Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
+49 (0) 351/8 33 82-0

Die Social Business Evolutionsstufen – vom Unternehmens-Wiki zum Social Layer

In vielen Unternehmen haben sich in den letzten Jahren unterschiedlichste Ansätze zur Zusammenarbeit und Kommunikation entwickelt. In den Köpfen der Entscheider ist die Erkenntnis gereift, dass die Kommunikation über Telefon und E-Mail nicht mehr ausreicht, um die Anforderungen an die Zusammenarbeit und die notwendige Transparenz im Unternehmen abzubilden. Der ständige zunehmende Druck an das Projektmanagement, die Produktentwicklung oder den Support, immer schneller, dynamischer und effizienter zu arbeiten, macht neue Arbeitsweisen und Abläufe unumgänglich. Die sich aus diesem Anspruch heraus bildende Social Business Arbeitsweise kann in drei Evolutionsstufen eingeteilt werden.

Evolutionsstufe 1 – Einführung von Unternehmens-Wikis

Die erste Stufe der Social Business Evolution ist von Initiativen geprägt, die zur Optimierung von Arbeits- und Kommunikationsprozesse dienten. Häufig wurden hier Plattformen mit kollaborativen Funktionen für einen begrenzten Kreis von Mitarbeitern mit ganz speziellen Anwendungsszenarien etabliert. Nicht selten beruhen diese auf dem Produkt Confluence von Atlassian.

Evolutionsstufe 2 – Einführung von Enterprise Social Networks

Durch die Erfolge und das positive Feedback der Mitarbeiter, die in dieser Stufe erste Erfahrungen sammeln konnten, entschlossen sich Unternehmen in der zweiten Stufe zum Aufbau unternehmensweit verfügbarer Enterprise Social Networks. Diese stellen im gesamten Unternehmen Werkzeuge zur effizienten Kommunikation und allgemeinen Zusammenarbeit bereit und sind in der Lage, die Transparenz  im gesamten Unternehmen zu verbessern.

Evolutionsstufe 3 – der Enterprise Social Layer

Mit der Etablierung zentraler Enterprise Social Networks in den Unternehmen zu den bereits vorhandenen Unternehmens-Wikis steigt der Bedarf an einer Verknüpfung der unterschiedlichen Plattformen. Die Lösung ist eine ganzheitliche Enterprise Social Collaboration Service Plattform. Diese Evolutionsstufe kann als „Enterprise Social Layer“ bezeichnet werden, stellt sie doch keine neue Plattform dar, sondern einen integrativen Ansatz verschiedener und vor allem unterschiedlicher Applikationen. Der Enterprise Social Layer ist nicht auf die eingesetzten Produkte oder die vorhandenen Insellösungen ausgerichtet, sondern ermöglicht integrierte Arbeits- und Kommunikationsprozesse unabhängig von Plattformen und über Toolgrenzen hinweg. Er verbindet sozusagen diese Plattformen auf Anwendungsebene.

Damit wird eine um ein vielfaches effizientere Kommunikation und eine intensivere Zusammenarbeit der Mitarbeiter im Unternehmen ermöglicht. Plattformspezifische Vorlieben der Mitarbeiter werden ebenso ausgeglichen wie softwareseitige Charakteristika.

Und genau an diesem Punkt setzt das neue Produkt von Communardo an.

Enterprise Social Layer
Prinzip des Enterprise Social Layer mit der C²-Connect Suite von Communardo

 

C²-Connect Suite – ein Werkzeug für den Enterprise Social Layer

Unsere erste Produkt-Suite C²-Connect unterstützt Unternehmen bei der Verbindung von Inhalten und Informationen der Atlassian Confluence Wiki-Plattformen in IBM Connections und trägt dazu bei, die Transparenz verfügbarer Informationen im Unternehmen zu steigern und Anwendern eine integrierte Arbeitsumgebung zur Verfügung zu stellen.

Dazu haben wir folgende Produkte realisiert:

Diese stellen die Verbindung zwischen dem zentralen Enterprise Social Network mit IBM Connections und Atlassian Confluence her. Die Adaption dieser Funktionalitäten auf andere Business Applikationen ist zukünftig ebenso möglich.

Erfahren Sie in den folgenden Beiträgen, wie diese Produkte es schaffen, in den Unternehmen eine vernetzte Applikationslandschaft zu etablieren, in der die Anwender besser zusammen arbeiten und kommunizieren können.

[…] Die C⊃2;-Connect Suite von Communardo repräsentiert ein Werkzeug der neuesten Generation zur Verbindung unterschiedlicher Social Software.  […]

Hallo,

auf die kommenden Artikel zum Thema bin ich neugierig. Die Idee gefällt mir, die Kunden bei den exisitierenden Confluence-Wikis abzuholen, und eine Brücke zu bauen, sie zu IBM Connections hinzuführen. Das Wiki bleibt erhalten, kein völliger Systemwechsel ist notwendig.

Viele Grüße aus München

[…] In vielen Unternehmen haben sich in den letzten Jahren unterschiedlichste Ansätze zur Zusammenarbeit und Kommunikation entwickelt. In den Köpfen der Entscheider ist die Erkenntnis gereift, dass die Kommunikation über Telefon und E-Mail nicht mehr ausreicht, um die Anforderungen an die Zusammenarbeit und die notwendige Transparenz im Unternehmen abzubilden. Der ständige zunehmende Druck an das Projektmanagement, die Produktentwicklung oder den Support, immer schneller, dynamischer und effizienter zu arbeiten, macht neue Arbeitsweisen und Abläufe unumgänglich. Die sich aus diesem Anspruch heraus bildende Social Business Arbeitsweise kann in drei Evolutionsstufen eingeteilt werden.  […]

Kommentar hinterlassen


Pin It on Pinterest