Studie-768x506[1]
Teil 4: Social Intranet mit Office 365
Die Kommunikation und Zusammenarbeit im Unternehmen zu optimieren ist im Grunde ein Dauerthema - nicht erst seit dem Aufkommen von Social Media & Co. Zusammenarbeit mit dem Ziel eine gemeinsame Aufgabe zu lösen, die im Alleingang nicht oder nur schwerlich lösbar wäre, ist nicht weniger als die Existenzgrundlage eines jeden Unternehmens. Kommuniziert wird dabei in fast allen Teilen eines Unternehmens - ob nun top-down oder bottom-up. Während die erste Kommunikationsrichtung bereits durch klassische Intranets abgebildet und unterstützt werden kann, liefern moderne Intranets (insbes. ein Social Intranet) neue Möglichkeiten, über Hierarchieebenen hinweg und damit auch bottom-up zu kommunizieren bzw. Mitarbeiter intern zu informieren.
SharePoint-Home_Office365Journey-768x841[1]
Teil 3: Office 365 als strategische Technologie in Zeiten von Konsolidierung, neuen Anforderungen und Kostendruck
Kostendruck und neue Anforderungen sind Dauerthemen in der IT. Office 365 ist eine Technologie, die Unternehmen helfen kann, IT-Kosten zu reduzieren und gleichzeitig neue Anforderungen zu bedienen. In diesem Beitrag unserer #Office365Journey benenne ich Bedenken wider Office 365 sowie Gründe dessen Nutzung vorurteilsfrei zu prüfen, um Potenziale von Office 365 zu bewerten.
O365 Tools_Beitragsbild
Teil 2: Office 365 für Unternehmen – ein Überblick
Im letzten Beitrag unserer #Office365Journey Blogserie haben wir Ihnen gezeigt, wie die Digitalisierung unsere Arbeitswelt verändert und dass es hierzu einen Digital Workplace benötigt, um den neuen Anforderungen gerecht zu werden. Microsoft Office 365 stellt hierbei eine der neuen Trend-Technologien dar, um solch einen digitalen Arbeitsplatz zu verwirklichen. Daher möchte ich Ihnen im Folgenden Office 365 näher vorstellen und Ihnen das Potential der Lösung aufzeigen.
IMG_20160617_082843-768x576[1]
Ein Rückblick auf den catWorkX Midsummer Day 2016

Zum bereits drit­ten Mal lud cat­WorkX in die­sem Jahr zum Mid­sum­mer Day ein. Von Communardo waren David Tous­saint und Phil­ipp Staat mit dabei. Wir wol­len nun einige Impres­sio­nen eines wirk­lich gelun­ge­nen Events mit euch tei­len. Vorab: Vie­len Dank noch ein­mal an cat­WorkX für die pro­fes­sio­nelle Orga­ni­sa­tion und an alle Teil­neh­mer für die unzäh­li­gen span­nen­den Gesprä­che und inter­es­san­ten Dis­kus­sio­nen.

DWP Rahmen_Beitragsbild
Teil 1: Digitalisierung & Digital Economy – die Veränderung.
Das Thema Digitalisierung und Digital Economy ist mittlerweile so dominierend, dass man es nicht einfach als kurzfristigen Hype wegsortieren kann. Unzählige Studien namhafter Herausgeber befassen sich mit diesem Megatrend aus verschiedenen Perspektiven. Vor diesem Hintergrund möchte ich in diesem Beitrag die Treiber für den Digitalen Arbeitsplatz diskutieren. Und weil dies auch nur der Anfang sein kann, starten wir hiermit mit einer Blogserie rund um die Themen Digital Workplace, Moderne Intranets und die fachlichen/technischen Möglichkeiten hinter Microsoft Office 365. Doch bevor wir uns mit dem Digital Workplace beschäftigen, schauen wir uns die Hintergründe an.
smarter-Mittelstand-1-1[1]
Smarter Mittelstand – was bringt und wie geht die Digitalisierung 4.0 ?

Die­ser Frage gin­gen am 15. Juni 2016 in Dres­den kleine und mit­tel­stän­di­sche Unter­neh­men, aber auch Kon­zerne nach. In Dis­kus­si­ons­run­den, Work­shops und Vor­trä­gen, u.a. von Goo­gle, Micro­soft und Face­book beschäf­tig­ten sich die Ver­tre­ter von über 100 Fir­men mit den Fra­gen:

Wie kann die Digi­ta­li­sie­rung erfol­gen?
Wel­che Rah­men­be­din­gun­gen gilt es zu erfül­len?
Wel­che Unter­stüt­zung gibt es von Poli­tik und Wirt­schaft

Portal Visions 2016 – Die Konferenz rund um den Digital Workplace

In United­Pla­net­der letz­ten Woche fand in Frei­burg, dem Sitz von United­Pla­net, die Kon­fe­renz rund um Intra­net, Extra­net, Social Busi­ness und Pro­zess­au­to­ma­tion statt. Leit­thema der Ver­an­stal­tung war in die­sem Jahr der Weg zum Digi­tal Work­place. Die High­lights des Events habe ich hier 2016_­por­talVi­si­ons­ein­mal zusam­men­ge­fasst.

DSC4550-1024x683[1]
Die Zukunft des Intranets – eine Nachbetrachtung zur Intra.NET Reloaded 2016 in Berlin

Am 28. und 29. April fand in Ber­lin die Intra.NET Reloa­ded 2016 statt, die wir als Part­ner beglei­tet haben. An zwei sehr inten­si­ven Tagen haben wir mit etwa 200 ande­ren Exper­ten aus Fach­ab­tei­lun­gen auf Kun­den­seite, Bera­tern und Soft­ware­an­bie­tern über die Zukunft der digi­ta­len Zusam­men­ar­beit in Unter­neh­men dis­ku­tiert.

An die­ser Stelle wol­len wir uns bei allen Refe­ren­ten, Mode­ra­to­ren und der Orga­ni­sa­tion für eine wirk­lich gelun­gene Ver­an­stal­tung bedan­ken.

Qualitätsmanagement 2.0 – social, interaktiv, lebendig

Communardo Soci­al­QMS” ist die neue Evo­lu­ti­ons­stufe von Qua­li­täts­ma­nage­ment im Unter­neh­men. Auf Basis von Atlas­sian Con­flu­ence ist diese brand­neue Lösung die beste Vor­aus­set­zung für ein leben­di­ges und genutz­tes Qua­li­täts­ma­nage­ment­sys­tem und damit auch für eine Zer­ti­fi­zie­rung nach DIN ISO 9001:2015.

IT-Collaboration Strategie als Basis für die Transformation zum Digital Workplace

Eine IT-Col­la­bo­ra­tion-Stra­te­gie hilft Ihnen, Ihre IT-Land­schaft zu trans­for­mie­ren. Pro­jek­t­ori­en­tierte Zusam­men­ar­beit und Kom­mu­ni­ka­tion ste­hen heute gleich­be­rech­tigt neben der ablauf­ori­en­tier­ten Arbeit in Unter­neh­men. Den­noch beinhal­ten IT-Stra­te­gien aktu­ell meist keine Aus­sa­gen wie Kom­mu­ni­ka­tion und Zusam­men­ar­beit in Unter­neh­men effek­tiv unter­stützt wer­den sol­len. Hier setzt eine IT-Col­la­bo­ra­tion-Stra­te­gie an, indem sie ein fach­li­ches Ziel­bild für die Gestal­tung von Kom­mu­ni­ka­tion und Zusam­men­ar­beit im for­mu­liert.

Disruptive Innovation

Oder – Was ist, wenn es nicht mehr ist? Wie kommt man eigent­lich auf wirk­lich neue, alles ver­än­dernde Ideen? Wie erschaffe ich Dinge, die unser Leben ver­än­dern? Es im bes­ten Fall ver­ein­fa­chen aber in jedem Fall schö­ner machen! DIE Inno­va­tio­nen, die im Nach­hin­ein gar nicht mehr weg­zu­den­ken sind! Wo jeder das VORHER ver­gisst und das NACHHER nicht mehr mis­sen möchte!

Agile Methoden im Projektmanagement – vom ersten Versuch bis hin zur Scrum-Zertifizierung

In den letz­ten Jah­ren hal­ten agile Metho­den immer mehr Ein­zug in den täg­li­chen Pro­jek­tall­tag. Die Moti­va­tion dahin­ter sind eine ver­bes­serte und kos­ten­güns­ti­gere Pro­jekt­ab­wick­lung sowie zufrie­de­nere Kun­den und moti­vier­tere Mit­ar­bei­ter. Das klingt alles wun­der­bar, aber ist dem wirk­lich so? In die­sem Blog­ar­ti­kel möchte ich meine Erfah­run­gen mit der agi­len Methode „Scrum“ mit euch tei­len und freue mich natür­lich über eure Erfah­run­gen, die ihr mir…

Paper Prototyping

Tolle Methode – aber zur rich­ti­gen Zeit! Ein klei­ner Erleb­nis­be­richt mit Aha-Effek­ten vom Usa­bi­lity Day Sax­ony 2015 des Kom­pe­tenz­netz­werks Usa­bi­lity Sax­ony und des Medi­en­zen­trums der TU Dres­den. Nur kurz: Was ist Paper Pro­to­typ­ing über­haupt? Paper Pro­to­typ­ing heißt: Bas­teln mit Papier, Schere, Leim, Stif­ten, etc. Mit die­ser Methode bekommt man rela­tiv schnell die Ideen und Bil­der in den Köp­fen der Teil­neh­mer…

Vereintes Wissen aus 27 Köpfen – Unser Buch zum Digital Workplace

Es ist end­lich da! Gut ein Jahr lang haben 27 nam­hafte Auto­ren unter Feder­füh­rung der Communardo-Mit­ar­bei­ter Dr. Peter Geiß­ler und Dr. Paul Kruse ihre Exper­tise und Erfah­run­gen zum digi­tal ver­netz­ten Arbei­ten zusam­men­ge­tra­gen. Her­aus­ge­kom­men ist unser ers­tes Buch mit dem Titel “Das ver­netzte Unter­neh­men – Wie der Digi­tal Work­place unsere Zusam­men­ar­beit neu gestal­tet”. In 21 hoch­ka­rä­ti­gen Bei­trä­gen wer­den nicht nur Ideen und Visio­nen…

SCRUM ist nicht rosa Glitzer?

In einer rosa Glit­zer-UX-Welt ent­ste­hen die Anfor­de­run­gen an das spä­tere Sys­tem oder Pro­dukt nicht allein durch den Pro­duc­tow­ner, son­dern kom­men von tat­säch­li­chen Benut­zern. In die­ser rosa Glit­zer-UX-Welt ent­ste­hen Mock­ups, Skribbles, Klick­dum­mies und Papier-Pro­to­ty­pen, die eine gemein­same Pro­dukt­vi­sion schaf­fen, ohne auch nur eine Code­zeile dafür pro­gram­mie­ren zu müs­sen. In unse­rer rosa Glit­zer-UX-Welt dreht sich alles um den Nut­zer. Aus UX-Sicht zeige…

Unter die Lupe genommen: SharePoint-Schulungen für Anwender und Multiplikatoren

Sha­re­Point-Trai­ne­rin Denise Sand­berg stellt die frisch­ge­ba­cke­nen Schu­lun­gen im Inter­view vor.   XDe­nise Sand­berg IT-Con­sul­tant und Sha­re­Point-Trai­ne­rin stammt aus der Nähe von Ber­lin stu­dierte dual Wirt­schafts­in­for­ma­tik an der HfTL in Leip­zig x“Unsere neuen Sha­re­Point- xSchu­lun­gen hel­fen xAnwen­dern, die Social xSoft­ware zum Leben zu xerwe­cken.” Damit sich neue Arbeits­wei­sen im Unter­neh­men   erfolg­reich eta­blie­ren kön­nen, ist es wich­tig, dass alle Mit­ar­bei­ter ihren digi­ta­len Arbeits­platz best­mög­lich…

10 Tipps – Wie Sie erfolgreich am Nutzer vorbeientwickeln

Sie ent­wi­ckeln gerade nach dem klas­si­schen Was­ser­fall-Modell, extrem agil mit Extreme Pro­gramming oder nut­zen SCRUM als Mit­tel­ding? Völ­lig egal. Nut­zen sie ein­fach das für Sie Beste aus allen Metho­den und beach­ten Sie fol­gende 10 Dinge. Dann haben Sie die poten­zi­el­len Nut­zer garan­tiert gegen sich.

Digitale Transformation und der Mensch im Fokus

Danke Human Resour­ces Mana­ger für die Blog­pa­rade: Was hat HR mit der ver­damm­ten digi­ta­len Trans­for­ma­tion zu tun? . Mein ers­ter Gedanke: “Natür­lich eine Menge. Wer wenn nicht der Per­so­nal­be­reich küm­mert sich um die Men­schen im Unter­neh­men?” Mein zwei­ter Gedanke: “Aber nicht nur HR. Es sind inter­dis­zi­pli­näre Teams und letzt­end­lich wir alle gefragt, die­sen Wan­del der Arbeits­welt zu gestal­ten.” Doch hier geht…

Baukausten für bedürfnisorientierte Arbeitsplatzgestaltung

Die eine per­fekte Arbeits­um­ge­bung für den Wis­sens­ar­bei­ter gibt es nicht. Ich bin über­zeugt davon, dass jeder Wis­sens­ar­bei­ter je nach Men­schen­typ und Arbeits­auf­gabe sehr indi­vi­du­elle Bedürf­nisse hat, um die höchst­mög­li­che Wert­schöp­fung zu erzie­len. Ich möchte hier ein­fach einen Ein­blick in meine ganz per­sön­li­che Arbeits­um­ge­bung, geben und viel­leicht noch ein paar Wün­sche zu äußern.

Die Top-Anwendungsfälle mit Nintex Workflow und Nintex Forms

Mit Nin­tex Work­flow las­sen sich Geschäfts­pro­zesse in Sha­re­Point auto­ma­ti­sie­ren und bequem per Drag & Drop im Brow­ser erstel­len. Doch von wel­chen Geschäfts­pro­zes­sen spre­chen wir da? In die­sem Blog­bei­trag wid­men wir uns den Top-Anwen­dungs­fäl­len und demons­trie­ren Ihnen kurz das beliebte Sze­na­rio “Dienst­rei­se­ver­ar­bei­tung inkl. Spe­sen­ab­rech­nung”.

1 2 3 11