Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/850 33-0

Wissensmanagement im Enterprise 2.0

Mit dem Thema Wissensmanagement beschäftigen wir uns nicht nur seit der Gründung von Communardo intensiv. Für viele unserer Kollegen und Mitstreiter sind die Prozesse rund um die Generierung und Verbreitung von Wissen in Unternehmen seit mehr als 10 Jahren wesentlicher Arbeitsinhalt und dies insbesondere als kollaborativer Ansatz. In dieser Zeit haben wir nicht nur den Hype teurer Wissensmanagement-Konzepte und Systeme erlebt sondern auch deren Niedergang. Es gab sogar Zeiten, in den wir ernsthaft die Verwendung dieses Begriffes vermeiden wollten.

Umso größer war die Überraschung und natürlich auch Genugtuung, die aus der Praxis heraus auftauchende Renaissance des Wissensmanagements in den letzten ca. 15 Monaten zu erleben. Neben der betrieblichen Notwendigkeit hat das Web 2.0 daran einen nicht zu leugnenden Anteil. Diese Beobachtungen nehme ich zum Anlass, die Einsatzmöglichkeiten von Web 2.0 Technologien für das betriebliche und persönliche Wissensmanagement näher zu beleuchten. Dies soll in einer Reihe von Beiträgen im EnterpriseBlog erfolgen. Die Reihe stellt ebenso eine Art „Erweiterte Tonspur“ zu einem Vortrag dar, den Ilja Hauß und ich für das 1. Dresdner Innovationsforum präsentiert haben.

Klicken Sie auf den unteren Button, um den Inhalt von www.slideshare.net zu laden.

Inhalt laden


Die Artikelreihe soll verschiedene Perspektiven der Anwendung von Web 2.0 Paradigmen und Lösungsansätzen für das betriebliche Wissensmanagement untersuchen.

Teil 1: Web 2.0: Alter Wein in neuen Schläuchen ?

Teil 2: Wissensmanagement im Web 1.0 vs. Web 2.0.

Teil 3: Die Ungleichverteilung der Akteure – Die Nielson-Regel.

Teil 4: Web 2.0 Ansätze für das betriebliche Wissensmanagement im Überblick.

Teil 5: Wikis: Ein neuer Star im Wissensmanagement.

Teil 6: Weblogs als Brücke zwischen persönlichem und unternehmensweitem Wissensmanagement.

Teil 7: Microblogging? Der nächste Trend!

Teil 8: Social Networks: Die feste Konstante im Unternehmen.

Teil 9: Social Bookmarking und Tagging: Mehr als nur Linklisten erstellen.

Teil 10: Schöne bunte Welt: Neue Inhaltsformen erleichtern den Know-how-Transfer.

Teil 11: RSS: Vom Push zum Pull: Wissen verteilen.

Teil 12: Mashups: In der Gemeinsamkeit liegt die Kraft.

In der Fortsetzung dieser Reihe sind Vorstellungen von Fallstudien geplant.

Related Posts

Wissensmanagement im Enterprise 2.0…

Ein schöner Vortrag von unserem Arbeitskreistreffen auf dem Dresdner Innovationsforum heute: Ilja Hauss von der Communardo Software GmbH (der kurzfristig seinen Kollegen Dirk Röhrborn vertrat) zeigte in seinem Vortrag, wie Web 2.0 Technologie…

[…] Röhrborn, D. (2008): Blogreihe Wissensmanagement im Enterprise 2.0, COMMUNARDO Wissensmanagement im Enterprise 2.0, Web 2.0: Alter Wein in neuen Schläuchen?, Wissensmanagement im Enterprise 1.0 vs. Enterprise 2.0, Die Ungleichverteilung der Akteure – Die 90-9-1 Nielsen-Regel, Web 2.0 Ansätze für das betriebliche Wissensmanagement (tags: Weblogs Articles) […]

Comments are closed.

Pin It on Pinterest