“ über seine Erfahrungen bei…

Maven und das Trigger-Plugin in Confluence

Bei der Entwicklung von Confluence Plugins kommt häufig die auf Java basierende Buildmanagement-Software Maven zum Einsatz. Ziel dabei ist es, die Entwickler vom Anlegen des Projektes bis hin zum Kompilieren und Testen zu unterstützen und möglichst viele Schritte des Softwaremanagements automatisiert ablaufen zu lassen. Ein Tutorial für die Entwicklung von Confluence Plugins mit Hilfe von Maven findet sich auf den…

Webzugriff für Confluence

Damit Confluence seinen vollen Funktionsumfang erreichen kann, sollte dem System ein Onlinezugang ermöglicht werden. Dadurch kann unter anderem das Plugin-Repository genutzt werden, mittels welchem die von Atlassian bereitgestellten Plugins bequem auf dem eigenen System installiert und verwaltet werden können. Aber auch zahlreiche Plugins basieren auf einer bestehenden Onlineverbindung. So können zum Beispiel durch das RSS-Feed-Macro sowohl externe als auch innerhalb…

Migration von MediaWiki nach Confluence

Um Inhalte aus anderen Wikisystemen in ein Confluence-Wiki zu migrieren, stellt Atlassian den Universal Wiki Converter zur Verfügung. Zuerst werden die Inhalte aus der Datenbank des „Altsystems“ exportiert, als Textdatei im lokalen Dateisystem abgespeichert und dann ins Confluence migriert. Für den Export gibt es für die verschiedenen Wikisysteme Exporter, die in Properties-Dateien konfiguriert werden. Normalerweise werden dort Name, Nutzer und…

Warum ist Atlassian Confluence die erste Wahl für das Intranet 2.0 ?

Social Software nimmt mehr und mehr Einzug in den Unternehmen. So zeigt eine aktuelle Studie von Bitkom und Oracle auf, dass schon mehr als die Hälfte aller Unternehmen auf Blogs, Wikis und Soziale Netzwerke setzen. Die Computerwoche berichtete hier. Dazu zählen sicherlich auch noch die zaghaften Versuch im Experimentierstadium – aber zunehmend werden Web 2.0 Technologien zur Basis von Intranet-Portalen…

Zu unserer Partnerschaft mit Atlassian

Wir sind mit Atlassian, einem australischen Software-Haus, das mit der Enterprise Wiki-Lösung „Confluence“ zu den führenden Anbietern in diesem Bereich zählt, eine Vertriebspartnerschaft eingegangen. Das Produkt passt in unser Portfolio, aber vor allem gefällt uns an Atlassian: Atlassian verbindet mit Confluence auf einzigartige Weise die Vorteile einer lebendigen Entwickler-Community mit dem Angebot eines professionellen Supports zu einem attraktiven Preis. In…

1 11 12