Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/8 33 82-0

Communardo Microsoft-Referenz | Joseph-Stiftung

Die Joseph-Stif­tung ist eines der gro­ßen Woh­nungs­un­ter­neh­men Nord­bay­erns. Zur Unter­neh­mens­gruppe gehö­ren ca. 20 Betei­li­gungs­ge­sell­schaf­ten und Geschäfts­be­sor­gun­gen.

  • ca. 250 Mit­ar­bei­ter an 13 Stand­or­ten sind elek­tro­ni­sch ver­netzt
  • Ent­wick­lung städ­te­bau­li­cher Kon­zepte und neuer Wohn­mo­delle sowie Ver­mie­tung und Ver­wal­tung eige­ner und frem­der Immo­bi­li­en­be­stände
  • Bau­be­treu­ung für Dritte, ins­be­son­dere für kirch­li­che Auf­trag­ge­ber

Verbesserte Kommunikation und Zusammenarbeit über Standortgrenzen hinweg

Vom klassischen IT-Projekt zur ganzheitlichen Enterprise 2.0-Lösung

Bei der Ein­füh­rung des neuen Intra­nets war für die Joseph-Stif­tung ein ganz­heit­li­cher Ansatz wich­tig. Die Umset­zung, abge­stimmt auf die Unter­neh­mens­stra­te­gie, sollte nicht dem Cha­rak­ter klas­si­scher IT-Pro­jekte fol­gen. Nach der Pilo­te­in­füh­rung kam es ins­be­son­dere auf den unter­neh­mens­wei­ten Ein­satz an. Zudem sollte sich die neue Intra­net­lö­sung mit einem zuver­läs­si­gen Betriebs­kon­zept in die bestehende ITLand­schaft inte­grie­ren.

Ziel war es, die Kom­mu­ni­ka­tion und Zusam­men­ar­beit von etwa 250 Mit­ar­bei­tern über die Stand­ort­gren­zen hin­weg zu opti­mie­ren.

Mit “Leuchttürmen” vom Piloten zum akzeptierten Arbeitsmedium

Die tech­ni­schen und fach­li­chen Anfor­de­run­gen an das neue Intra­net wur­den in einem Work­shop mit den Pro­jekt­ver­ant­wort­li­chen der Joseph-Stif­tung und von Communardo erfasst. Schnell war klar, dass eine Intra­net­lö­sung auf Basis von Micro­soft Sha­re­Point 2010 den Ansprü­chen am bes­ten gerecht wird.

Die Communardo Soft­ware GmbH betreute das Pro­jekt von der Tech­no­lo­gie­ent­schei­dung über die Betriebs­kon­zep­tion, Instal­la­tion, den pro­to­ty­pi­schen Auf­bau von Anwen­dungs­fäl­len bis zu Schu­lung und Sup­port.

Der erfolg­rei­che Roll-Out des Pilo­ten zum unter­neh­mens­wei­ten Intra­net wurde durch soge­nannte Leucht­türme gesi­chert. Dazu wurde ein fünf­köp­fi­ges Kern­team gebil­det, dem Communardo mit Schu­lun­gen und Sup­port zur Seite stand. Dadurch konnte mit Hilfe der Mul­ti­pli­ka­to­ren die Ein­füh­rung von Sha­re­Point 2010 über die Abtei­lun­gen hin­weg beglei­tet wer­den.

Hohe Akzep­tanz erhielt die neue Intra­net­lö­sung vor allem durch die Such­funk­tion, die Anpas­sung an das Cor­po­rate Design der Joseph-Stif­tung sowie die inte­grierte Doku­men­ten­bi­blio­thek. Die Durch­such­bar­keit und Ver­sio­nie­rung der Doku­mente bringt eine erheb­li­che Arbeits­er­leich­te­rung. Blogs und Wikis unter­stüt­zen zudem die Kom­mu­ni­ka­tion im Pro­jekt­team und bie­ten Raum für Aus­tau­sch und Dis­kus­sio­nen.

Durch die Kon­zen­tra­tion auf die wesent­li­chen Funk­tio­nen konnte das Pro­jekt inner­halb weni­ger Monate umge­setzt wer­den. In wei­te­ren Schrit­ten wird der Funk­ti­ons­um­fang des Sha­re­Point-Sys­tems suk­zes­sive erwei­tert. Dazu zäh­len unter ande­rem die Pro­zess­un­ter­stüt­zung und der Aus­bau der Work­flows.

Mit der Firma Communardo wurde die Sha­re­Point 2010-Platt­form bei uns pro­fes­sio­nell ein­ge­führt. Die Ziel­set­zun­gen, wie schnel­les Suchen und Fin­den von Doku­men­ten, Per­so­nen­su­che durch Pro­file, Team­ar­beits­räume und der interne Blog wur­den, so wie von uns gewünscht, rea­li­siert.

Chris­tian Dil­ler

Abtei­lungs­lei­ter ICT/Joseph-Stiftung

www.joseph-stiftung.de

 

Mehrwert für die Joseph-Stiftung

Mit dem neuen Intra­net der Joseph-Stif­tung wurde ein zen­tra­les Sys­tem zur stand­ort­über­grei­fen­den Zusam­men­ar­beit und Doku­men­ten­ver­wal­tung eta­bliert.

  • Intra­net­lö­sung mit Sha­re­Point 2010
  • aus­fall­si­che­res, zuver­läs­si­ges Betriebs­kon­zept sowie Inte­gra­tion in bestehende IT-Struk­tur
  • Durch­such­bar­keit und Ver­sio­nie­rung in der Doku­ment­ver­wal­tung

Sie möchten gern mehr über das Thema SharePoint wissen?

Wie kön­nen wir Sie errei­chen?
Bitte war­ten …