Facebook Workplace_Beitragsbild
Facebook Workplace – ein neuer Player im Markt der modernen Social Intranets

Wohl jeder Men­sch kennt mitt­ler­weile Face­book, viele sind regis­triert und eine über­wäl­ti­gend große Anzahl von Nut­zern bewe­gen sich auch tag­täg­lich auf die­ser Platt­form. Die Mecha­ni­ken und Mög­lich­kei­ten, die Face­book bie­tet, sind bekannt und soweit ver­in­ner­licht, dass das „Liken“ mitt­ler­weile ebenso ein Syn­onym gewor­den ist, wie „Tempo“ für Zell­stoff­ta­schen­tü­cher oder „Nutella“ für scho­ko­la­den­hal­ti­gen Brot­auf­strich. Face­book kann durch­aus als Pio­nier des Ver­net­zens von Infor­ma­tio­nen und Men­schen genannt wer­den und damit jah­re­lang Erfah­rung gesam­melt. Das Abon­nie­ren von Nut­zern und Inhal­ten, das Tei­len, Liken, Kom­men­tie­ren und Bewer­ten von Inhal­ten ist den Nut­zern ebenso in Flei­sch und Blut über­ge­gan­gen wie das Hoch­la­den von Bil­der, das Anle­gen und Pfle­gen von Freun­des­lis­ten, das Agie­ren in Grup­pen oder auch das Ver­tag­gen von Accounts und das Pfle­gen des eige­nen Pro­fils. Der News­feed, respek­tive die Time­line, ist für viele Men­schen zum wich­ti­gen Infor­ma­ti­ons­me­dium gewor­den, wohin­ge­gen der Edge Rank als Bewer­tungs­al­go­rith­mus nicht immer auf Gegen­liebe stößt.

Communardo auf den Praxistagen Interne Kommunikation 2.0

Social Media stellt die interne Kom­mu­ni­ka­tion auf den Kopf Das Auf­ga­ben­spek­trum der inter­nen Kom­mu­ni­ka­tion im Unter­neh­men spannt von der Moti­va­tion und Wert­schät­zung der Mit­ar­bei­ter bis hin zur För­de­rung des Wis­sens­trans­fers zwi­schen Mit­ar­bei­tern und der Erhö­hung der Iden­ti­fi­ka­tion die­ser mit dem Unter­neh­men. Die interne Kom­mu­ni­ka­tion ist zugleich das Bin­de­glied zwi­schen der stra­te­gi­schen und ope­ra­ti­ven Ebene und hat dabei die Auf­gabe, sowohl wirt­schaft­li­che…