Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Einzelne JIRA Felder für bestimmte Nutzer ausblenden - ganz einfach mit CUTE for JIRA

cute_logoSchon oft bekam ich in Workshops und Schulungen die Frage gestellt, ob man denn ein­zelne Felder in JIRA für ein­zelne Nutzer oder Gruppen aus­blen­den könne. Häufigstes Szenario ist hier die Zusammenarbeit mit exter­nen Partnern. Dabei ist es oft nicht erwünscht, dass interne Bewertungen und Einschätzungen durch jeden Nutzer ein­seh­bar sind.

Sie ken­nen diese Anforderung? Dann lesen Sie an die­ser Stelle mehr über einen ein­fa­chen, prag­ma­ti­schen Ansatz für eine Lösung.

Die Ausgangssituation

JIRA bie­tet lei­der von Haus aus keine Möglichkeiten, um Felder mit Berechtigungen zu ver­se­hen. Eines der weni­gen Ausnahmen ist hier das Fälligkeitsdatum – für benut­zer­de­fi­nierte Felder gibt es aller­dings nichts ver­gleich­ba­res. Auf der einen Seite ist das natür­lich ärger­lich, auf der ande­ren Seite sind die Berechtigungen in JIRA jetzt schon kom­plex genug – nicht ohne Grund macht die­ses Thema einen recht gro­ßen Anteil unse­rer JIRA Schulungen aus.

Das Ziel

Ich möchte nun einen Lösungsansatz beschrei­ben, der es ermög­licht ein­zelne Felder für JIRA Nutzer auf Basis von Gruppen (LDAP/internal) in der Anzeige des Vorgangs und im Vorgangsnavigator zu ver­ste­cken. Hierbei han­delt es sich wirk­lich um ein 'Verstecken', d.h. die Felder wer­den im Browser gela­den, aber dort dann wie­der aus­ge­blen­det. In einem Export des Vorgangs sind sie dem­entspre­chend sicht­bar. Für die aller­meis­ten mir bekann­ten Szenarien ist das auf jeden Fall aus­rei­chend. Diese Einschränkung muss für die­sen leicht­ge­wich­ti­gen Lösungsansatz aller­dings in Kauf genom­men werden.

Der Weg zum Ziel

Umgesetzt wird das mit Hilfe des Plugins CUTE for JIRA (dis­c­lai­mer: ja, wir sind die Entwickler des Plugins 😉 ). Einfach aus­ge­drückt: CUTE ist ein Framework, mit dem opti­sche und klei­nere funk­tio­nale Anpassungen in JIRA (und auch in Confluence) ein­fach in der Administration durch­ge­führt wer­den kön­nen. Hauptbestandteil ist Javascript, CSS und Velocity Templates. Damit bestehen sehr fle­xi­ble Möglichkeiten zur Anpassung. Genau das möchte ich in die­sem Beispiel ausnutzen.

Die Umsetzung

Durch die bereit­ge­stellte Extension ist es mög­lich, für jedes Feld (Systemfelder und benut­zer­de­fi­nierte Felder) ein oder meh­rere Gruppen anzu­ge­ben, die die­ses Feld nicht sehen dür­fen. Beim Seitenaufbau wer­den dann die Gruppenmitgliedschaften des aktu­el­len Nutzers geprüft und sobald er auf­grund der Mitgliedschaft einer Gruppe ein bestimm­tes Feld nicht sehen darf, wird es ausgeblendet.

Vorher:
Auswahl des Feldes zum Verstecken mit CUTE for JIRA

Nachher:
Das mit CUTE for JIRA versteckte Feld

Die Konfiguration ist hier nur Administratoren mög­lich und es muss natür­lich eine geeig­nete Gruppe im Benutzerverzeichnis vorliegen.

Wie geht's los?

Um zu star­ten, muss das Plugin CUTE for JIRA instal­liert sein (eine Evaluierungslizenz reicht vor­erst aus). In unse­rem Supportportal ist die Verwendung des Plugins ganz gut erklärt. Vor allem das Importieren einer neuen Extension ist an die­ser Stelle wich­tig. Die nötige Extension stel­len wir unter fol­gen­dem Link zum Download mit einer kur­zen Dokumentation bereit:

Download JIRA Field Hiding Extension – Communardo Supportportal

Als nächs­tes kann die Extension direkt aus­pro­biert wer­den. Wenn Sie Fragen haben, kön­nen Sie natür­lich jeder­zeit auf uns zukom­men. CUTE for JIRA ist natür­lich über den Atlassian Marketplace verfügbar:
marketplace_available_light_140x60

 

11. November 2013

Pin It on Pinterest