Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Hier kön­nen Sie die Präsentationen und frei­ge­ge­be­nen Aufzeichnungen anfordern:

Ihre Daten

Die Communardo Software GmbH nimmt den Schutz per­so­nen­be­zo­ge­ner Daten sehr ernst. Aus die­sem Grund haben wir tech­ni­sche und orga­ni­sa­to­ri­sche Maßnahmen getrof­fen, die sicher­stel­len, dass die Vorschriften über den Datenschutz von uns beach­tet wer­den. Die Communardo Software GmbH gibt Ihre Daten nicht an Dritte weiter. 

Die Agenda für alle Themenevents des Digital Workplace Summit 2018

09:30 – 10:20

Begrüßung und Keynote

Prof. Dr. Gunter Dueck | Visionär im Digitalbereich
Verändert KI jetzt alles? – Der Einfluss von Digitalisierung und künst­li­cher Intelligenz auf unsere Arbeitswelt.

10:20 – 10:30

Kaffeepause

10:30 – 11:00

Swetlana Heidebrecht und Antonia Richter | Axel Springer
"Social Intranet mit Office 365 –  Wie die Ablösung des klas­si­schen Intranets zum kul­tu­rel­len Wandel beiträgt"

11:05 – 11:35

Harald Schirmer | Continental 
"Vom Werkzeug zum Wandel"

11:40 – 12:10

Masa Matejic | Microsoft
"New Work & Old Leadership? – Wie sich Zusammenarbeit und Führungskultur im Rahmen der neuen Arbeitswelt wandeln"

12:15 – 13:15

Mittagspause – Marktplatz

13:15 – 13:45

Karoline Pilawa | ADAC
"New Work@ADAC – Impulse aus der Praxis"

13:50 – 14:20

Christian Gündel | EnBW
"Einführung von Office 365 als Digital Workplace bei der EnBW"

14:25 – 14:55

Ramona Todte | Otto Group
"Kann ich NewWork-Verhalten installieren?"

15:00 – 15:30

Kaffeepause – Marktplatz

15:30 – 16:25

Dr. Peter Geißler + Dr. Paul Kruse  | Communardo
Workshop: "Adoption F**k‑Up: Wie man die Nutzer so rich­tig alleine ste­hen lässt?"

16:30 – 17:25

Dr. Peter Geißler + Dr. Paul Kruse | Communardo
Workshop: "Personas mal anders! Der "Bernd, 49 Star-Schnitt".

17:30 – 18:30

Verabschiedung mit anschlie­ßen­den Networking

18:30

Ende der Veranstaltung

09:30 – 10:20

Begrüßung und Keynote

Prof. Dr. Gunter Dueck | Visionär im Digitalbereich
Verändert KI jetzt alles? – Der Einfluss von Digitalisierung und künst­li­cher Intelligenz auf unsere Arbeitswelt.

10:20 – 10:30

Kaffeepause

10:30 – 11:00

Stephanus Schulte | Microsoft
"Microsofts Security Vision"

11:05 – 11:35

Guido Niermann | Hyundai Motor Deutschland GmbH
"Das Hyundai-Extranet: Die Evolution zu einer moder­nen digi­ta­len Geschäftsplattform"

11:40 – 12:10

Florian Blum | DFB GmbH
"Vom Intranet zu myDFB – Wie der DFB von Office 365 profitiert."

12:15 – 13:15

Mittagspause – Marktplatz

13:15 – 13:45

René Paul + Ludwig Schulze | Cornelsen Verlag GmbH
"Cornelsens Reise in die Office 365 Cloud | Fit für mor­gen – wie die Cornelsen-IT ihre Mitarbeiter beim digi­ta­len Wandel unter­stützt."

13:50 – 14:20

Elevator Pitch:

14:25 – 14:55

Daniel Pfeiffer | ZF Friedrichshafen
"Vom Digital Workplace zur Digital Culture – Wie ein Intranet zum Katalysator der digi­ta­len Transformation wird"

15:00 – 15:30

Kaffeepause – Marktplatz

15:30 – 16:25

Dr. Christian Kummer | Communardo
Workshop: "Microsoft 365 und Atlassian mit­hilfe eines Produkts zu einem digi­ta­len Arbeitsplatz integrieren!"

16:30 – 17:25

Ynte-Jan Kuindersma | B.I.R.D. Automation
Workshop: "Business Intelligence mit Microsoft Tools? Power BI statt Excel bitte!"

17:30 – 18:30

Verabschiedung mit anschlie­ßen­den Networking

18:30

Ende der Veranstaltung

09:30 – 10:20

Begrüßung und Keynote

Prof. Dr. Gunter Dueck | Visionär im Digitalbereich
Verändert KI jetzt alles? – Der Einfluss von Digitalisierung und künst­li­cher Intelligenz auf unsere Arbeitswelt.

10:20 – 10:30

Kaffeepause

10:30 – 11:00

Larissa Beier | Zumtobel
"Von der Norm zum Nutzen – Wie die Zumtobel Group mit SocialQMS Prozessmanagement neu für sich ent­deckt hat"

11:05 – 11:35

André Pliewischkies | DLR
"Wikied Graphs – Wenn man Wikis und Graphdatenbanken kombiniert"

11:40 – 12:10

Beatrice Danzer | Lotto-Niedersachsen
"Informationsfriedhof war ges­tern – Das Intranet, in dem nicht nur der Speiseplan aktu­ell ist!"

12:15 – 13:15

Mittagspause – Marktplatz

13:15 – 13:45

Keynote

Vincent Kok | Trello at Atlassian
"Why You're Failing Your Remote Workers"

13:50 – 14:20

Elevator Pitch:

14:25 – 14:55

Stefan Klaus + Bastian Wassermann | MULTIVAC
"Ein U‑Boot lernt flie­gen – Wie Jira und Confluence-Lösungen der Fachabteilung entwachsen"

15:00 – 15:30

Kaffeepause – Marktplatz

15:30 – 16:25

Christoph Kerndter | Communardo
Lean Coffee – "Scrum in Fachabteilung – Sinn und Unsinn, Herausforderungen und Erfahrungen."

16:30 – 17:25

Jens Bothmer | Autentity
Workshop: "Bereit für den Digital Workplace? – Fünf Experimente, die Ihnen für den Kulturwandel die Augen öffnen.“

17:30 – 18:30

Verabschiedung mit anschlie­ßen­den Networking

18:30

Ende der Veranstaltung

09:30 – 10:20

Begrüßung und Keynote

Prof. Dr. Gunter Dueck | Visionär im Digitalbereich
Verändert KI jetzt alles? – Der Einfluss von Digitalisierung und künst­li­cher Intelligenz auf unsere Arbeitswelt.

10:20 – 10:30

Kaffeepause

10:30 – 11:00

Bill Martin | Communardo
"Installierst du noch oder arbei­test du schon? – Automatisiertes Deployment von Atlassian Anwendungen mit Ansible"

11:05 – 11:35

Claudio Ricardo Ombrella | Autodesk
"From Silos to Radical Collaboration Using Jira and Confluence" 

11:40 – 12:10

Andreas Immler | Communardo
"Unternehmensweite Services mit Jira Service Desk bereitstellen" 

12:15 – 13:15

Mittagspause – Marktplatz

13:15 – 13:45

Keynote

Vincent Kok | Trello at Atlassian
"Why You're Failing Your Remote Workers"

13:50 – 14:20

Elevator Pitch:

14:25 – 14:55

Matthias Krauß | BMW AG & Christian Koch | Scandio GmbH
"Breaking the ice – From 0 to 30,000 agile users in 18 months"

15:00 – 15:30

Kaffeepause – Marktplatz

15:30 – 16:25

16:30 – 17:25

17:30 – 18:30

Verabschiedung mit anschlie­ßen­den Networking

18:30

Ende der Veranstaltung

15:30 – 16:25

Cosima von Kries | Nintex

"Mobile Arbeitsmodelle für den Digital Workplace mit Nintex"

Genevieve Blanch | Refined Wiki

"Taking Jira Service Desk bey­ond Internal IT Teams."

Julia Atlygina | ALM Works

"Implementing SAFe with Jira"

Sven Peters | K15t

"Confluence für alle – Das gesamte Team an Board holen"

Caroline Adams | Comalatech

"Taking Confluence Further with Page Review and Approvals"

Andre Boeck | Unify

"Social Collaboration und das Telefon am Ende des Universums"

Leonard Zenouzi | COYO

"Rapid Protoyping – in 45 Minuten zum Digital Workplace."

16:30 – 17:25

Patrick Hosch | Nintex

"Process Excellence für den intel­li­gen­ten digi­ta­len Arbeitsplatz"

Genevieve Blanch | RefinedWiki

"How to Transform Confluence into an Engaging Intranet, Documentation and Project Collaboration Platform."

Julia Atlygina | ALM Works

"Manage Projects at Scale with Structure for Jira and Structure.Gantt"

Matthias Gaiser | K15t

"Jira Daten über Unternehmensgrenzen tei­len – 5 prak­ti­sche Anwendungsfälle"

Caroline Adams | Comalatech

"Building a Quality Management Workflow with Confluence and Comala Workflows"

Jan-Patrick Maue | Atos

"Differentiation from ima­gi­na­tion! – Why Integrations Matter"

Leonard Zenouzi | COYO

"Rapid Protoyping – in 45 Minuten zum Digital Workplace."

Bitte beach­ten Sie, dass Änderungen in der Agenda mög­lich sind.

Unsere Keynotes für den Digital Workplace Summit 2018

GD-7-2015-237x300

Prof. Dr. Gunter Dueck
Visionär im Digitalbereich

09:30 – 10:20 Uhr

"Verändert KI jetzt alles? – Der Einfluss von Digitalisierung und künst­li­cher Intelligenz auf unsere Arbeitswelt."

Seit mehr als 50 Jahren geis­tert die KI in unse­rer Phantasie – in Wellen! Mal wird sie gehypt, mal tot­ge­sagt. Heute ist wie­der Hype dran, auch weil Journalisten ziel­ge­naue Werbung zur KI erklärt haben und zur Verteufelung genüss­lich extreme Szenarien dis­ku­tie­ren, wozu kei­ner­lei Fachkenntnis nötig ist. Nun sol­len alle Beratungshäuser KI lie­fern. Das tun sie gerne, und es wird zuneh­mend schwe­rer, vor lau­ter Marketing den der­zei­ti­gen Zustand der KIfestzustellen.

Das wird im Vortrag ver­sucht: Die Daten kom­men erst lang­sam in Cloudstrukturen, es feh­len Infrastrukturen für das Internet der Dinge, es hapert am Breitbandausbau, es gibt noch ton­nen­voll unsin­nige Büroarbeiten, die ein­fach nur sinn­voll digi­ta­li­siert wer­den müssen.Danach fah­ren die Autos von selbst – und dann wird die KI wohl lang­sam abheben.

Was kann KI in unse­rem Leben noch nicht? Die Computer legen uns alle kom­pli­zier­ten Fälle auf den Tisch, und nur zwar noch die kom­pli­zier­ten. Dafür ist meist Klarkommen mit Menschen gefragt, Streitschlichten, Hochkompetenz, Erfahrung, Verkaufen, Überzeugen, Führen, Erfinden – all das, „was kein Algorithmus ist“. Wer aber kann so etwas? Wo könnte man es ler­nen? Was geschieht mit denen, die heute die ein­fa­chen Fälle bear­bei­ten, und aus gutem Grunde nur diese?


Prof. Dr. Gunter Dueck, Autor und Visionär im Digitalbereich, zeigt in sei­ner Keynote auf, wie Digitalisierung und künst­li­che Intelligenz die Arbeitswelt beeinflussen.

Vincent

Vincent Kok
Engineering Manager für Trello bei Atlassian

13:15 – 13:45 Uhr

"Why You’re Failing Your Remote Workers"

Remote work is a hot topic and for good rea­sons! It has many bene­fits, but it also intro­du­ces new challenges.

In this talk, we will look at how the Trello team embraced remote and made it work for its gro­wing team. We will dis­cuss why remote work can be good for your team and how to con­ti­nue to get sh*t done and grow a remote culture.

After this talk you will have a clear over­view on why remote work can help your orga­ni­sa­tion, the chal­len­ges invol­ved, and many poin­ters for get­ting it right.


Vincent Kok, Engineering Manager für Trello bei Atlassian, spricht in sei­ner Keynote  „Why You’re Failing Your Remote Workers“ über die Herausforderungen, die im Zusammenhang mit Remote-Arbeitentstehen und wie Unternehmen damit am Besten umge­hen können.

Digital Transformation

Axel Springer

Swetlana Heidebrecht und Antonia Richter
Axel Springer

Digital Transformation
10:30 – 11:00 Uhr

Vortrag: Social Intranet mit Office 365 – Wie die Ablösung des klas­si­schen Intranets zum kul­tu­rel­len Wandel beiträgt

In die­ser Session tei­len wir unsere Erfahrungen wie wir auf Basis der Standardbausteine von Office 365 aus einem klas­si­schen Intranet ein Social Intranet gebaut haben. Hier kon­su­mie­ren die Kollegen jetzt nicht nur Nachrichten, son­dern wer­den selbst zu Gestaltern und tre­ten in den Dialog.

• Standard Office 365 – was ist möglich?
• Wie wer­den die Mitarbeiter zu Mitgestaltern?
• Braucht es Regularien und wenn ja, welche?
• Welche Auswirkungen auf die kul­tu­relle Transformation wer­den sichtbar?


Swetlana & Antonia sind bei Axel Springer für die kul­tu­relle und digi­tale Transformation ver­ant­wort­lich. Sie haben zuletzt den Rollout von Office 365 bei Axel Springer mit einem umfang­rei­chen Changemanagement ‑Konzept beglei­tet und för­dern die Entwicklung hin zu einer par­ti­zi­pa­ti­ven, trans­pa­ren­ten und ver­netz­ten Unternehmenskultur.

harald_schirmer_profile

Harald Schirmer
Continental

Digital Transformation
11:05 – 11:35 Uhr

Vortrag: Vom Werkzeug zum Wandel

Server kann man buchen, Software her­un­ter­la­den, und Updates kom­men per Cloud auto­ma­tisch – Menschen sind jedoch weder Hardware, noch funk­tio­nie­ren wie Software. Wir bli­cken zurück auf sie­ben Jahre Lernreise, Neuentwicklung von diver­sen Formaten im Bereich Change, Lernen, Support, Kommunikation und Zusammenarbeit sowie Führung, beson­ders von vir­tu­el­len Teams und Netzwerken.


Harald Schirmer, seit 1989 im Continental Konzern, ist ver­ant­wort­lich für Digitale Transformation und Change in der Konzernpersonalfunktion. Als „Cross-mover“ war er in der Entwicklung, Qualität, Projektmanagement, in IT und ist seit 2011 im Personalbereich tätig. Seine Passion ist nach­hal­tige Organisationsentwicklung mit moder­nen Beteiligungsformaten auf Augenhöhe. Als Botschafter, Speaker aber vor Allem als Vorbild ver­tritt er neue Change Ansätze, ein moder­nes, netz­werk­ba­sier­tes und inter­kul­tu­rel­les Führungsverständnis für das digi­tale Zeitalter. Seit 2017 für "New Work" ver­ant­wort­lich z.B. für die Einführung der Cloudbasierten O365 Landschaft, Erstellung von Konzepten im Umgang mit Evergreen sowie Aufbau einer glo­ba­len Netzwerkorganisation.

Masa_Matejic_Foto

Masa Matejic
Microsoft

Digital Transformation
11:40 – 12:10 Uhr

Vortrag: New Work & Old Leadership? – Wie sich Zusammenarbeit und Führungskultur im Rahmen der neuen Arbeitswelt wandeln

An dem Schlagwort „New Work“ kommt man bei kei­ner Konferenz mehr vor­bei. Steigende Komplexität von Arbeit, der Bedeutungszuwachs von Wissen und Kompetenzen und die Wichtigkeit des Faktors Team – Unternehmen agie­ren mehr und mehr als offene Plattform und als inter­dis­zi­pli­nä­res Labor der bes­ten Ideen, um Innovationen zu trei­ben. Wie genau das in der Praxis aus­se­hen kann und wel­che Herausforderungen und Chancen dies für die Mitarbeiter, aber auch für die Entwicklung der Führungskultur hat – das beleuch­tet Masa Matejic anhand der Transformation von Microsoft.


Masa Matejic ver­ant­wor­tet bei Microsoft den Bereich Modern Workplace Customer Success für die Branchen Retail, Professional Services, Automotive und Finance und berich­tet in ihrer Rolle an die Geschäftsleitung von Microsoft Deutschland. Mit ihrem Team unter­stützt sie Unternehmen bei dem Einsatz der Technologien und damit ein­her­ge­hend dem Change Management rund um den moder­nen Arbeitsplatz. In dem Zusammenhang beschäf­tigt sie sich stark mit dem Thema „Führung im digi­ta­len Zeitalter“. Darüber hin­aus setzt sie sich mit Leidenschaft für mehr Inklusion und Chancengleichheit im Beruf ein – u.a. als Women@Microsoft Lead.

26. Karoline Pilawa_FP_8957_Auswahlbild

Karoline Pilawa
ADAC

Digital Transformation
13:15 – 13:45 Uhr

Vortrag: New Work@ADAC – Impulse aus der Praxis

Kennen Sie auch Organisationen, die sich auf­grund ihrer Hierarchie, gewach­se­ner Strukturen, etc. ein­fach schwer tun mit Veränderung? Uns im ADAC geht es ähn­lich und doch schaf­fen wir Ansätze, die das neue Arbeiten för­dern. Im Impulsvortrag New Work@ADAC erfah­ren Sie sehr pra­xis­ori­en­tiert, wie die ADAC Personal- und Organisationsentwicklung kleine und große Themen bereits heute aktiv angeht und umsetzt. Sie bekom­men eben­falls einen Einblick, wie kul­tu­relle Veränderungen und Rahmenbedingungen auf­ein­an­der­tref­fen und sich dar­aus neue Lern- und Kollaborationsformen entwickeln.

#SmartWorkplace (Hardware, Office Pro Plus, Office 365)
#WOL (a cross­com­pany journey)
#SKIMIO (der digi­tale Lerncoach)


Als ADAC Referentin und Businesspartner ist Karoline Pilawa Ansprechpartnerin für ver­schie­dene Fachbereiche in Fragen der Qualifizierung und Entwicklung. Ihre Schwerpunkte sind Projekte und Themen der Organisationsentwicklung sowie der digi­ta­len Transformation. Ihr Motto: „Drive change or it will drive you!“ (Jack Welch, CEO General Electric)

Christian Gündel

Christian Gündel
EnBW

Digital Transformation
13:50 – 14:20 Uhr

Einführung von Office 365 als Digital Workplace bei der EnBW

Herausforderung der Einführung von Office 365 für ca. 13.000 Mitarbeiter, Austausch der HW-Infrastruktur und des Betriebssystems zur glei­chen Zeit.
Inhalt des Vortrags wird es sein dar­zu­le­gen, wel­che Bausteine wir geplant haben, um die Einführung erfolg­reich für einen Konzern umzusetzen.


Christian Gündel ist Wirtschaftsinformatiker und bereits seit 1993 bei EnBW ange­stellt. Aktuell arbei­tet er dort in der Position des Senior Projektleiters. Neben der Einführung von Office 365, betreute er u.a. auch das Projekt "Neue Arbeitswelten in EnBW" als tech­ni­scher Projektleiter.

Ramona Todte

Ramona Todte
Otto Group

Digital Transformation
14:25 – 14:55 Uhr

Vortrag: Kann ich NewWork-Verhalten installieren?

Als Konzern mit über 50.000 Mitarbeitern ste­hen wir als Otto Group vor der Herausforderung, alle Konzerngesellschaften glei­cher­ma­ßen mit Office 365 zu ver­sor­gen. Dabei ist die Technik unsere geringste Hürde. Mit 123 Einzelgesellschaften besteht die Group aus ver­schie­dens­ten Anwendergruppen: Vom Babyboomer bis zur Generation Z, von der Sekretärin bis zum Kundenversteher, vom Techie bis zum Ordnerhüter. Auch diverse Informations-Architekturen bedür­fen beson­de­rer Aufmerksamkeit. Warum die Adoption in einem Konzern ein beson­de­res Konzept benö­tigt und wie eine Zufriedenstellung der Zielgruppen gelin­gen kann, wird in die­sem Vortrag erklärt. Ein beson­de­rer Fokus wird dabei auf das Konzept des „Use-Case Shoppings“ gelegt.


Ramona Todte, 29 Jahre alt, arbei­tet seit dem Abschluss ihres Masterstudiums „Business Development“ mit dem Schwerpunkt HR für die Otto Group. Nach wert­vol­len Erfahrungen in der Personalentwicklung der OTTO GmbH & Co KG wech­selte sie 2016 in die Otto Group IT und betreut dort als Business Analyst Projekte rund um SAP HCM und Office 365.

Dr. Peter Geißler
Peter Geißler_Business Consultant

Dr. Peter Geißler und Dr. Paul Kruse
Communardo

Digital Transformation
Workshop: Adoption F**k‑Up
15:30 – 16:25 Uhr

Digital Transformation
Workshop: Personas
16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Adoption F**k‑Up: Wie man die Nutzer so rich­tig alleine ste­hen lässt?

Autsch, das tat sicher weh! Begleiten Sie Peter Geißler und Paul Kruse auf einer Reise durch die größ­ten Adoption-Fehltritte der letz­ten 5 Jahre. Welche Fehler wur­den began­gen? Was hat ein­fach nicht funk­tio­niert? Was wür­den wir heute anders machen?

Workshop: Personas mal anders! Der "Bernd, 49 Star-Schnitt".

Von der Bravo ins eigene Change-Projekt – Gestalten Sie gemein­sam mit Peter Geißler und Paul Kruse das ideale Begleitprogramm für Ihre Mitarbeiter. Wie ver­stehe ich meine Mitarbeiter rich­tig? Womit errei­che und akti­viere ich sie? Welche Rolle spie­len dabei Personas, Post-Its und eine Portion Konfetti?


Dr. Peter Geißler ist Head of Digital Workplace bei der Communardo Software GmbH und berät Kunden bei der Strategie und Einführung, aber auch der Begleitung hin zum ver­netz­ten Arbeitsplatz. Schwerpunkt sei­ner Tätigkeit ist die Optimierung der inter­nen und orga­ni­sa­ti­ons­über­grei­fen­den Zusammenarbeit und Kommunikation. Als Herausgeber des Buches „Das ver­netzte Unternehmen: Wie der Digital Workplace unsere Zusammenarbeit neu gestal­tet“ steht er mit den Themen der Digitalen Transformation in der Öffentlichkeit. Er pro­mo­vierte an der TU Dresden im Fach Wirtschaftsinformatik. Schwerpunkt sei­ner Dissertation ist Herleitung eines wis­sens­ori­en­tier­ten Managementansatzes zur Mobilisierung von Erfahrungswissen.

Dr. Paul Kruse ist seit 2014 Business Consultant bei Communardo und betreut die Schwerpunkte Strategie, Konzeption sowie Adoption & Change Management. Dabei berät er Kunden auf dem Weg zum Modern Workplace und den damit ver­bun­de­nen Veränderungen im Hinblick auf die Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen. Während sei­ner Promotion an der Technischen Universität Dresden hat er die Einsatzmöglichkeiten von Social Software zur Unterstützung kun­den­be­zo­ge­ner Innovationsprozesse unter­sucht. Privat ist er Mitbesitzer einer Mikrofleischerei in Dresden, wo es ganz beson­ders um die Wurst geht.

Microsoft Solutions

stephanus_schulte2

Stephanus Schulte
Microsoft

Microsoft Solutions
10:30 – 11:00 Uhr

Vortrag: Microsofts Security Vision

“Microsoft, Security und Cloud in einem Satz? Das passt doch gar nicht zusammen!“
Erfahren sie in die­sem auf­rüt­teln­den Vortrag warum diese Annahme falsch ist und erhal­ten sie einen Einblick in die aktu­elle Cyber-Sicherheitslage. Zum Abschluss ler­nen sie, wie sie die Erfolgswahrscheinlichkeit eines Angriffes auf ihre Infrastruktur in kür­zes­ter Zeit um über 99% sen­ken können!


Stephanus A. Schulte ist bei Microsoft Deutschland als Architekt ver­ant­wort­lich für die Security & Compliance Readiness deut­scher Microsoft Partner. Er begann seine Tätigkeit für Microsoft bereits 2007 als Support Escalation Engineer im Windows Platform Team. Nach meh­re­ren Jahren Bluescreen-Debugging, Performance-Optimierungen und Fehlerbehebungen avan­cierte er 2011 zum tech­ni­schen Evangelisten für Windows. Im Jahr 2013 wech­selte Stephanus Schulte als Account Technology Strategist ins Manufacturing Vertical und ent­wi­ckelte dort die tech­ni­sche Microsoft Strategie für einige der größ­ten deut­schen „Hidden Champions“ des Maschinenbaus.

Mit der Gründung der neuen One Commercial Partner Organisation nahm er die Herausforderung an die deut­schen Partner auf die nächste Sicherheitsstufe zu heben.

Niermann Guido

Guido Niermann
Hyundai

Microsoft Solutions
11:05 – 11:35 Uhr

Vortrag: Das Hyundai-Extranet: Die Evolution zu einer moder­nen digi­ta­len Geschäftsplattform

Die Zusammenarbeit mit Händlern und Lieferanten gestal­tet sich oft als Herausforderung, da die Informationen und Zugriffe schwer ziel­ge­rich­tet bereit­zu­stel­len sindErfahren Sie im Vortrag wie man auf Basis von SharePoint eine Plattform für Zusammenarbeit mit Externen schaf­fen kann, wel­che Rahmenbedingungen beach­tet wer­den müs­sen und wie die Anbindung an externe Systeme erfol­gen kann.


Guido Niermann ist seit über 20 Jahren in der Informationstechnologie tätig. Nach Projekttätigkeiten im Enterprise-Umfeld für ver­schie­dene IT-Beratungshäuser wech­selte er 2003 zur glo­ba­len IT Organisation von IKEA. Dort ver­ant­wor­tete er ver­schie­dene Softwareentwicklungsorganisationen in den Bereichen Finance, HR, Risk, Warehouse & Transport und für zwei Jahre den Bereich Business Intelligence in Helsingborg, Schweden. 2011 wech­selte er zur Dataforce GmbH wo er als Leiter IT unter ande­rem eine Business Analytics Plattform für den Automotive Bereich ent­wi­ckelt hat. Seit 2015 ver­ant­wor­tet er den Bereich Infrastructure und Applications bei der Hyundai Motor Deutschland GmbH, wel­che Stand heute ein Netz von 540 Händlern betreut.

Florian Blum

Florian Blum
DFB GmbH

Microsoft Solutions
11:40 – 12:10 Uhr

Vortrag: Vom Intranet zu myDFB | Wie der DFB von Office 365 profitiert.

Praxisbericht: Wie der DFB zum neuen Mitarbeiterportal myDFB kam und inner­halb von nur 4 Monaten eine moderne, sociale Intranet-Lösung für die Mitarbeiter etablierte.


Die DFB GmbH bün­delt als 100%-Tochtergesellschaft des Deutschen Fußball-Bunds des­sen wirt­schaft­li­che Aktivitäten und digi­tale Geschäftsfelder. Sie umfasst drei Servicebereiche: Marketing & VertriebIT & Digitales und Veranstaltungsmanagement. Florian Blum wech­selte 2014 nach lang­jäh­ri­ger Tätigkeit im Mittelstand und Engagement im Ehrenamt des Amateursports zur DFB GmbH nach Frankfurt in den Bereich IT & Digitales. Der Marketingfachwirt mit lang­jäh­ri­ger IT-Expertise und Schwerpunkten in der visu­el­len und inter­nen Kommunikation lei­tet als Projektverantwortlicher die Einführung des neuen Mitarbeiterportals myDFB auf Seiten der DFB GmbH.

Rene Paul 200x300
Ludwig Schulze

René Paul und Ludwig Schulze
Cornelsen Verlag GmbH

Microsoft Solutions
13:15 – 13:45 Uhr

Vortrag: Cornelsens Reise in die Office 365 Cloud | Fit für mor­gen – wie die Cornelsen-IT ihre Mitarbeiter beim digi­ta­len Wandel unterstützt.

Erfahren Sie, wie einer von Deutschlands füh­ren­den Bildungsmedienanbietern den Weg in die Office 365 Cloud gegan­gen ist, wel­che Hürden über­wun­den wer­den muss­ten und wel­chen Impact die Arbeit mit Office 365 auf die täg­li­che Arbeit hat.

René Paul und Ludwig Schulze beschrei­ben, wel­chen Part die IT ein­ge­nom­men hat und wie sich die Rolle der IT in den letz­ten bei­den Jahren ver­än­dert hat. Zudem zei­gen sie, mit wel­chen Mitteln sie die Akzeptanz för­dern, um auch nicht IT-affine Mitarbeiter die Ängste von den vie­len Neuheiten abzu­neh­men und ihnen zu zei­gen, wel­chen Mehrwert die neue Produktivitätsplattform für jeden haben kann.


René Paul hat bereits 20 Jahre Berufserfahrung in der IT-Administration. Seit 4 Jahren arbei­tet er als Gruppenleiter bei Cornelsen und beschäf­tigt sich dort vor­al­lem mit den Schwerpunkten Digitaler Arbeitsplatz, Identity und Solution Design.
Ludwig Schulze arbei­tet seit 6 Jahren bei Cornelsen in den Bereichen Solution Design und Consulting zum Digitalen Arbeitsplatz. In sei­ner Freizeit wid­met er sich vor­ran­gig dem Sport und sei­ner Familie.

TMP_ZF_Portrait_010_hoch

Daniel Pfeiffer
ZF Friedrichshafen AG

Microsoft Solutions
14:25 – 14:55 Uhr

Vortrag: Vom Digital Workplace zur Digital Culture – Wie ein Intranet zum Katalysator der digi­ta­len Transformation wird

Die vir­tu­elle Arbeitsplattform „Zoom“ löste bei ZF drei alte Konzern‑, sowie eine Vielzahl loka­ler Intranets ab. Die neuen Möglichkeiten für Kommunikation, Information und Zusammenarbeit machen nicht nur die Arbeit in Teams und Projekten ein­fa­cher, son­dern ermög­li­chen auch eine neue Kommunikationskultur bei ZF.


Daniel Pfeiffer treibt Projekte im Bereich der digi­ta­len Kommunikation. Mit einem Hintergrund in Kommunikationswissenschaft und einer Leidenschaft für alles, was digi­tal ist, hat er Unternehmen gehol­fen, Social zu ver­ste­hen und zu spre­chen, eine digi­tale Kultur zu ent­wi­ckeln und die interne Kommunikation zu trans­for­mie­ren. Mit sei­ner Frau und Tochter lebt er am Bodensee und ver­bringt seine Freizeit auf dem Wasser und in den Bergen.

Christian Kummer

Dr. Christian Kummer
Communardo

Microsoft Solutions Workshop
15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Microsoft 365 und Atlassian mit­hilfe eines gemein­sa­men Produkts zu einem digi­ta­len Arbeitsplatz integrieren!

Sie ken­nen diese Situation: Sie set­zen auf Microsoft 365, nut­zen jedoch gleich­zei­tig die Werkzeuge von Atlassian. Während Sie die Vorteile bei­der Welten nut­zen möch­ten, fehlt ihren Nutzern die Orientierung im Informationswirrwarr.

Das Rad neu erfin­den wol­len wir nicht, son­dern unsere Projekterfahrung für sie in einem Produkt bün­deln. Doch um den Produktrahmen zu schär­fen benö­ti­gen wir Sie!

Im Workshop…

  • sehen sie unsere Integrationslösung live beim Kunden und haben die Möglichkeit mit dem Projektleiter auf Kundenseite zu sprechen,
  • ler­nen Sie unsere Produktidee kennen
  • und kön­nen Anforderungen nen­nen sowie an der Produktisierung teilhaben.

Dr. Christian Kummer pro­mo­vierte an der TU Dresden im Fach Wirtschaftsinformatik und arbei­tet seit 2014 als Consultant bei der Communardo Software GmbH in Dresden. In sei­ner Tätigkeit als Consultant fokus­siert er die "IT-Strategieberatung für den Digital Workplace" und beglei­tet Kunden bei der Modernisierung ihrer Anwendungslandschaft, opti­miert die Zusammenarbeit und Kommunikation unter­neh­mens­in­tern und ‑extern und unter­stützt seine Kunden bei der digi­ta­len Transformation. Seit 2017 ver­ant­wor­tet er bei Communardo den Bereich Digital Workplace – Integration & Infrastructure, der das Fundament für einen Arbeitsplatz der Zukunft stellt und sich Themen wie Integration, mobile Nutzung und Unternehmenssuche widmet.

Ynte Jan Kuindersma

Ynte Jan Kuindersma
Communardo

Microsoft Solutions Workshop
16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Business Intelligence mit Microsoft Tools? Power BI statt Excel bitte!

Seit ein paar Jahren ent­wi­ckelt Microsoft ein fle­xi­bles und leis­tungs­star­kes Business-Intelligence-Tool: Power BI. Mit Power BI Desktop las­sen sich Daten aus ver­schie­dens­ten Quellen ganz ein­fach mit ein­an­der ver­bin­den und in Dashboards dar­stel­len. Dabei kann ein Entwickler Data Analysis Expressions (DAX) ein­set­zen und so kom­pli­zierte Kennziffern her­stel­len. Die Dashboards kön­nen dann über eine Cloudplattform zur Verfügung gestellt wer­den. End-User kön­nen über eine App am Handy dar­auf zugrei­fen. Ynte Jan Kuindersma stellt die­ses Microsoft-Tool wäh­rend der Session anhand von Praxisbeispielen vor.


Ynte Jan Kuindersma ist lang­jäh­ri­ger Entwickler im Microsoft Universum. Er inter­es­siert sich für alle Projekte, bei denen es um Microsoft Datenbanken (Sharepoint, MS SQL ser­ver, Access) geht. Von Anfang an hat er sich mit Power BI beschäf­tigt, sowohl als Entwickler von Dashboards als auch als Dozent. Als Entwickler arbei­te­tet er momen­tan unter ande­rem als Externer bei Communardo.

 Atlassian Collaboration Solutions

Larissa Beier

Larissa Beier
Zumtobel

Atlassian Collaboration Solutions
10:30 – 11:00 Uhr

Vortrag: Von der Norm zum Nutzen – Wie die Zumtobel Group mit SocialQMS Prozessmanagement neu für sich ent­deckt hat

Wenn man in einem ISO9001 zer­ti­fi­zier­ten Unternehmen arbei­tet kommt man an der Dokumentation von Prozessen nicht vor­bei. Aber was bringt uns das? „Nur“ den Stempel von der ISO und dann lan­det wie­der alles wohl behü­tet in einem Expertensystem oder in der Schublade? Wozu dann der Aufwand? In ihrem Vortrag zeigt Larissa Beier am Beispiel der Zumtobel Group und deren Einsatz von „SocialQMS“ wie man aus einer Normanforderung einen wirk­li­chen Mehrwert für das Unternehmen und seine Mitarbeiter schaf­fen kann.


Larissa Beier ist bei der Zumtobel Group für Prozessmanagement ver­ant­wort­lich und berich­tet in ihrer Rolle an das Globale Qualitätsmanagement. Neben der Leitung stra­te­gi­scher sowie pro­zess­re­le­van­ter Optimierungsprojekte ist sie Product Owner und Administratorin für das grup­pen­weite Prozessmanagementtool. Dieses Tool führte sie in den ver­gan­ge­nen drei Jahren gemein­sam mit ihrem Team bei der Zumtobel Group ein – inklu­sive eines Umdenkens zum Thema Prozesse und wie wich­tig deren Dokumentation für das Unternehmen ist.

Andre Pliewischkies

André Pliewischkies
DLR

Atlassian Collaboration Solutions
11:05 – 11:35 Uhr

Wikied Graphs – Wenn man Wikis und Graphdatenbanken kombiniert

Ein dis­rup­ti­ver Ansatz lei­tet den nächs­ten Entwicklungsschritt für das DLR.Wiki ein. Für eine engere Einbindung von Wissensmanagement in die Prozesse wird ein viel­ver­spre­chen­der Weg unter­sucht, in Texten beschrie­bene Zusammenhänge für Analysen und Visualisierung auf­zu­be­rei­ten. Neben gestei­ger­tem Interesse an dem Wiki ver­än­dert sich abseh­bar auch der Umgang mit Texten.


André Pliewischkies baute wäh­rend sei­ner Dienstzeit als Offizier der Bundeswehr das BeWiki von 2009 bis 2012 mit auf und setzt seit 2012 seine Kompetenzen für das DLR als Wissensmanager und Hauptverantwortlicher für das DLR.Wiki ein, wel­ches ein tech­ni­scher Grundpfeiler für das inte­grierte Wissensmanagementsystem des DLR ist.

108_0522 (1)

Beatrice Danzer
Lotto-Niedersachsen

Atlassian Collaboration Solutions
11:40 – 12:10 Uhr

Informationsfriedhof war ges­tern – Das Intranet, in dem nicht nur der Speiseplan aktu­ell ist!

Vom Netzlaufwerk als Informationsfriedhof der Weg zu einem erfolg­reich ein­ge­führ­ten Intranet auf Confluencebasis. Wie bekommt man alle Mitarbeiter dazu das neue Intranet anzu­neh­men und aktiv zu nut­zen? Welche Hilfsmittel gibt es zur Unterstützung der Einführung? Das Intranet zur Nutzung der Kommunikation bei Lotto Niedersachsen. In ihrem Vortrag zeigt Beatrice Danzer am Beispiel der Lotto Niedersachen wie ein Intranet ein­ge­führt und ste­tig wei­ter­ent­wi­ckelt wird.


Beatrice Danzer arbei­tet seit 2013 bei Lotto Niedersachsen. Als Assistentin des IT-Leiters ist sie seit 2015 für die Kommunikation im IT-Bereich zustän­dig. 2016 kam der Wunsch im Unternehmen auf ein moder­nes Intranet für Lotto Niedersachsen zu eta­blie­ren, wel­ches sie seit­dem im Unternehmen ein­ge­führt hat und kon­stant weiterentwickelt.

Stefan_Klaus_Multivac
Bastian_Wassermann_Multivac

Stefan Klaus und Bastian Wassermann
MULTIVAC

Atlassian Collaboration Solutions
14:25 – 14:55 Uhr

Ein U‑Boot lernt flie­gen – Wie Jira und Confluence-Lösungen der Fachabteilung entwachsen

2015 star­te­ten wir in der Softwareentwicklung mit Jira und Confluence unser U‑Boot, um mit der wach­sen­den Größe unse­rer Abteilung mehr Transparenz in unsere Arbeit zu brin­gen. Dass wir 2018 längst die Softwareentwicklung ver­las­sen haben und in ganz ande­ren Bereichen das Thema Kollaboration auf neue Füße gestellt haben stand nicht auf unse­rer Agenda. Wir möch­ten mit euch unsere Erfahrungen, Herangehensweise und auch Lösungsansätze tei­len, die uns gehol­fen haben, unser U‑Boot bei Multivac zum Fliegen zu bringen.


Bastian und Stefan zeich­nen sich bei MULTIVAC für alles rund um die agile Softwareentwicklung verantwortlich.

Dabei unter­stüt­zen die bei­den die Softwareentwickler an meh­re­ren welt­wei­ten Standorten nicht nur mit den ent­spre­chen­den Tools, son­dern auch bei der Einführung von agi­len Methoden.

chris-b-kerndter-foto.1024x1024

Christoph Kerndter
Communardo

Atlassian Collaboration Solutions Workshop
15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Lean Coffee – "Scrum in Fachabteilung – Sinn und Unsinn, Herausforderungen und Erfahrungen."

In die­sem agi­len Mikro Format zum Wissensaustausch möchte ich mit Ihnen über den Sinn und Unsinn von Scrum in nicht X‑Funktionalen Teams (also z.B. rei­nen Fachabteilungen) spre­chen. Teilen Sie mit den ande­ren Workshopteilnehmern Ihre Erfahrungen zu dem Thema oder stel­len Sie die Fragen, die Sie schon immer beant­wor­tet haben wollten?


Christoph Kerndter ist Senior Consultant für den Atlassian Toolstack mit Schwerpunkt JIRA. Er ist aus­ge­bil­de­ter NLP und Systemischer Coach, Scrum Master und Product Owner und hilft als Agile Coach Unternehmen bei der Adoption von agi­len Arbeitsmethoden. Vor sei­ner Zeit bei Communardo war er als Entwickler, Anforderungsmanager und Teamleiter im Web- und E‑Mail-Marketing-Umfeld tätig.

Jens Bothmer

Jens Bothmer
Autentity

Atlassian Collaboration Solutions Workshop
16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Bereit für den Digital Workplace? – Fünf Experimente, die Ihnen für den Kulturwandel die Augen öffnen.

Die Digitalisierung ist nicht auf­zu­hal­ten. Schlagworte sind Cloud, künst­li­che Intelligenz, Collaboration, Big Data, Internet der Dinge oder Newwork, um nur einige zu nen­nen. Doch wie steht es um uns als Mensch? Sind wir Willens und fähig, schnell auf die Transformation zu reagie­ren? Oder gibt es andere Einflüsse, von denen wir abhän­gig sind. „Live“ führt Jens Bothmer fünf Experimente zu Widerständen in der digi­ta­len Transformation mit den Teilnehmern durch. Auf unter­hal­tende Art stif­tet er zum Nachdenken an und spie­gelt anschau­lich wider, wel­che mensch­li­chen Herausforderungen es für den Wandel in Unternehmen gibt.


Mit Innovationsmethoden wie Design Thinking hilft Jens Bothmer Unternehmen dabei, gute Ideen in erfolg­rei­che Geschäftsmodelle umzu­set­zen. Schwerpunkte sind Innovationsprozesse, Geschäftsmodellentwicklung und Digitale Transformation. Sein Wissen erstreckt sich auf mehr als 15 Jahre unter­neh­me­ri­scher Erfahrung in den Bereichen General Management, Strategisches Management und Business Development. Branchenkenntnisse besitzt er in den Bereichen Media, Telekommunikation, Smarthome und Internet. Als Inhaber und Geschäftsführer lei­tete er 12 Jahre eine Agentur für digi­ta­les Design. Zuvor war er bei Shift als Prokurist tätig. Seine Karriere begann er bei Bertelsmann in Gütersloh. Jens Bothmer stu­dierte Wirtschaftswissenschaften mit dem Abschluss als Diplom-Ökonom.

Atlassian Development & Operations

Bill Martin

Bill Martin
Communardo

Atlassian Development & Operations
10:30 – 11:00 Uhr

Vortrag: Installierst du noch oder arbei­test du schon? – Automatisiertes Deployment von Atlassian Anwendungen mit Ansible

Die kon­ti­nu­ier­li­che und schnelle Bereitstellung einer Atlassian Anwendung in gleich­blei­ben­der Qualität ist ein auf­wän­di­ges Unterfangen und kann nur mit­tels Automatisierung sinn­voll rea­li­siert wer­den. Das beliebte Konfigurationsmanagement- und Softwareverteilung-Werkzeug Ansible bie­tet alle not­wen­di­gen Voraussetzungen und Module zur Umsetzung eines sol­chen Vorhabens. Welche das sind und wie diese ideal genutzt wer­den, zeige ich in mei­nem Vortrag.


Bill Martin, seit 10 Jahren Mitarbeiter bei der Communardo Software GmbH. Nach lang­jäh­ri­ger Tätigkeit als Softwareentwickler im Java Umfeld berät und schult er nun als Systemarchitekt Kunden zur Umsetzung eines sta­bi­len, per­for­man­ten und siche­ren Betriebes von Atlassian System-Umgebungen. Darüber hin­aus kennt er sich mit Cloud-Infrastrukturen und SSO Konzepten aus und unter­stützt bei kom­ple­xen Situationen, Fehler- und Performanceanalysen und Systemintegrationen.

Claudio

Claudio Ricardo Ombrella
Autodesk

Atlassian Development & Operations
11:05- 11:35 Uhr

Vortrag: From Silos to Radical Collaboration Using Jira and Confluence

This is the story on how Autodesk imple­men­ted Jira and Confluence from 30 people to 8000 employees world­wide, brea­king working silos and crea­ting the cul­ture of radi­cal col­la­bo­ra­tion. This study case may inspire other orga­niz­a­ti­ons to do the same.


Claudio Ombrella worked for 27 years at Autodesk, in 2007 he star­ted to use Jira and Confluence by pro­po­sing it to a small team of 30 people. The suc­cess of his imple­men­ta­tion gra­du­ally exten­ded to the rest of the engi­nee­ring teams, infor­ma­tion tech­no­logy and other non tech­ni­cal teams; his suc­cess story was shared at 3 Atlassian Summits. Claudio holds a bache­lor in Information Systems from UADE – Universidad Argentina de la Empresa and a post­gra­duate in Communication Networks from the EPFL – Swiss Federal Institute of Technology: in 1996 he imple­men­ted the HTML GZIP com­pres­sion today used in all browsers.

Foto_20170607

Andreas Immler
Communardo

Atlassian Development & Operations
11:40 – 12:10 Uhr

Vortrag: Unternehmensweite Services mit JIRA Service Desk bereitstellen

Service Management deckt einen wich­ti­gen Teil der Lieferkette von Unternehmen ab und för­dert die Verbesserung der Qualität beim Kundenservice, Kostenreduzierung und Erhöhung des Umsatzes. Jira Service Desk ist ein smar­tes Service Management Tool, das in zahl­rei­chen Anwendungsbereichen zur Optimierung der Produktivität sowie Transparenz ein­setz­bar ist. Dabei pro­fi­tie­ren nicht nur alle Teams im Unternehmen vom Einsatz eines Service Desks, auch auf Kundenseite sind die Vorzüge, wie Portale zur Selbsthilfe und schnelle Rückmeldung durch Servicemitarbeiter, deutlich.


Andreas Immler berät als IT Consultant für Communardo am Standort Dornbirn in Österreich Kunden in der Konzeption und Implementierung von agi­len Unternehmensprozessen mit dem Atlassian Toolstack. Seine Schwerpunkte sind die Abbildung von ITSM Prozessen mit Jira Service Desk und agi­ler Softwareentwicklungsprozesse mit Jira Software. Vor sei­ner Zeit bei Communardo war er unter ande­rem als Softwarearchitekt für die Automobil- sowie die Metall- und Elektroindustrie tätig.

MK

Matthias Krauß | BMW AG

 

christian-koch-wiesn

Christian Koch | Scandio GmbH

 

Atlassian Development & Operations
14:25 – 14:55 Uhr

Vortrag: Breaking the ice – From 0 to 30,000 agile users in 18 months

Matthias Krauß und Christian Koch zei­gen Idee und Konzepte der Agilen Toolkette bei BMW auf. Dabei kon­zen­triert sich der Vortrag auf den Wandel, den die BMW IT-Strategie "100% agil" in einem Konzern mit sich bringt.


Matthias Krauß, ehe­ma­li­ger IT-Projektmanager und Atlassian-Consultant, arbei­tet bei der BMW IT am Aufbau einer unter­neh­mens­wei­ten Toolkette u.a. für die agile Softwareentwicklung.

Christian Koch ist Mitbegründer und CEO der Scandio GmbH, einem 2003 gegrün­de­ten agi­len Software- und Beratungsunternehmen in München. Augsburg und Berlin.

Workshops

Cosima_Nintex

Cosima von Kries
Nintex

15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Mobile Arbeitsmodelle für den Digital Workplace mit Nintex

In der Ära der digi­ta­len Transformation und BYOD nimmt die Bedeutung von mobi­lem Datenzugriff im Unternehmen auf Wissen, Zusammenarbeit und KPIs rasant zu. Apps bedeu­ten Abrufen von Informationen jeder­zeit, über­all und gerä­te­un­ab­hän­gig, wie es gerade zum aktu­el­len Arbeitsalltag passt.

In die­sem Workshop erhal­ten die Teilnehmer einen Einblick, wie sie die Kollaboration, Produktivität und Innovation durch benut­zer­de­fi­nierte Apps mit Nintex AppStudio för­dern und vor­an­trei­ben kön­nen. Anhand eines Demoszenarios wird der Mehrwert mobi­ler Unternnehmensanwendungen zusätz­lich ver­tieft dar­ge­stellt und das alles ohne eine Zeile Code zu verfassen.


Cosima is a Technical Evangelist and has been working as a con­sul­tant for almost two years. By being active in SharePoint and Workplace Collaboration pro­jects she was able to acquire sub­stan­tial know­ledge about Nintex tech­no­lo­gies, Office365 and Intelligence Process Automation solu­ti­ons. Driven by these tech­no­lo­gies she sup­ports busi­nes­ses to improve their pro­ces­ses and to find the best way to ope­rate more effi­ci­ently, in order to bene­fit from their digi­tal trans­for­ma­tion projects.

Her job allows her to merge her pas­sion for tech­no­lo­gies, pro­cess auto­ma­tion and net­wor­king with the IT com­mu­nity on a glo­bal scale. In her spare time, she likes to learn new lan­guages or net­wor­king with the com­mu­nity on a glo­bal scale.

Gen

Genevieve Blanch
RefinedWiki

15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Taking Jira Service Desk bey­ond Internal IT Teams

Jira Service Desk is Atlassian's fas­test gro­wing apps, and as such the app is reaching more and more users inclu­ding non-technical users. With such growth the cus­to­mer touch points of Jira Service Desk must be enga­ging, easy to navi­gate and in con­text. In this work­shop we will share hands-on approa­ches for how you can create a sound user expe­ri­ence in Jira Service Desk bey­ond just inter­nal IT teams.


Genevieve has been hea­ding up mar­ke­ting at RefinedWiki for over 2 years now. Hailing from Australia, Genevieve packed up her bags three years ago to move to Sweden. In that time she swit­ched from work in digi­tal mar­ke­ting agen­cies to go in-house with RefinedWiki and join the Atlassian eco­sys­tem. As the Marketing Manager she has spear­hea­ded cam­pai­gns for two new cloud apps and revam­ped com­mu­ni­ca­tion around the RefinedWiki brand and top sel­ling apps. She belie­ves it is of utmost impor­t­ance that the Marketing team know the pro­ducts equally (or bet­ter than) the tech team. As such has inves­ted hea­vily in under­stan­ding RefinedWiki apps and now assists in wri­ting the tech­ni­cal docu­men­ta­tion and trai­ning cus­to­mers and part­ners at various events.

Julia

Julia Atlygina
ALM Works

15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Implementing SAFe with Jira

Jira is a great tool for agile teams. However, it can be a chal­lenge to use Jira alone when it comes to mana­ging mul­ti­ple teams working tog­e­ther on a large pro­ject. Structure for Jira, by ALM Works, fills this gap. It enab­les you to effi­ci­ently scale agile in a large orga­niz­a­tion. Thanks to its fle­xi­bi­lity, Structure can be adap­ted to sup­port any pro­cess you want to fol­low, inclu­ding SAFe – the num­ber one frame­work for sca­ling agile. We’ll demons­trate how to imple­ment SAFe using Jira and Structure, share some best prac­ti­ces and les­sons lear­ned in the trenches.


Julia is the Structure pro­duct owner, ALM Works QA lead, and the inven­tive mind behind the Structure.Testy add-on. Julia is a dili­gent stu­dent of soft­ware deve­lo­p­ment metho­do­logy, with more than a decade of pro­fes­sio­nal expe­ri­ence. As a cer­ti­fied SAFe con­sul­tant, she leads the SAFe initia­tive at ALM Works. In her off hours she orga­ni­zes and pres­ents at local soft­ware events in St. Petersburg.

Sven_Peters

Sven Peters
K15t

15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Confluence für alle – Das gesamte Team an Board holen

Nirgendwo ist Zusammenarbeit so intui­tiv wie mit Confluence. Trotzdem haben viele Teams Schwierigkeiten, erfolg­reich mit dem Tool zu arbei­ten. Stattdessen ver­schi­cken Kollegen Dateien wei­ter­hin per E‑Mail und wich­tige Seiten wer­den ein­fach nicht gele­sen. Wie Sie in Ihrem Team alle ins Boot holen, erfah­ren Sie bei die­sem Vortrag. Sven Peters spricht dar­über, wie Kommunikationsleitlinien die Zusammenarbeit stärkt, erfolg­reich struk­tu­rierte Inhalte die Lesebereitschaft erhöht, und vie­les mehr.


Sven Peters, ehe­ma­li­ger Lead Evangelist bei Atlassian und jetzt bei K15t, beschäf­tigt sich seit 10 Jahren mit Trends in der Softwareentwicklung. Sven hilft Unternehmen dabei, kul­tu­relle Werte zu erken­nen, sodass Teams ihr vol­les Innovationspotenzial aus­schöp­fen kön­nen. Als erfah­re­ner Programmierer und Teamleiter berich­tet Sven seit 8 Jahren in über 25 Ländern über seine Erfahrungen im Atlassian-Ökosystem.

Comalatech_Caroline-Adams

Caroline Adams
Comalatech

15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Taking Confluence Further with Page Review and Approvals

From simple appro­vals to for­mal docu­ment review, busi­nes­ses are dis­co­vering that modern col­la­bo­ra­tion means giving up old pro­ces­ses, and embra­cing a new world of Technical Documentation and Publishing. Learn how Comala Workflows can help take Confluence fur­ther by mana­ging the ent­ire docu­ment manage­ment lifecy­cle, allowing tigh­ter con­tent con­trol and ope­ning new markets.


Caroline is Comalatech's Director of Global Sales and Services. With her back­ground in pro­vi­ding Atlassian Services, pro­gram manage­ment, and Quality Assurance, Caroline has an eye for detail and stra­tegy that keeps her focu­sed on Customer Experience.

Andre Boeck

Andre Boeck
Unify

15:30 – 16:25 Uhr

Workshop: Social Collaboration und das Telefon am Ende des Universums

Das Digitale Zeitalter ver­än­dert die Welt rasend schnell, schenkt uns Möglichkeiten und prägt unser aller Zukunft. Und was bedeu­tet das für den Arbeitsplatz? Unterstützt durch den Einsatz von neuen Technologien ent­steht eine neue Generation von Arbeitsumgebungen, die kol­la­bo­ra­tive Prozesse ver­bes­sern und die Arbeitskultur nach­hal­tig ver­än­dert. Welchen Stellenwert besitzt vor die­sem Hintergrund die klas­si­sche Voice-Technologie und wie bin­det sie sich in die­sem Zusammenhang in den digi­ta­len Arbeitsplatz der Zukunft ein? Welche Innovationen haben das Potenzial sich tat­säch­lich als Verbesserungen zu erwei­sen und wel­che Begleitfaktoren gilt es dabei zu berücksichtigen?


Andre Boeck ist IT-Berater bei Unify.

Coyo

Leonard Zenouzi
COYO

15:30 – 16:25 Uhr

16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Rapid Protoyping – in 45 Minuten zum Digital Workplace.

Der Markt für Digital Workplace-Lösungen ist im Wandel. Komplexe IT-Lösungen wei­chen (Cloud-)SaaS Ansätzen, die ohne IT-Risiko und hohem Projektaufwand ein­ge­führt wer­den. Durch diese neuen tech­ni­sche Gegebenheit ergibt sich für Project-Manager der Unternehmenskommunikation erst­mals die Möglichkeit, Proof of Concepts in Eigeneregie und kür­zes­ter Zeit umzu­set­zen. Wo fang ich über­haupt an? Welche Fragen soll ich mir stel­len? Wie struk­tu­riere und doku­men­tiere ich mein Vorgehen? Anhand unse­res lösungs­un­ab­hän­gi­gen Rapid Prototype-Ansatzes zei­gen wir, wie man in kür­zes­ter Zeit erste Ergebnisse zur wei­te­ren Orientierung erzielt. In kür­zes­ter Zeit: 45 Minuten. Genau solange benö­ti­gen wir gemein­sam im Workshop, um für das Unternehmen eines Teilnehmers einen Prototypen zu kon­zi­pie­ren. Der Prototyp wird dabei direkt live im Hintergrund in COYO umgesetzt.


COYO ist der Hersteller der gleich­na­mi­gen Social Intranet-Lösung. Mit knapp 800.000 Usern im deutsch­spra­chi­gen Raum gibt das Unternehmen sowohl Konzernen als auch KMUs eine digi­tale Heimat für Information, Kommunikation und Kollaboration. Auf COYO ver­trauen Unternehmen wie die Deutsche Bahn, E.On oder auch Rittersport. Leonard Zenouzi ver­ant­wor­tet bei COYO das Partner Management und ist seit knapp zwei Jahren beim Hamburger Unternehmen tätig. Im Vorfeld grün­dete er ein IT-Start-Up und arbei­tete als Vorstandsassistent.

Nintex_PHOSCH

Patrick Hosch
Nintex

16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Process Excellence für den digi­ta­len Arbeitsplatz

Vorbei sind die Zeiten wo es nur um Automatisierung von mehr oder weni­ger kom­ple­xen Aufgaben gegan­gen ist. Dazu kommt, dass immer mehr Unternehmen auf ver­schie­denste Platformen und Dienste als Teil des Digitialen Arbeitsplatzes set­zen. Die gilt es nun zu ver­bin­den. Und, wenn das noch nicht an Komplexität reicht soll das Ganze auch noch so intel­li­gent und agil wie mög­lich sein.

In unse­rem Workshop wer­den wir erör­tern was Process Excellence für den Digitalen Arbeitsplatz eigent­lich heißt und warum (künst­li­che) Intelligenz eine große Rolle spielt. Anhand eines kon­kre­ten Beispiels sehen sie wie man ein­fach und schnell auf neue Herausforderungen reagie­ren, sowie Prozesse intel­li­gent und arbeits­min­dernd gestal­ten kann. Das Kernstück unse­res Digitalen Arbeitsplatzes wird hier­bei die Nintex Platform sein.


Patrick ist als Technical Evangelist für Alles rund um SharePoint, Azure, Office 365 und Nintex regel­mä­ßig als Sprecher auf inter­na­tio­nale Konferenzen und Community Events zu fin­den. Seit über 10 Jahren ist Pat in diver­sen Rollen als Berater und Evangelist rund um Microsoft und Nintex Technologien tätig. Ursprünglich aus Wien, hat er unter ande­rem in Österreich, Australien, Deutschland und Großbritannien gelebt und gear­bei­tet. Aktuell ist sein Hauptsitz in London, wo er das EMEA Team der Technical Evangelists und Sales Engineers bei Nintex lei­tet. Diese Position bie­tet ihm die tolle Gelegenheit seine Leidenschaft für Technologien und Reisen zu ver­ei­nen. Wenn er nicht gerade arbei­tet bereist er neue Länder, nimmt an ver­schie­dene Sportwettbewerben, z.B. Tough Mudder, teil oder ent­spannt mit einem guten Film. Folge ihm auf Twitter – @patrickhosch

Gen

Genevieve Blanch
RefinedWiki

16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: How to trans­form Confluence into an enga­ging intra­net, tech­ni­cal docu­men­ta­tion and pro­ject col­la­bo­ra­tion plat­form without the hassle.

Building and main­tai­ning enga­ging, easy to navi­gate, clutter-free Confluence sites can be a real hassle. But it doesn't need to be! Using a collec­tion of cus­to­mer case stu­dies we demons­trate how to build Confluence sites for intra­net, docu­men­ta­tion and pro­ject col­la­bo­ra­tion without the hassle.


Genevieve has been hea­ding up mar­ke­ting at RefinedWiki for over 2 years now. Hailing from Australia, Genevieve packed up her bags three years ago to move to Sweden. In that time she swit­ched from work in digi­tal mar­ke­ting agen­cies to go in-house with RefinedWiki and join the Atlassian eco­sys­tem. As the Marketing Manager she has spear­hea­ded cam­pai­gns for two new cloud apps and revam­ped com­mu­ni­ca­tion around the RefinedWiki brand and top sel­ling apps. She belie­ves it is of utmost impor­t­ance that the Marketing team know the pro­ducts equally (or bet­ter than) the tech team. As such has inves­ted hea­vily in under­stan­ding RefinedWiki apps and now assists in wri­ting the tech­ni­cal docu­men­ta­tion and trai­ning cus­to­mers and part­ners at various events.

Julia

Julia Atlygina
ALM Works

16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Manage Projects at Scale with Structure for Jira and Structure.Gantt

We will show how Structure can help Jira users build port­fo­lio over­views, track pro­gress across mul­ti­ple teams, scale agile, do back­log groo­m­ing, plan sprints and relea­ses, track test sta­tu­ses and keep ever­ything in one easy to view place. We will also demons­trate the newest Structure exten­sion, Structure.Gantt and show how you can use it to plan and track your pro­jects, visua­lize depen­den­cies and manage resources.


Julia is the Structure pro­duct owner, ALM Works QA lead, and the inven­tive mind behind the Structure.Testy add-on. Julia is a dili­gent stu­dent of soft­ware deve­lo­p­ment metho­do­logy, with more than a decade of pro­fes­sio­nal expe­ri­ence. As a cer­ti­fied SAFe con­sul­tant, she leads the SAFe initia­tive at ALM Works. In her off hours she orga­ni­zes and pres­ents at local soft­ware events in St. Petersburg.

Matthias_Gaiser

Matthias Gaiser
K15t

16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Jira Daten über Unternehmensgrenzen tei­len – 5 prak­ti­sche Anwendungsfälle

Viele Unternehmen schät­zen heut­zu­tage Jira um Ihre Projekte zu pla­nen und zu mana­gen. Sind meh­rere Unternehmen an einem Projekt betei­ligt, stellt sich oft die Frage, in wel­chem Jira das Projekt gema­nagt wer­den soll. Oft wer­den in sol­chen Situationen die Vorgänge dann bei jedem Projektpartner ver­wal­tet, was manu­el­ler Mehraufwand oder ver­zö­gerte Kommunikation bedeu­tet. Hier kann eine auto­ma­ti­sierte und fle­xi­ble Vorgangs-Synchronisation die Arbeit erleich­tern. In sei­nem Vortrag erzählt Matthias Gaiser anhand fünf Beispielen aus der Praxis, wie Sie mit Backbone Issue Sync für Jira Projektdaten über Abteilungs- und Unternehmensgrenzen hin­weg syn­chro­ni­sie­ren und die Zusammenarbeit zwi­schen ver­schie­de­nen Partnern viel ein­fa­cher machen.


Matthias Gaiser ist Softwareentwickler bei K15t Software. Dort hat er in den letz­ten Jahren Backbone Issue Sync for Jira von einer Projektlösung bis zum bewähr­ten Produkt vorangetrieben.

tHuMbNaIl___2014_0724_100x120_oscom_JPM

Jan-Patrick Maue
Atos

 

16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Differentiation from ima­gi­na­tion! – Why Integrations Matter

Partnerships and easily inte­gra­ted ser­vices will power the next era of busi­ness col­la­bo­ra­tion. Learn how Circuit enab­les you the take the next step!


Jan-Patrick Maue is the VP Digital Transformation Pioneer of Atos.

Comalatech_Caroline-Adams

Caroline Adams
Comalatech

16:30 – 17:25 Uhr

Workshop: Building a Quality Management work­flow with Confluence and Comala Workflows

In this work­shop ses­sion, atten­dees will learn some of the fun­da­men­tal fea­tures of Workflows, and have the oppor­tu­nity to build a func­tio­n­ing work­flow appro­priate for Quality Management pur­po­ses in a variety of environments.


Caroline is Comalatech's Director of Global Sales and Services. With her back­ground in pro­vi­ding Atlassian Services, pro­gram manage­ment, and Quality Assurance, Caroline has an eye for detail and stra­tegy that keeps her focu­sed on Customer Experience.

Pin It on Pinterest