HowTo: Instantiation Form beim automatischen Workflowstart anzeigen

In verschiedenen Anwendungsfällen kann es vorkommen, dass eine Liste mit den dazugehörigen Einträgen dem Nutzer der Site verborgen bleiben soll. Trotzdem muss der Nutzer einen Workflow mit Instantiation-Form starten können und ein entsprechendes Listenelement anlegen können. Für diesen Beitrag wird von einem vorhandenen Infopath-Formular ausgegangen, welches als Instantiation-Form verwendet wird. Hier die Schritt-für-Schritt-Anleitung: 1. ASPX-Seite oder Webpart zum Anlegen des…

Deployment von Sharepoint-Anwendungen zur Entwicklungszeit

Mit den Visual-Studio-Erweiterungen für Sharepoint wird der Entwickler schon sehr gut beim Deployment auf seinem Entwicklungssystem unterstützt. Ein Nachteil ist jedoch, dass der Deployment-Prozess recht lang dauert. Der Grund ist, dass der Workflow in eine Solution verpackt und deployed wird. Um das Deployment während der Entwicklung zu beschleunigen, kann direkt nach dem Build eine Batch-Datei ausgeführt werden, die diese Aufgabe…

Fehlersuche in Sharepoint 2007

Bei der Arbeit mit dem Microsoft Office Sharepoint Server 2007 oder den Windows Sharepoint Services 2007 treten gelegentlich Fehler auf, die leider nur mit nichtssagenden Fehlermeldungen quittiert werden. Bekannte Beispiele sind u.a. „File not found.“ oder „Unexpected Exception.“. Dieser Artikel gibt einen Überblick, an welchen Stellen die wirklichen Fehler gefunden werden können und unterstützt den Entwickler oder Administrator somit bei…

Erweiterungen für den STSADM

Das Programm STSADM ist ein sehr nützliches Tool für häufig wiederkehrende Aufgaben auf einem Sharepoint-Server. Einer der großen Vorteile ist es, dass man diese Aufgaben per Kommandozeile und damit z.B. per Batch abarbeiten kann. An manchen Stellen kommt aber auch der dieses Programm an seine Grenzen. Glücklicherweise kann der beherzte Entwickler hier selbst eingreifen und sich eigene Erweiterungen schreiben, die…

Deployment von Sharepoint-Enwicklungen

Dieser Blogeintrag stellt eine Deployment-Variante für Sharepoint-Enwicklungen, wie z.B. WebParts oder Workflows, vor. Im Mittelpunkt stehen zwei Open-Source-Tools zur Erstellung und zum Deployment von Sharepoint Solutions. Zuerst werde ich jedoch kurz beispielhaft die manuelle Vorgehensweise vorstellen: Ausgangspunkt ist ein Sharepoint-Workflow, der mit Visual Studio entwickelt wurde. Auf dem Entwicklersystem geschieht das Deployment mittels des Visual Studio-Plugins vollautomatisch. Soll der Workflow…

Application Pool neu starten als Alternative zu IISRESET

Wer mit Visual Studio.Net Sharepoint Projekte (Webparts, Workflows etc.) entwickelt, weiß wie oft man während der Entwicklung ein IISRESET machen muss und auch, dass dies immer eine Weilchen Zeit in Anspruch nimmt. Besonders interessant wird es natürlich, wenn das IISRESET auf einem System ausgeführt wird, auf dem auch noch andere Nutzer arbeiten, denen dann förmlich der IIS „unter den Füßen…

3malige Passworteingabe für Office Dokumente in Sharepoint unter Vista

Für alle Vista-Nutzer, die sich auch schon darüber geärgert haben, dass sie bei jedem Öffnen, Speichern, Einchecken usw. eines Office-Dokumentes aus einer Sharepoint Dokumentenbibliothek (2003 oder 2007) 3 mal nach ihrem Passwort gefragt werden, findet sich in der MS Knowledge Base die tröstliche Erklärung, das dieses Verhalten „by design“ ist: http://support.microsoft.com/kb/932118/en Immerhin gibt es aber einen Workaround dafür: Seite im…

Erstellung einer Konfigurationsdatei für einen Business Data Catalog

Eine Konfigurationsdatei fr Business Data Catalogs ist eine XML-Datei, die dem Schema bdcmetadata.xsd entspricht. Zum Binden der XSD-Datei an die neue XML-Datei gibt es mehrere Mglichkeiten: Wenn man die Datei im Visual Studio entwickeln mchte kopiert man am besten die Datei bdcmetadata.xsd in die Visual Studio 2005 Schema Library. Die Datei ist im Order Program Files\Microsoft Office Servers\12.0\Bin zu finden…

Benutzername oder Kennwort falsch? Benutzeranmeldename zu lang!

Selbst in einer Windows Server 2003 Domäne sollte man darauf achten, dass der Anmeldename für MOSS Accounts nicht zu lang ist. MOSS verwendet zur Anmeldung scheinbar den Prä-Windows 2000 Anmeldenamen und dieser hat maximal 20 Zeichen. Darum nicht wundern, wenn zum Beispiel beim Starten der Dienste in der Zentraladministration hartnäckig die Meldung „Benutzername oder Kennwort falsch“ erscheint und man sich…

Sharepoint Workflows: Dehydrated Instance – Teil 2

In einem Blogeintrag vom 20. Juli 2007 habe ich bereits über diese Fehlermeldung berichtet und einen Lösungsweg aufgezeigt. In einem aktuellen Projekt trat der Fehler jedoch erneut auf, diesmal mit einer anderen Ursache. Entwickelt wurde ein automatisch ablaufendener Workflow für den MOSS 2007, der manuell sofort oder mit festgelegter Startzeit gestartet werden werden konnte. Um den verzögerten Start zu realisieren…

Mindmanager und MOSS 2007

Standardmäßig lassen sich Mindmaps nicht direkt aus SharePoint Bibliotheken auschecken und editieren. Dafür gibt es aber eine freie Lösung direkt von Mindjet. Dazu muss jeweils eine Erweiterung auf dem SharePoint Server und auf dem Client installiert werden. Dann können die Mindmaps direkt aus dem Kontextmenü geöffnet werden. Die Installationsdateien gibt es unter : http://mindjetlabs.com/cs/files/folders/mindjetlabs/rss.aspx?Tags=MOSS&AndTags=1

Remote Desktop Verbindungen

Da man ja sehr oft und sehr gerne auf virtuellen Maschinen entwickelt und auch zum Deployment nicht unbedingt ein paar hundert Kilometer reisen möchte, wird gerne zur Remote Desktop Verbindung gegriffen. Dazu gibt es bei Unterwegs im Net eine ausführliche Beschreibung. Unter anderem die notwendigen Ports, damit man nicht an der Firewall des Kunden hängenbleibt. Link: Unterwegs im Net

Ändern der Credentials im MOSS 2007

Beim Umhängen eines MOSS 2007 Servers in eine andere Domäne funktionieren natürlich die Servicekonten nicht mehr, die man bei der Konfiguration des SharePoint Servers angegeben hat. Bevor man jetzt manuell überall die Credentials ändert (IIS, SQL Server), und auch nach einiger Zeit immer wieder über nichtssagende Fehlermeldungen des MOSS stolpert (ich sag nur: An unexpected error has occured), hier ein…

Visual Studio stürzt beim Debuggen von Sharepoint-Workflows ab

In Visual Studio 2005 gibt es leider einen kleinen Bug in den „Extensions for WF“. Das Debuggen von Workflows, also nicht des Quellcodes, funktioniert oft nur schlecht oder garnicht. Häufig stürzt das Visual Studio sogar ab, wenn man versucht den Debugger an einen Prozess zu hängen, der Workflows verwendet. Einen solchen Prozess erkennt man recht leicht, indem man einen Blick…

Vertrocknete Workflowinstanz (oder: DehydrateInstance: SerializationException)

Ein gängige Methode in der Workflowentwicklung für Sharepoint 2007 ist es, Infopath-Formulare zu verwenden. Um die Daten dieser Formulare komfortabel zu deserialisieren, werden in der Regel die von Infopath zur Verfügung gestellten XSD-Schemas mittels des XSD-Tools in Klassen umgewandelt. Bei der Weiterverwendung der generierten Klasse kann folgendender Fehler ggf. auch nur sporadisch auftreten: DehydrateInstance: System.Runtime.Serialization.SerializationException: End of Stream encountered before…

Masterpage für eine Site und alle Subsites automatisch aktualisieren

Wer schon einmal händig die default.master für eine Site (z.B. im Sharepoint Designer) angepasst hat und diese Änderungen für eine größere Menge vorhandener Sites übernehmen wollte, weiß, wie zeit- und nervtötend dies sein kann: jede Site muss einzeln im Sharepoint Designer aufgerufen und die Masterpage ersetzt werden.Mit einer kleinen Konsolenanwendung kann man hier Abhilfe schaffen: Die Anwendung läuft rekursiv durch alle Sites und Subsites ab einer übergebenen URL, lädt die als Datei auf dem Sharepoint Server (MOSS oder WSS) bzw. einem Fileshare gespeicherte Masterpage in die Masterpage-Galerie der Site hoch und setzt sie als Default Masterpage.

Correlation value on declaration ‘…’ is already initalized.

Bei der Entwicklung von Sharepoint-Workflows mit Visual Studio tritt diese Fehlermeldung häufig auf, wenn ein recht komplexer Workflow, z.B. durch hinzufügen umgebender Activities wie ‚while‘- oder ‚if‘-Activities, umgebaut wurde. Wie so oft liegt der eigentliche Fehler woanders als die Meldung vermuten lässt: Nicht die ‚Correlation value‘ direkt ist das Problem, sondern die (Unter-)Eigenschaft ‚OwnerActivityName‘. Diese muss immer die direkt darüberliegende…

Sharepoint Workflow kann nicht gestartet werden

Bei der Entwicklung von Workflows mit den WSS-Plugins für Visual Studio kommt es häufig vor, dass von einem Workflow nach dem Deployment keine neuen Instanzen mehr gestartet werden können. Der Workflow fehlt dann in der Auswahlliste, obwohl er ordnungsgemäß installiert und aktiviert ist. Ursache des Problems ist, dass der Workflow auf „Keine neuen Instanzen“ gestellt wird, nach er deployed wurde….

Wenn man eine Sharepoint Site löschen will, die mehrere Subsites hat

Wenn man eine Sharepoint Site löschen will, die mehrere Subsites hat, ist das nicht möglich, ohne vorher alle Subsites zu löschen. Dies kann ein ziemlich aufwändiger Prozess sein, zumal das Löschen im Browser recht umständlich ist (–> Site anzeigen –> Site Settings –> Delete this site –> Warnung wird angezeigt –> Delete –> Rückfrage mit JA beantworten –> Sharepoint springt…

File upload in eine Sharepoint Dokumenten-bibliothek (C#)

Wenn man programmgesteuert eine vorhandene Datei von der Festplatte in eine Sharepoint Dokumentenbibliothek hochladen will, kann man dies mittels folgender C#-Befehle bewerkstelligen: SPSite objSite = new SPSite(„http://server/sites/samples“); SPFolder objFolder = objSite.OpenWeb().GetFolder(„Shared Documents“); string sourcePath = „C:\\test.doc“; FileInfo fi = new FileInfo(sourcePath); int fileSize = (int) fi.Length; SPFileCollection objFiles = objFolder.Files; byte[] myFile = new byte[fileSize]; FileStream mystream = new System.IO.FileStream(sourcePath,…

1 12 13 14