Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Die Facebook Era. Wie Social Networking die Welt verändert. Keynote von Clara Shih.

IMG_2208Eine der bes­ten Keynotes auf der Enterprise 2.0 war "The Social, Mobile Web: Business Productivity in an Era of Twitter, Facebook, and Unified Communications" von Clara Shih, CEO von Hearsay Labs.

In ihrem Vortrag wird deut­lich, wie Online-Dienste wie Facebook und Twitter der­zeit unsere Welt ver­än­dern. Facebook hat mitt­ler­weile über 300 Mio. Nutzer. Unter jun­gen Nutzern in den USA wird beob­ach­tet, dass die E‑Mail-Nutzung zuguns­ten von Facebook und ande­ren Diensten stark zurück­geht. Statt Mails oder SMS zu sen­den tauscht man sich heute im Netzwerk der eige­nen Kontakten aus und das zuneh­mend mit mobi­len Geräten mit Internet-Zugang, wie z.B. Apple iPhone oder Blackberry. Die Online-Identitäten aus Facebook und ande­ren Diensten kön­nen zuneh­mend genutzt wer­den, um einen pers­na­li­sier­ten Zugang zu ande­ren Online-Diensten zu erhal­ten, z.B. denen von TV-Sendern u.a. Das Internet wan­delt sich von einem Netzwerk, wel­ches aus Inhalten bzw. Webseiten besteht hin zu einem Netzwerk, wel­ches pri­mär aus Menschen besteht, die mit­ein­an­der kom­mu­ni­zie­ren.

Ich emp­fehle das Video ihres Vortrages ein­mal in Ruhe anzu­se­hen.

[Update: bei Nichtverfügbarkeit kann das Video hier abge­ru­fen wer­den. Player | Menu | On Demand | Nov 2009 | Keynotes]

In den Straßen-Cafes hier in San Francisco ist dies sehr schön zu beob­ach­ten. Kaum ein Besucher, der nicht ein iPhone, Blackberry oder ande­res internet-taugliches Endgerät ver­wen­det. Und dies sind vor allem auch Menschen, denen man dies (mit deut­schen Erfahrungshintergrund) auf den ers­ten Blick nicht zuschrei­ben würde. Der kurze Blick auf die Bildschirme zeigt dann eben eher Facebook und Twitter anstelle von SMS.

Tweets zu die­ser Keynote sind hier nach­zu­le­sen.

<script src="http://static.livestream.com/scripts/playerv2.js?channel=E2TV&layout=playerEmbedDefault&backgroundColor=0xffffff&backgroundAlpha=1&backgroundGradientStrength=0&chromeColor=0x000000&headerBarGlossEnabled=true&controlBarGlossEnabled=true&chatInputGlossEnabled=true&uiWhite=true&uiAlpha=0.5&uiSelectedAlpha=1&dropShadowEnabled=true&dropShadowHorizontalDistance=10&dropShadowVerticalDistance=10&paddingLeft=10&paddingRight=10&paddingTop=10&paddingBottom=10&cornerRadius=10&backToDirectoryURL=null&bannerURL=null&bannerText=null&bannerWidth=320&bannerHeight=50&showViewers=true&embedEnabled=true&chatEnabled=true&onDemandEnabled=true&programGuideEnabled=false&fullScreenEnabled=true&reportAbuseEnabled=false&gridEnabled=false&initialIsOn=false&initialIsMute=false&initialVolume=10&contentId=pla_97eb5383-7de3-4175-b0d0-7ef44ce1fa43&initThumbUrl=http://mogulus-user-files.s3.amazonaws.com/che2tv/2009/11/04/bc0cbc59-fe2a-4953-b3d1-2ce81fa1c830_740.jpg&playeraspectwidth=4&playeraspectheight=3&mogulusLogoEnabled=true&width=400&height=400&wmode=window" type="text/javascript"></script>

Related Posts

Bericht zur Keynote “The Social Mobile Web” mit Clara Shih | http://bit.ly/3TKMWf
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twitter

meine Erfahrungen sind das Facebook und Twitter in Deutschland gerade erst im kom­men sind und bei wei­tem nicht so stark genutzt wer­den wie in ande­ren Ländern wie bspw. Kroatien oder wohl auch den USA. Unter den Early Adoptern erfreut sich die Nutzung von Twitter und ande­ren Diensten bereits einer gro­ßen Beliebtheit, aber z.B. mein pri­va­tes Umfeld zeigt sich bischer wenig inspi­riert bspw. von Twitter. Dies mag aber auch mit dem ver­gleichs­weise gerin­gen Verbreitungsgrad bzw. Popularität von mobi­len Endgeräten in Deutschland wie dem Blackberry, IPhone etc. zusam­men­hän­gen.

Das sehe ich ganz ähn­lich. Deshalb habe ich meine Beobachtung auch ganz bewusst mit auf­ge­nom­men. Die Amerikaner sind offen­bar spe­zi­ell im pri­va­ten Umfeld neuen Tools gegen­über viel auf­ge­schlos­se­ner und pro­bie­ren diese auch aus. Ich ver­mute, dass wir in 1–2 Jahren eine ähn­li­che Verbreitung in Deutschland sehen wer­den.

Die Facebook Era. Wie Social Networking die Welt ver­än­dert … http://bit.ly/3FbhTZ
#SMO
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twitter

Vielen Dank! RT @DirkRoehrborn: Bericht zur Keynote “The Social Mobile Web” mit Clara Shih | http://bit.ly/3TKMWf #SCRM #e2conf
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twitter

Wie Social Networking die Welt ver­än­dert: http://bit.ly/3JHSL6
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twitter

Wie Social Media die Welt ver­än­dert http://bit.ly/KS8bG #face­book #twit­ter
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twitter

Wie Social Media die Welt ver­än­dert http://bit.ly/KS8bG

Social comments and ana­ly­tics for this post…

This post was men­tio­ned on Twitter by DirkRoehrborn: Bericht zur Keynote "The Social Mobile Web" mit Clara Shih | http://bit.ly/3TKMWf

Interessant wird zu beob­ach­ten sein, wie Firmen reagie­ren, die den Zugang zu Facebook und Twitter etc. für ihre Mitarbeiter gesperrt haben und diese dann dazu auf ihre mobi­len Geräte aus­wei­chen. Statt Zigarettenpause gibt es dann Social Media Breaks 😉 (vgl.  http://blogs.harvardbusiness.org/cs/2009/11/six_social_media_trends.html)

Also nach mei­ner Erfahrung gibt es wei­ter­hin die ganz wich­ti­gen Zigaretten- und Kaffeeküchenpausen. Diese sind für den per­sön­li­chen Kontakt und für den Aufbau von Vertrauen nicht ersetz­bar. Was wir erle­ben ist, dass in unse­ren vir­tu­el­len Medien keine Kaffeepausen statt, son­dern Arbeitsgespräche. Im pri­va­ten Bereich mag das anders sein. Ich muss zuge­ben, dass mich das in mei­nem pri­va­ten Umfeld (noch) nicht inter­es­siert.

Funny and worth to think about: FaceBook In Reality (Youtube): http://bit.ly/eL7k1; shown at #e2conf and http://bit.ly/2UM4hY
This com­ment was ori­gi­nally pos­ted on Twitter

Comments are closed.

Pin It on Pinterest