Communardo Software GmbH, Kleiststraße 10 a, D-01129 Dresden
0800 1 255 255

Das gibt's Neues in Confluence 6.3

Confluence 6.3.1 bringt neben Performance- und Stabilitätsverbesserungen auch einen neuen Menüpunkt und drei neue Sprachpakete.

Atlassian Confluence 6.3.1 ist heute erschie­nen und im Communardo Techblog erfah­ren Sie zuerst, wel­che Neuerungen das Update mit sich bringt. Spoiler: Bahnbrechende Superfeatures sind dies­mal lei­der nicht dazu­ge­kom­men.

Übrigens: Nicht wun­dern – Confluence 6.3.0 wurde nicht ver­ges­sen, son­dern direkt über­sprun­gen.

Neuer Punkt im Profilmenü

Eine Übersicht Ihrer zuletzt bear­bei­te­ten Seiten gibt Ihnen schon seit Längerem der Dashboard-Punkt "Kürzlich gear­bei­tet an" (1). Nun fin­det man den Link auch im Profilmenü (2). Das ist beson­ders dann von Vorteil, wenn Sie oder ihr Confluence das Standard-Dashboard nicht ver­wen­det.

Confluence 6.3: Recently worked on

Performance- und Stabilitätsverbesserungen

Verbesserte Indizierung der Anhänge

Beim Upload von Dateianhängen wer­den diese nach Text durch­sucht, damit die­ser dann in der Suche ver­füg­bar ist. Hier gibt es fol­gende Änderungen, die die Stabilität von Confluence ver­bes­sern:

  • Ist eine Datei grö­ßer als 100 MB, wird Confluence sie nicht durch­su­chen son­dern ledig­lich ihren Dateinamen in den Index auf­neh­men.
  • Bei bestimm­ten Dateitypen wird Textinhalt nur bis zu einer bestimm­ten Menge extra­hiert:
    • Excel: 1 MB
    • PDF: 8 MB
    • Textdateien (wie TXT, HTML, etc.): 10 MB
    • Word: 16 MB
  • Wenn der extra­hierte Text grö­ßer als 1 MB, so wird die­ser zwar in der Suche berück­sich­tigt, jedoch nicht in den Suchergebnissen ange­zeigt.

Einschränkungen für den Seiten-Editor

Um Performance zu ver­bes­sern und Chaos zu ver­mei­den, kön­nen ab sofort stan­dard­mä­ßig nur noch zwölf User gleich­zei­tig ein und die­selbe Seite bear­bei­ten. Für den Dreizehnten, der auf "Bearbeiten" klickt, bedeu­tet das: Warten bis einer der ande­ren den Editor wie­der ver­lässt.

Das mag den einen oder ande­ren zunächst erschre­cken – in der Realität dürfte es jedoch so gut wie nie vor­kom­men, dass so viele Personen gleich­zei­tig eine Seite bear­bei­ten möch­ten. Die Zahl kann übri­gens durch einen Admin mit Zugriff auf das Dateisystem wei­ter ver­rin­gert wer­den.

Was hal­ten Sie von die­ser Einschränkung? Lassen Sie es uns gerne wis­sen und hin­ter­las­sen Sie unten einen Kommentar.

Unterstützte Systeme

Ab sofort läuft Confluence auch auf den neus­ten Datenbank-Versionen PostgreSQL 9.6 und MySQL 5.7. Weiterhin bie­tet die neue Confluence-Version Unterstützung für die neu­es­ten MySQL‑, PostgreSQL- und Oracle-JDBC-Treiber.

Wie zuvor von Atlassian ange­kün­digt, wird das Betriebssystem Oracle Solaris nun nicht mehr unter­stützt.

Weitere Neuigkeiten

Neue Sprachpakete

  • Estnisch
  • Isländisch
  • Slowenisch

Behobene Bugs

 

Benötigen Sie Hilfe beim Update? Wenden Sie sich an die Experten.

Related Posts

Pin It on Pinterest