Softwareentwicklung

Apache Derby ein­ge­bet­tet im WebSpere einsetzen

Für die Speicherung unkri­ti­scher Daten oder wäh­rend der Entwicklung kann es sinn­voll sein, anstatt eines kom­ple­xen DBMS´s eine leicht­ge­wich­tige ein­ge­bet­tete Datenbank, wie z.B. Apache Derby ein­zu­set­zen. In die­sem Artikel soll beschrie­ben wer­den, wie man die Erstellung einer Apache Derby Datenbank im Embedded Mode für die Verwendung in einer Enterprise Application in IBM WebSphere bewerk­stel­li­gen kann.

Mailversand über IBM WebSphere E‑Mail-Provider

In die­sem Beitrag möch­ten wir uns damit aus­ein­an­der­set­zen, wie man im WebSphere Application Server Mail Sessions ein­rich­tet, um sie für den den Versand von E‑Mails in Enterprise Applications per JNDI anzu­spre­chen. Vorbereitung Falls noch nicht vor­han­den, muss in der WebSpere Administrationskonsole als Erstes unter dem Menüpunkt Resources -> Mail Provider ein neuer Eintrag erstellt wer­den. Anschließend wird über den Menüpunkt…

Cross-Origin Resource Sharing (CORS) über Apache HTTP

Was ist CORS? In der Wikipedia ließt man fol­gende Erklärung: "Cross-Origin Resource Sharing (CORS) ist ein Mechanismus, um Webbrowsern oder auch ande­ren Webclients Cross-Origin-Requests zu ermög­li­chen.[1] Zugriffe die­ser Art sind nor­ma­ler­weise durch die Same-Origin-Policy (SOP) unter­sagt. CORS ist ein Kompromiss zuguns­ten grö­ße­rer Flexibilität im Internet unter Berücksichtigung mög­lichst hoher Sicherheitsmaßnahmen." CORS ist also eine Möglichkeit, um im Web Client über Domain-Grenzen…

IBM Connections Custom Activity Stream Templates

Bei der Entwicklung des Activity Stream Plugins zur Integration von Atlassian Confluence in IBM Connections wur­den für die Erstellung und Darstellung der Activity Stream Einträge Vorlagen ein­ge­setzt. Diese Event Title Templates sor­gen dafür, dass loka­li­sier­bare Bestandteile in den Titeln der Einträge, wie z.B. "hat kom­men­tiert", bei dem Aufruf des Activity Streams in die jewei­li­gen Anzeigesprache des Nutzers über­setzt wer­den. Hierbei…

Von Jenkins zu Bamboo

Anfang die­sen Jahres haben wir den Schritt gewagt und unsere Projekte von Jenkins zu Bamboo migriert. Im fol­gen­den Artikel möchte ich ein­fach meine Meinung dazu tei­len. Einführung Jenkins (bzw. Hudson) ist in der JAVA-Welt ja irgend­wie der State-of-the-Art-CI-Server. So ziem­lich jeder Entwickler der etwas mit Continuous Integration (CI) zu tun hat, kennt und nutzt ihn meis­tens auch. Daneben gibt es aber…

SharePoint-hosted Apps: JSOM und der rich­tige ClientContext

Wird das JavaScript Object Model (JSOM) ver­wen­det, um auf SharePoint-Ressourcen zuzu­grei­fen, wird ein ClientContext-Objekt benö­tigt. Ob der Zugriff auf das App-Web, das Host-Web oder belie­bige andere Site Collections erfolgt spielt eine wich­tige Rolle. JSOM-Aufrufe über Domain-Grenzen und Site Collection-Grenzen hin­weg erfor­dern einen jeweils dafür vor­be­rei­te­ten ClientContext. Dieser Beitrag zeigt anhand von Beispielen, wie der ClientContext in ver­schie­de­nen Fällen erzeugt wer­den muss.

Kommunikation zwi­schen einer SharePoint-Hosted App und der aspx Host-Seite

Ausgangssituation: In einem AppPart wird die URL der aspx Host-Seite benö­tigt, um die Daten abhän­gig von die­ser zu spei­chern bzw. anzu­zei­gen. Problembeschreibung: document.referrer lie­fert nicht zwangs­läu­fig immer die glei­che URL für eine bestimmte Seite. Der Grund dafür ist die Einstellung „Benutzerfreundliche URLs für neue Seiten auto­ma­tisch erstel­len“, die unter „Websiteeinstellungen | Navigation“ zu fin­den ist. Diese Eigenschaft ist bei der…

SharePoint 2013: Wenn sich Dokumente nicht mehr frei­ge­ben lassen

In SharePoint 2013 las­sen sich Dokumente sehr ein­fach über das Kontextmenü mit ande­ren Nutzern tei­len. Ein Dokument kann dabei ent­we­der zum Anzeigen oder zum Bearbeiten frei­ge­ge­ben wer­den. Nun zeigte sich in eini­gen Arbeitsräumen das Problem, dass sich Dokumente nicht mehr zum Anzeigen tei­len lie­ßen, son­dern nur noch zum Bearbeiten. Das ist natür­lich nicht in jedem Fall gewünscht: Lesen Sie in…

JSOM im pro­duk­ti­ven Einsatz – die defi­ni­tive Liste getes­te­ter Operationen

Sie möch­ten eine SharePoint-hosted App ent­wi­ckeln, sind sich aber nach der Lektüre mei­nes letz­ten Beitrags nicht sicher, ob sich mit­tels JavaScript Object Model (JSOM) alle Anforderungen abbil­den las­sen (Stichwort: "JSOM-Limitierungen")? Wir haben den Sprung gewagt und SharePoint-hosted Apps als Vorlage ein­ge­setzt. Dabei haben wir die Möglichkeiten und Grenzen von JSOM ken­nen­ge­lernt. Dieser Beitrag zeigt, wel­che JSOM-Operationen pro­duk­tiv erfolg­reich ein­ge­setzt wurden…

1 2 5