Dirk Röhrborn

Unsere Nachlese vom Enterprise 2.0 Summit: Web 2.0 wird zur Commodity!

Der heu­tige erste Cebit-Tag war für mich reser­viert für das Enterprise 2.0 Summit. Eine Reihe guter Vorträge zum Thema. Meine Favoriten waren die Keynote von Dion Hitchcliff (Blog, Bericht auf frog­pond) und auf der Seite der Case Studies Euan Semple (Blog, Bericht bei frog­pond) und Kenneth Lavrsen (Wiki). Neben den aus­führ­li­chen Live-Berichten von Martin Koser auf frog­pond fin­den sich weitere…

Web 2.0 Ansätze für das betrieb­li­che Wissensmanagement im Überblick

In den fol­gen­den Artikeln unse­rer Reihe "Wissensmanagement im Enterprise 2.0" soll die IT im Mittelpunkt ste­hen. Es geht darum, mit wel­chen Lösungsansätzen – oder genauer Softwarelösungen – aus dem Web 2.0 das Wissensmanagement in Unternehmen erfolg­rei­cher unter­stützt wer­den kann. Wir haben dafür 8 Ansätze iden­ti­fi­ziert, die allen Web 2.0 Enthusiasten gut bekannt sein wer­den, die aber in Unternehmen zumin­dest teil­weise erst…

Die Ungleichverteilung der Akteure – Die 90–9‑1 Nielsen-Regel.

Es ist ein alter Traum der Wissensmanager: "Stellt Euch vor es ist Wissensmanagement und alle machen mit…". In der Tat wis­sen wir aus der Erfahrung mit allen Aktivitäten, die ein gewis­ses Engagement erfor­dern, dass die aktive Beteiligung in aller Regel sehr ungleich ver­teilt ist. Jacob Nielsen hat in sei­nem Beitrag "Participation Inequality: Encouraging More Users to Contribute" eine 90–9‑1 Regel aufgestellt:…

Wiki Patterns + Enterprise 2.0: Nachlese vom bar­camp Mitteldeutschland

Eine der letz­ten aber trotz­dem gut besuch­ten Sessions vom bar­camp in Jena wurde von Martin Koser zum Thema Wiki Patterns gehal­ten. In sei­ner Präsentation, sie übri­gens direkt in einem Wiki erstellt wor­den ist, ging es vor allem um Erfahrungen bei der Einführung von Wikis und Social Software in Unternehmen und auch um das Buch "Wiki Patterns" von Stewart Mader. Martin…

Selbstmanagement im Web 2.0: Nachlese zum bar­camp Mitteldeutschland

Auf gro­ßes Interesse auf dem barcamp-Sonntagmorgen in Jena stiess eine Doppelsession zum Thema "Getting things done (GTD)" oder ganz all­ge­mein Selbstmanagement. Im ers­ten Teil stellte Oliver Gassner die Essenz eines Buches von David Allen (deutsch: Selbstmanagement für den Alltag, engl: Getting things done) vor. Der zweite Teil wurde von Holger Weser und Lars Zapf von Simprove gestal­tet, in dem die…

Persönliches Wissensmanagement: Beitrag auf dem bar­camp Mitteldeutschland in Jena

Das Barcamp Mitteldeutschland bot eine gute Gelegenheit, das Thema "Persönliches Wissensmanagement" zur Diskussion zu stel­len. Ich bin der Meinung, dass die kon­kre­ten Aktivitäten von Wissensarbeitern beim Umgang mit Informationen und Wissen bis­her zu wenig betrach­tet wur­den. Der Hauptfokus lang in der Vergangenheit dar­auf, Mitarbeiter in Unternehmen zu bewe­gen, Wissen zu doku­men­tie­ren und für alle bereit zu stel­len oder auf andere…

Wissensmanagement im Enterprise 1.0 vs. Enterprise 2.0

Im Rahmen der auf­kom­men­den Web 2.0 Diskussion haben wir uns die Frage gestellt, worin der Unterschied zwi­schen dem Wissensmanagement in Zeiten von Enterprise 1.0 und Enterprise 2.0 besteht. Wie bereits dis­ku­tiert, sehen wir viele der Ansätze im Web 2.0 weni­ger als bahn­bre­chende Neuerungen son­dern viel­mehr als bewährte Muster an, die sich nun­mehr in den rei­fer wer­den­den Unternehmen und Nutzer-Communities durchsetzen.…

Web 2.0: Alter Wein in neuen Schläuchen?

Web 2.0? Enterprise 2.0? Gar von Blase 2.0 ist die Rede! Die Verwendung der Sprache zum Zwecke der Verbreitung von Botschaften und zur Meinungsbildung soll hier nicht Gegenstand sein. Vielmehr geht es uns jen­seits der Begriffe darum, zu beleuch­ten, was eigent­lich den Unterschied aus­macht zwi­schen 1.0 und 2.0. In den vie­len Gesprächen die unter Softwareentwicklern und IT-Praktikern zum Thema Web…

Wissensmanagement im Enterprise 2.0

Mit dem Thema Wissensmanagement beschäf­ti­gen wir uns nicht nur seit der Gründung von Communardo inten­siv. Für viele unse­rer Kollegen und Mitstreiter sind die Prozesse rund um die Generierung und Verbreitung von Wissen in Unternehmen seit mehr als 10 Jahren wesent­li­cher Arbeitsinhalt und dies ins­be­son­dere als kol­la­bo­ra­ti­ver Ansatz. In die­ser Zeit haben wir nicht nur den Hype teu­rer Wissensmanagement-Konzepte und Systeme…

1 4 5